Ancient Godly Monarch Chapter 189

\\ n \\ nChapter 189 \\ n

AGM 189 - Wang Xiao des Krieges Kontinent \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ nAn dieser Punkt, wagte niemand sonst in dem Schritt der Gewittersturm. Ihnen war klar, dass man standig ihre Astral-Energie zirkulieren lassen musste, um dem Sturm zu widerstehen, und sobald ihre Energiereserven erschopft waren, ware es zu spat, um sich zuruckzuziehen, selbst wenn man wollte. Selbst wenn die Kultivierenden die Intensitat des Windes testen wollten, wurden sie nicht direkt in den Sturm eindringen. Hochstens wurden sie nur ein paar Schritte naher kommen.

Und der einzige Gedanke, der jedem durch den Kopf ging, war, dass sie nur mit den Stellar Fruits in der Lage waren, dieses derzeitige Hindernis zu durchbrechen. Die Erzielung der Stellar Fruits kam dem ubrigen Schwalbenschwertkampfer nicht einmal in den Sinn;er war jetzt nur noch besorgt uber die Sicherheit seines eigenen Lebens. Als er Qin Wentian schrittweise naher und naher kam, spurte er zum ersten Mal echte Angst.

Als er die Silhouette des Jugendlichen auf sich zukommen sah, fuhlte er ein beispielloses Gefuhl von Druck. Zuvor hatten sich die drei mit Qin Wentian zusammengetan, waren aber immer noch nicht in der Lage, ihn zu besiegen. Nun stand er Qin Wentian alleine gegenuber.

Bzzz ~ Qin Wentian fuhrte seine Bewegungstechnik aus und kam sofort vor seinem Gegner an. Die gottliche Yuan-Energie innerhalb seiner arteriellen Bahnen zirkulierte in Raserei und sprengte einen blutfarbenen Kuji-Aufdruck aus, der einen uberwaltigenden Druck der Verwustung ausstrahlte. Der Swallow Swordsman wurde weis, als er sein Schwert hob, um sich zu verteidigen. Die Strahlen des Schwertlichts flackerten, wirkten jedoch unter dem blutigen Licht des Kuji-Aufdrucks matt und leblos. Als das Gerausch der Kollision ertonte, musste der Swallow Swordsman sich mehrere Schritte zuruckziehen, da er sich nicht langer stabil halten konnte.

Danach blitzte ein Schwertstrahl auf, gefolgt von einem kuhlen Windstos. Der Schwertkampfer spurte eine Spur von Kuhle um seinen Hals, bevor das Gefuhl zu einem stechenden Kalte uberging. Das Schwert in seinem Griff fiel auf den Boden, beide Hande um seinen Hals gewickelt und versuchten hilflos die Wunde zu beruhigen. Verzweiflung flackerte in seinen Augen, als seine Beine vollig an Kraft verloren. Blutstropfen farbten den gelben Sand dunkelrot, bevor seine Leiche schlaff auf den Boden fiel und seine Augen sich fur immer in ewiger Ruhe schlossen.

In den Augen der Zuschauer tauchten Spuren der Vorsicht auf. Obwohl Qin Wentian Stellar Fruits in seinem Besitz hatte, ware es fur einen nicht so leicht, sie zu erreichen.

\\ n \\ n \\ n

Wang Xiao fuhrte eine furchterregende Technik aus, als er auf Mu Baifei zuging. Sein gesamter Korper war scheinbar mit Waffen bewaffnet, als zahlreiche fliegende Dolche sich in silberne Lichtstrahlen verwandelten und unaufhorlich in Richtung Mu Baifei flogen.

Mit seinem Schwert zur Verteidigung blockierte Mu Baifei die fliegenden Dolche und zitterte vor dem Aufprall. Plotzlich blitzte das Leuchten der schrecklicheren gottlichen Waffen auf, als goldene Chakrams auftauchten und Mu Baifeis Verteidigung zerbrachen, wahrend eine weitere lange Kette mit scharfen Klingen herausflog. Dies zwang Mu Baifei zu einem standigen Ruckzug.

