Ancient Godly Monarch Chapter 183

\\ n \\ nKapitel 183 \\ n

AGM 183 - Guardian

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Qin Wentian und Mo Qingchengs Geschwindigkeit war extrem schnell. Zu diesem Zeitpunkt waren sie bereits sehr weit von ihrer fruheren Ruhestatte entfernt, und insgesamt funf verfolgten sie. Qin Wentian und Mo Qingcheng sturmten weiter, ohne zu stoppen, und entschlossen sich, ihre Starke zu erhalten.

Ein kaltes Licht glitzerte in den Augen ihrer Verfolger. Ihre Ziele waren in Bezug auf Geschwindigkeit nicht im geringsten zu verlieren, und da sie von ihrer eigenen Hauptgruppe getrennt wurden, ware es nur eine Katastrophe, wenn man den beiden nachjagt, vor allem, wenn sie irgendeine Gruppe treffen wurden von den anderen Machten gebildet.

"Leute aus der Beast King Hall?" In diesem Moment erschien eine Silhouette vor ihnen. Qin Wentian und Mo Qingcheng verlangsamten ihre Schritte, nur um zu sehen, dass der Neuankommling kein anderer war als Ouyang Kuangsheng.

’’ Ouyang Kuangsheng, diese Angelegenheit hat nichts mit Ihnen zu tun. Zu diesem Zeitpunkt hatten die funf Experten aus der Beast King Hall bereits Qin Wentian und Mo Qingcheng umzingelt. Sie richteten ihren Blick und entspannten sich schlieslich, als sie sahen, dass Ouyang Kuangsheng alleine agierte, ohne den Rest seiner Clanmitglieder.

Aber Ouyang Kuangsheng war wirklich zu selbstsicher, um zu glauben, dass er sich entscheiden wurde, alleine zu reisen.

’’ Mmm. Ouyang Kuangsheng lachte, als er die Arme vor der Brust verschrankte und den Anschein erweckte, als ware er nur da, um die Show zu sehen.

In den Augen des Anfuhrers der funf Manner aus der Bestienkonigshalle blitzte ein scharfes Licht auf, als ein auserst eisiger Ausdruck auf seinem Gesicht erschien. Tote den Mann. ’’

’’ Roger. Die Roben der vier anderen flatterten, als damonisches Qi aus ihren Korpern kam. Zwei von ihnen bewegten sich in Richtung Qin Wentian, wahrend die anderen beiden in Richtung Mo Qingcheng gingen.

Qin Wentians uralte Hellebarde war bereits in seinen Handen, als ein kaltes Aufblitzen damonischen Lichts in seinen Augen aufblitzte, so kalt, dass es den Knochen durchdrang. Ein damonischer Ausdruck ersetzte seinen fruheren Ausdruck, und monstrose Totungsabsichten stromten aus ihm heraus und liesen seine Roben in der Luft flattern.

Die beiden, die auf Qin Wentian zugehen, griffen gleichzeitig an. Einer von ihnen schlug auf Qin Wentian zu, seine Hande verwandelten sich in die Klauen eines Adlers, als eine illusorische Form eines Adlers in der Luft erschien. Ein furchterregender Damonenwind entstand aus der Kraft des Angriffs und drohte, Qin Wentians Korper zu zerreisen. Der andere Kultivator sties mit einer explosiven riesigen Handflache nach vorne. In ihren Augen war Qin Wentian bereits ein toter Mann. Swish ~ Ein wutender Windstos wehte, als Qin Wentian mit seiner uralten Hellebarde tyrannisch ausbrach und auf die herannahende Adlerklaue mit blitzschneller Geschwindigkeit zielte. Die schreckliche Energie in seinem Streik lies den Wind heulen, da eine Aura der Scharfe spurbar war.