RUMBLE ~ Wang Xiaos Silhouette flackerte, als er vor Mu Baifei erschien. Seine Arme waren vollstandig von silbernen Panzerungen bedeckt, die das Schwert von Mu Baifei leicht zur Seite streichen. Mit erdbebenstarker Kraft schlug er mit der Faust gegen Mu Baifei\'s Korper, was letztere dazu brachte, grose Mengen frisches Blut zu erbrechen.

’’ Warten Sie, ich gebe Ihnen die stellaren Fruchte. Mu Ba Mu Baifei, der Wang Xiao anfleht, sein Gesicht blutlos blass.

Erst als Wang Xiao dies horte, horte er auf. Als er auf Mu Baifei zuging, hatte er einen Ausdruck kuhler Gleichgultigkeit im Gesicht, als er seine Hande nach ausen ausstreckte. Mu Baifei steckte eine stellare Frucht in Wang Xiaos ausgestreckte Arme, nur um Wang Xiao stirnrunzelnd zu sehen, als er kalt sagte: „Gib mir alle Fruchte. Ich werde nicht noch einmal fragen. Mu Baifei konnte nur die Zahne zusammenbeisen und sich daran halten, indem er alle seine Stellar-Fruchte an Wang Xiao abgab. Er hatte nie gedacht, dass er selbst, der Stolz der Swallow Swordsmen, sich tatsachlich in einem solchen Zustand befinden wurde.

Wang Xiao drehte sich um, und seine Anhanger erschienen neben ihm, als er die Stellar-Fruchte gleich verteilt hatte. Es war offensichtlich, dass klar war, dass er nicht der einzige sein wurde, der die Vorzuge des himmlischen Sees geniesen wurde;er wunschte, dass die Begleiter ihn auch geniesen wurden.

Wenn Qin Wentian einen Blick darauf werfen wurde, hatte er erkannt, dass einer der Anhanger von Wang Xiao kein anderer war als sein fruherer Angreifer - die Person, die die gigantische Axt trug.

’’ Wir brauchen noch mehr. . . Wang Xiao zog die Brauen zusammen, als er Qin Wentian und Ouyang Kuangsheng anblickte.

Ouyang Kuangsheng stand derzeit zusammen mit denen aus der Mystic Moon Hall. Sie schienen eine Allianz zu bilden, togegegen die Bedrohung durch die Skydemon Sect und die Beast King Hall.

Und was Qin Wentian anbelangt, nachdem ihn der Schwalbenschwerter getotet hatte, beobachteten ihn viele in der Menge, mussten jedoch noch nichts gegen ihn unternehmen.

\\ n \\ n \\ n

Viele der Kultivierenden waren bereits gefallen, nur noch etwa vierzig oder mehr. Wang Xiao warf einen Blick auf die Menge. Ein kaltes Licht flackerte in seinen Augen, als er auf die Lucke im Bergwall zeigte. "Diejenigen, die nicht sterben wollen, kommen jetzt dorthin", befahl Wang Xiao kalt, sein kuhles und gleichgultiges Gesicht lies es so aussehen, als wurde er nur eine gewohnliche Aussage machen.

Mehrere Kultivierende versteiften sich bei seinen Worten, als das Erstaunen auf ihren Gesichtern aufblitzte. Sie verschrankten ihre Augen und entdeckten sechs weitere Silhouetten hinter Wang Xiao, so dass die Gesamtzahl der Kultivierenden aus dem Kriegskontinent sieben betrug.

Und ganz zufallig standen nur sieben Platze zur Verfugung, die sich qualifiziert haben, um in den himmlischen See einzutauchen. Es war offensichtlich, was Wang Xiaos Absichten auch ohne Worte waren.

Und nicht nur seine Worte, jeder in der Menge konnte spuren, wie stark seine Arroganz war und wie auserordentlich gros seine Ambitionen waren. . Er wollte, dass diejenigen, die mit ihm kamen, die sieben verfugbaren freien Platze monopolisierten.

Zu diesem Zeitpunkt, obwohl einige in der Menge wussten, dass sie keine allzu grose Chance hatten, eine der letzten sieben zu sein, hielten sie immer noch eine schwache Hoffnung in ihrem Herzen. Sie konnten es nicht ertragen, diese Chance aufzugeben, und abgesehen davon gab es noch einen Kultivierenden unter ihnen, der uber einen vollen Vorrat an Energiereserven verfugte. Er entschied sich entschlossen in den Sturm und wollte sein Gluck versuchen.

\'Clear das Schlachtfeld\', klingelte Wang Xiaos kalte Stimme, als sich seine sechs Anhanger zusammenfanden und in einer Reihe standen, als eine intensive, todliche Aura abrupt ausbrach. Sie waren alle mit emotionslosen gottlichen Waffen verwandt, die nur zum Toten geschaffen wurden. Die sechs naherten sich der Menge, als Licht aus ihren verschiedenen gottlichen Waffen in einem strahlenden Schein ausbrach.

’’ KILL! ’’ Klange der Wut ertonten, als die Absicht des Todes in den Himmel floss. Diejenigen aus dem Wang-Clan verwandelten sich in furchterregende Totungsmaschinen, die ihre Ziele ausloschten. Genau wie Wang Xiao befahl, begannen sie, das Schlachtfeld zu raumen. Der Wang-Clan, der sich immer zuruckgehalten hatte, enthullte schlieslich seine wahren Farben, nachdem er den Himmelssee betrachtet hatte.

Totete Absichten, die einem wutenden Wind ahnelten, verwusteten den gesamten Raum, und sehr schnell fielen vier Kultivierende unter ihre Waffen. Qian Mengyu und ihre anderen Kultivierenden standen da und zitterten vor Angst, als sie sahen, wie sie vom Wang-Clan auf sie zukamen.

In diesem Moment waren die Gefuhle von Qian Mengyu auserst kompliziert. Sie, die immer eingebildet gewesen war, hatte nicht einmal die Qualifikation, um an der letzten Schlacht teilzunehmen.

Die Wahrheit war grausam, aber sie hatte keine andere Wahl, als sie zu akzeptieren.

Sie hatte keine Ahnung, was die heutige Konfrontation bedeutet. Unter den jungeren Generationen der transzendenten Machte hatte sie nicht einmal die Fahigkeit, mit ihnen auf gleichem Boden zu stehen. Ganz zu schweigen davon, dass dies fur all diejenigen, die heute kamen, nicht alles war, was die transzendenten Krafte der Neun Kontinente zu bieten hatten. Wenn sie nicht jetzt gleichberechtigt mit ihnen stehen konnte, wie sollte sie dann jemals einen Ort haben, an dem sie die neun Kontinente beherrschen konnte?

Wenn in der Zukunft genau das gleiche Szenario wieder passiert, wurde sie definitiv durch die Ara eliminiert werden und nur noch eine gewohnliche Person werden.

In den unzahligen Jahren, seit die Neun Kontinente gebildet wurden, mussten sich diese monstrosen Genies nicht selbst in die Reihen der Generationen begeben, bevor ihr Talent die Welt erschutterte.

Seufzend in ihrem Herzen verbeugte sich Qian Mengyu und ging in Richtung der Lucke, ohne sich umzudrehen.

Gerade heute war ihre erste Niederlage gegen Mu Baifei;Qin Wentian trat gleichermasen gegen drei der Swallow Swordsmen an;Wang Xiao dominierte mit uberwaltigender Mehrheit Mu Baifei. Man kann sich gut vorstellen, wie schlecht sie sich fuhlte.

Als Qian Mengyu die Leute aus dem Greencloud Pavilion wegfuhrte, gaben viele aus der Menge auch ihren Widerstand auf und entschieden sich, an diesem Streit nicht teilzunehmen.

Der Grund, warum sie an den Tests teilnahmen, war kein anderer als die Chance, sich in den himmlischen See einzutauchen. Obwohl dies fur viele das Ziel war, diese Erfahrung zu nutzen, um sich selbst zu beruhigen, war es wichtiger, am Leben zu bleiben. Obwohl es bedauerlich war, aufzugeben, hatten sie bereits von dieser Reise profitiert. Solange sie in ihrer Kultivierung harter arbeiteten, konnten sie sich auch in Zukunft gegen diese schillernden Charaktere behaupten, um wirklich zu sehen, wer starker war. Wang Xiao, Ouyang KUangsheng, Mu Baifei und dieser namenlose Kerl. Alle diese Leute waren fest in die Erinnerungen der Menge eingraviert. In der Zukunft wurden diese Menschen sicherlich ihre Spuren in der Geschichte des Grand Xia Empire hinterlassen. Der Kultivator, der zuvor in den Sturm getreten war, konnte nicht weiter vorrucken. Obwohl er Bedauern fuhlte, ging er nicht weiter und zog es vor, sich zuruckzuziehen. Doch gerade als er den Sturm verlassen wollte, waren seine Energiereserven aufgebraucht, und sein Korper wurde in Stucke gerissen, gerissen durch den starken Sturm. Das traf die Angst in den Herzen der Menschen. Ohne Stellar Fruits sollte es niemanden geben, der sicher genug ist, um den Sturm zu durchbrechen.