Als es nach Piercing klang, durchbrach der uralte Hellebarde die scharfen Adlerklauen und drang durch den gesamten Arm seines Gegners bis in sein Gehirn. Zur gleichen Zeit hob er seine linken Hande und vollfuhrte die Falling Mountain Palms mit einem Gebrull, wobei er die Palmen direkt mit den riesigen damonischen Palmen seines Gegners zusammenbrachte. Der Aufprall der Kollision erzeugt einen Wirbelsturm, bei dem sie in der Mitte stehen. Erst dann bemerkte der gegnerische Kultivierende die Kalte in Qin Wentians Augen und wurde plotzlich von einem Schrecken erfasst. Qin Wentian zog sich etwas zuruck und fegte seine uralte Hellebarde in einem horizontalen Bogen heraus, ahnlich dem Flugelschlag eines Vermillion Birds. Sein Gegner konnte eine monstrose Scharfe spuren, die auf ihn niederging. Mit einem Wutgebrull rauschte er mit beiden Handen und versuchte, den Angriff zu blockieren. Qin Wentian spuckte dann zahlreiche Schwertlichtstrahlen aus, die sich jeweils in scharfen Schwertern manifestierten. Nach und nach durchbohrten die Schwerter den Kopf seines Gegners und toteten ihn ohne Gnade. \\ n \\ n \\ nWenn man uber den Kampf sprechen wollte, konnten nicht viele Kultivierende in der 9. Ebene des Arteriellen Kreislaufs mit Qin Wentian mithalten.

Nachdem sie beide getotet hatten, richtete Qin Wentian den Anfuhrer. Seine Silhouette flackerte, als er abrupt aus dem Blickfeld verschwand. Er bewegte sich jedoch nicht in Richtung des Fuhrers, sondern in Richtung Mo Qingcheng. Mit unbezwingbarer Kraft stach er in die Kopfe seiner Gegner.

Abrupt explodierte eine erschreckende Welle damonischen Qi. Qin Wentian drehte sich um, nur um zu sehen, wie der vorher bewegungslose Anfuhrer alle drei seiner Astral Souls freigab. Alle seine Astral Souls strahlten in strahlendem Licht und wurden tatsachlich von damonischen Bestienkonstellationen verdichtet! Der Anfuhrer bewegte sich langsam nach Qin Wentian, als ein damonisches Qi die Luft durchstromte.

Awoooooo ~ Wildes Heulen donnert, als Qin Wentians Trommelfelle vor dem Aufprall erschauerten. Gleich danach war es, als ob er eine Vielzahl von Dem sehen wurdeonische Tiere, die auf ihn zu galoppieren und ihn verschlingen wollen.

’’ Grubber auf Yuanfu-Ebene. Qin Wentians Herz zitterte eine Sekunde lang leicht. Aus der Aura seines Gegners konnte Qin Wentian zwei Dinge spuren: erstens, dass der Anfuhrer selbst unter den Yuanfu-Kultivierenden ausergewohnlich machtig war;zweitens wollte er Qin Wentians Tod mit einem einzigen Schlag.

Der Anfuhrer wusste auch, dass seine Yuanfu versiegelt war, weshalb er sich entschied, eine derart machtige angeborene Technik auszufuhren, die eine so hohe Konsumrate erforderte. Er wurde Qin Wentian lieber mit einem einzigen Schlag toten, als den Kampf zu verlangern. Immerhin bemerkte er, dass Mo Qingcheng auch im Yuanfu-Reich war.

Qin Wentian fuhlte sich, als waren seine Trommelfelle zerstort, und die galoppierende Herde damonischer Bestien gab ihm ein enormes Druckgefuhl. Qin Wentians Blut kochte, als das damonische Qi aus seinem Korper sprudelte. Er trat einen Schritt vor, verwandelte sich in einen verschwommenen Schatten und druckte seine Technik der gefallenen Sterne aus. Die daraus resultierende unaufhaltsame Kraft kollidierte direkt mit der angeborenen Technik seines Gegners.

BOOM, BOOM, BOOM. Die schreckliche Macht der Schlage seines Gegners ahnelte Taifunen, die gegen seinen Korper sprengten. Sein gegenwartiger Korperbau war jedoch bereits mit einem damonischen Biest vergleichbar und hatte eine extrem hohe Ausdauer. Er bewegte sich wie ein verschwommener Schatten und drangte sich ohne Angst mit seiner uralten Hellebarde vorwarts.

Rumble ~ Der schreckliche Gegenschlag schleuderte Qin Wentians Korper zuruck, die Kraft des Schlags war so stark, dass er zwei massive Baume brauchte, um seinen Schwung zu brechen. Stohnend spuckte er einen Schluck Blut aus, das damonische Qi war so reichlich, dass die gesamte Atmosphare bedruckend wurde. Die Leiche des Yuanfu-Anfuhrers bewegte sich nicht mehr, als die uralte Hellebarde durch seinen Hals gebohrt hatte. Er starb mit offenen Augen und erwartete nicht, dass Qin Wentian, der in unmittelbarer Gefahr sein sollte, unter dem Druck seiner starksten angeborenen Technik immer noch in der Lage ware, sich in solch einem Ausmas zu wehren. Mo Qingcheng hatte auch mit ihren Gegnern fertig. Sie ging auf Qin Wentian zu, holte eine medizinische Pille und steckte sie in seinen Mund. Qin Wentian schluckte die Pille, als er den nervosen Mo Qingcheng betrachtete, bevor er sie lachelte und beruhigte. "Ich bin in Ordnung. ’’

Obwohl er lachelte, konnte sich Qin Wentian nicht erlauben, selbst das kleinste bisschen selbstgefallig zu sein. Die Schlacht, die er gerade erlebt hatte, hatte seine Augen fur die Gefahren dieser Raffinerien geoffnet.

’’ Awesome. Ouyang Kuangsheng starrte Qin Wentian an und bewunderte die Schonheit des letzten Streiks, den er entfesselt hatte. Ouyang Kuangsheng wusste, dass er Verletzungen hatte vermeiden konnen, wenn er derjenige des Yuanfu-Anfuhrers ware, aber anders als Qin Wentian ware sein eigener Verbrauch von Astral-Energie definitiv hoher gewesen. Das Refinement Grounds ahnelte einem Leben- und Todesmarathon. kleine Verletzungen waren in Ordnung, solange sie nicht zu viel von der Astralenergie verbrauchten, die in ihrem Korper gespeichert war.

Qin Wentian verstand naturlich diese Logik, weshalb es ihm nichts ausmachte, im Gegenzug fur den Tod seines Gegners Schaden zu erleiden, ganz zu schweigen davon, dass er bereits wusste, dass Mo Qingcheng einige Pillen und Medikamente hatte Pellets auf ihr.

\\ n \\ n \\ n

Qin Wentian nickte Ouyang Kuangsheng zu und setzte das Gesprach nicht fort.

’’ Wenn wir jetzt nicht hier waren, hatte ich Sie definitiv nach einem Zeigeraustausch gesucht, haha. Ouyang Kuangsheng lachte, als er ging und plante, nach seinen Parteimitgliedern zu suchen.

Auch wenn Ouyang Kuangsheng in Bezug auf seine eigenen Fahigkeiten auserst zuversichtlich war, gab es keine Garantie dafur, dass er selbst uberleben wurde, wenn er zu Beginn seiner Reise in den Raffinerien des Himmlischen Amok lief See

Es wurde als "sicherer" angesehen, sich dem Ende der Reise naher zu nahern, nachdem die Krafte der anderen verbundeten Streitkrafte reduziert waren. Immerhin waren nur sieben Stellen verfugbar, und an diesem Ort, an dem in allen Ecken Gefahr herrschte, hatte die Geschichte bewiesen, dass viele herausragende Talente fallen wurden.

Auch Qin Wentian und Mo Qingcheng haben das Gebiet verlassen. Immerhin war das Gebiet mit Leichen ubersat, so dass sie sich erst nach Standortwechsel hinsetzten, um ihre Bedingungen zu regulieren.

Qin Wentian uberreichte Mo Qingcheng ein paar Yuan Meteor Stones. Im Refinement Grounds konnte man nur seinen eigenen Vorrat an Astralenergie auffullen, indem er von Yuan Meteor Stones abhangig war.