Wang Xiao warf einen Blick auf seine Umgebung. Es gab fast keine Zuschauer mehr. Die einzigen, die noch im Kampf waren, waren die Skydemon Sect, die Beast King Hall, die Mystic Moon Hall und Ouyang Kuangsheng.

Ouyang Kuangsheng war in der Tat wirklich machtig. Er allein genugte, um gegen den halb verruckten Shiki und den verruckten Yao Sheng zu bestehen. Nicht nur das, er schien auch nicht schwacher zu sein als sie. Lass die schrecklichen Sturme und den Regen kommen, wie sie konnen;er soll unbeweglich bleiben und fest auf dem Boden stehen. Seine Angriffe waren genauso wild und anmasend wie zuvor. Obwohl die Leute sagen werden, dass Ouyang Kuangsheng eine frivole Personlichkeit hatte und alles tut, was er will, ohne sich um andere zu sorgen, wahrend der Schlacht, unabhangig von seinem Angriff oder seiner Verteidigung, waren beide auf einem extrem hohen Niveau. Daraus konnte man erkennen, dass seine Grundlagen gut etabliert waren und die besten Kenntnisse seiner angeborenen Techniken erreicht hatten. Abgesehen von denen, die sich derzeit in der Schlacht befanden, blieben nur Qin Wentian und Mo Qingcheng ubrig. Sogar Mu Baifei hatte aufgegeben. Wang Xiao ging auf Qin Wentian zu, seine Anhanger folgten ihm. Die Aura, die sie projizierten, lies den Anschein erwecken, dass diese sieben aus dem Wang-Clan wirklich das gesamte Schlachtfeld aufraumen wollten, indem sie alle ihre Konkurrenten nach und nach ausschieden, bis die sieben Orte ausschlieslich zu ihnen gehorten. Wang Xiao winkte mit den Handen, als seine Anhanger ihre Bewegungen stoppten. Dann ging er alleine in Richtung Qin Wentian. Zu Beginn hatte er gedacht, dass nur Ouyang Kuangsheng fur diese Temperierung geeignet war, sein Gegner zu sein. Aber nachdem er Qin Wentian getroffen hatte, wollte er sich wirklich gegen diesen unbekannten Fremden testen, der offenbar gegen Mu Baifei und seine beiden Gefahrten kampfen konnte. Er wollte sehen, wie stark Qin Wentian genau war.

’’ Ich werde mich dann mit ihr befassen. Eine Figur hinter Wang Xiao sprach. Sie verstanden die Absichten von Wang Xiao, aber Mo Qingcheng konnte sich auf keinen Fall in die Schlacht von Wang Xiao und Qin Wentian einmischen.

Nachdem sie gesprochen hatte, ging die Figur in Richtung Mo Qingcheng. Es war niemand anders als die Person, die die grose Axt trug, die versuchte, Qin Wentian zu uberfallen.

Als Wang Xiao eine Welle schrecklicher Totungsabsicht manifestierte, erhohte er seine Geschwindigkeit fast bis zum Laufen, sodass der gelbe Sand sich um seine Fuse verteilte. Qin Wentians Fuse zitterten leicht, als seine Silhouette aus dem Blickfeld verschwand und auf ahnliche Weise auf Wang Xiao zukam. Ihre Kampfabsicht zeigte sich deutlich im feurigen Glitzern ihrer Augen. Der einzige Unterschied zwischen ihnen ist ihre Aura. Wang Xiaos Aura war emotionslos und scharf, ahnlich einer gottlichen Waffe, wahrend Qin Wentians Aura unterirdisch und unglaublich damonisch war, als ware er der Monarch aller Damonen, die in der Welt nicht ubertreffen.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 189

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#189