In diesem Moment ertonte jedoch ein plotzliches Rascheln. Qin Wentian wandte sich rasch dem Gerausch zu und sein Herz wurde fester. Oh Bruder Qin, also bist du es. Yi Xiang erschien und lachte, als er naher kam. Qin Wentian entdeckte, dass Yi Xiang mit mehreren anderen zusammen war und sah aus, als hatte er bereits eine Allianz geschlossen. Der weisgekleidete Anfuhrer mit einem hubschen und zarten Gesicht war kein anderer als Mu Baifei, der Schwertkampfer vom Yan-Kontinent. ??Ist es nicht Bruder Qin zusammen mit denen des Greencloud Pavilion? Warum bist du verletzt? “Yi Xiang warf Mo Qingcheng einen Blick zu, als er ihn fragte.

Obwohl Yi Xiang sehr herzlich war, empfand Qin Wentian noch einige Bedenken gegen ihn. Er nickte dann, als er antwortete: "Wir gerieten in einen Hinterhalt und wurden dadurch verletzt. Ohne den Greencloud Pavilion habe ich Angst, dass es fur Bruder Qin und Miss Mo noch gefahrlicher ware, alleine zu reisen. Ich sag dir was, ich werde helfen, fur dich zu intervenieren, also warum solltest du nicht unserer Allianz beitreten? “, Meinte Yi Xiang.

uberlegte Qin Wentian und schaute Mo Qingcheng an, stimmte aber schlieslich zu. Selbst wenn er sich nicht um sich selbst kummern wurde, wurde er Mo Qingcheng nicht selbstsuchtig erlauben, wegen seines Mangels an Macht in Gefahr zu sein. Allein zu reisen, wenn alle anderen Allianzen eingehen, ware in der Tat eine torichte Entscheidung.

\'\' Machen Sie sich keine Sorgen, da wir eine Affinitat haben, uberlassen Sie das mir. \'\' Yi Xiang sprach heroisch, als er auf Mu Baifei zu rannte und sich mit ihm unterhielt, bevor er mit den Handen winkte Qin Wentian und Mo Qingcheng kommen vorbei.

Qin Wentian und Mo Qingcheng gingen hinuber. Es gab 18 Personen in dieser Allianz, die in Bezug auf die Anzahl als recht gros angesehen werden konnten. Fur Qin Wentian war jedoch klar, dass dies nur der Beginn der Gerichtsverhandlungen war. Im Moment war der Beitritt zu einem machtigen Bundnis gleichbedeutend mit Sicherheit. Aber wenn das Ende der Reise nahe ist, wurden Allianzen definitiv zusammenbrechen, wenn die Menschen gegeneinander kampfen.

Es gab insgesamt drei, einschlieslich Mu Baifei, die alle Swallow Swordsmen waren. Sie alle trugen uralte Schwerter auf dem Rucken und wirkten sehr stolz und weigerten sich sogar, einen Blick auf Qin Wentian zu werfen. Fur sie waren diese Menschen, die sich ihrem Bundnis anschlossen, keinen Wert. Dieses Bundnis wurde nur aus Bequemlichkeit gebildet. Die anderen waren sich auch in diesem Punkt klar und tolerierten ihre Haltung. Schlieslich waren der Name und der Ruf der Swallow Swordsmen auch in den neun Kontinenten auserordentlich beruhmt.

Mit einem solch machtigen Bundnis waren sie unterwegs nicht wirklich auf Gefahren gestosen. Gelegentlich stiesen sie jedoch auf die Leichen anderer Kultivierenden, die sich auf dem Refinement-Gelande befanden. Nach zwei Tagen verliesen sie schlieslich den Wald der Halluzination. Beim Verlassen erschienen vor ihnen zahlreiche Wege, die jeweils durch hohe Berggipfel voneinander getrennt waren.

’’ Wer werden die Scouts? ’\', fragte ein Swallow Swordsman, der neben Mu Baifei stand. Sein Tonfall war kuhl und gleichgultig und klang, als ob er uber dem Rest ware. Bruder Qin, dann mussten wir Sie Yi Xiang lachelte Qin Wentian an. Qin Wentian starrte Yi Xiang an, seine Augen verengten sich fur einen Moment, bevor er wieder normal wurde. „Keine Sorge, Bruder Qin, diese beiden werden dich begleiten, und wir werden sofort herbeigeeilt, wenn es einen Hinterhalt gibt. "Yi Xiang zeigte auf zwei andere, wahrend er sprach, und sie runzelten die Stirn. ’’ Stimmte Qin Wentian zu. \'\'Ich werde mit dir gehen . Mo Qingcheng trat vor und stand neben Qin Wentian. Oh, wir brauchen nicht so viele Leute, Lachte Yi Xiang. Qin Wentian drehte seinen Kopf zuruck und warf kalt einen Blick auf ihn, bevor er sich an Mo Qingchengs Handen hielt und ohne Rucksicht auf die Hinterstehenden vorwarts ging. Qin Wentian wollte nicht langer in diesem Bundnis bleiben. Als sie dies sahen, verengten sich Yi Xiangs Augen, als ein kaltes unheimliches Licht im Inneren flackerte. "Yi Xiang, was denkst du?", Sagte die Kultivatorin unglucklich. Sie war mit ihm unterwegs gewesen. Sie hatte zuvor auch Mo Qingchengs wahres Gesicht gesehen. In Anbetracht der Masnahmen von Yi Xiang, Qin Wentian zu bitten, vorauszusehen und Mo Qingcheng zu behalten, ware es sehr schwierig fur die Menschen, nicht zu Schlussen zu gelangen.

............................

Im Celestial Lake Palace, in einem ruhigen Saal, sas eine auserst bezaubernd aussehende Frau auf einem Jadethron. In ihren klaren Augen waren Spuren kalter Absichten zu sehen, deren Auftreten so majestatisch wie eine Konigin wirkte. Ihre schonen Augen starrten geradeaus, worauf zahlreiche Leinwande angeordnet waren. Auf jedem Bildschirm wurden verschiedene Szenarien gezeigt, die derzeit auf dem Refinement-Gelande ablaufen. Zwei Figuren standen an der Seite der bezaubernden Konigin. Der eine war die Palastherrin des Himmlischen Seepalastes, wahrend der andere eine extrem eiskalte vergangliche Schonheit war, die nicht aus der sterblichen Welt zu stammen schien. Die Aura, die sie projizierte, ahnelte der faszinierenden Konigin, die auf dem Jadethron sas. In diesem Moment starrte der kalte Blick der Konigin Qin Wentian an. Diese Jugend, Qin Wentian, soll aus Chu stammen. Das Chu-Land, als der Azurenkaiser verschwunden war, stand der Azurenkaiserpalast unmittelbar bevorKrise. Unzahlige, mit Gier erfullte Blicke starrten auf den Kaiserpalast von Azure, und jedes einzelne seiner Mitglieder wurde genau unter die Lupe genommen. Keiner der Overlords der anderen transzendenten Machte fand jedoch, wonach er suchte. Erst vor kurzem war die standige Uberwachung beendet, nachdem sich eine Nachricht verbreitet hatte. Sie behauptete, dass er vor dem Tod des Azure Imperators an einen Ort namens Chu gegangen war.

In diesem Moment verzogen sich die Lippen der kalten, bezaubernden Konigin zu einem unangenehmen Lacheln. Dachten diese torichten Burschen, sie konnten finden, was der Kaiser von Azure hinterlassen hatte? Was ware, wenn sie die geheime Karte fanden? Was nutzt das? Diese Frau stand immer noch als Wache und verteidigte den letzten Kontrollpunkt!

’’ Wird ein neuer Kaiser aus dem Azure Kaiserpalast geboren? ", Murmelte die Konigin. Die Palastherrin stand neben ihr und schauderte unwillkurlich. Die ephemere Schonheit war jedoch unbeeindruckt und ohne eine einzige Anderung des Ausdrucks, als ob ihr zuruckhaltendes und gleichgultiges Aussehen immer so bleiben wurde!

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 183

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#183