Ancient Godly Monarch Chapter 225

\\ n \\ nKapitel 225 \\ n

AGM 225 - Verstarkung

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Der alte Mo erstarrte sofort, als er Qin horte Wentians Worte.

Welchen Status hatte er? Er war der Clanlord des Mo-Clans, Mo Qingchengs Opa, der starkste Kultivierende in Chu unter den Heavenly Dipper Sovereigns. Qin Wentian, ein Jugendlicher mit mittelmasigem Talent, hat es tatsachlich gewagt, auf diese Weise mit ihm zu reden?

’’ Was haben Sie gerade gesagt? «Das Gesicht des alten Mannes war auserst unansehnlich. Nach dem, was mit Qingcheng geschah, war er bereits in einer furchterlichen Stimmung, und jetzt, wo Qin Wentian ihm die Unverschamtheit zeigte, wie konnte er es ertragen? Unwillkurlich ging ein schrecklicher Druck von ihm aus.

’’ Wenn Sie es nicht wagen, ihn zu toten, mache ich es. Erhalten . Das . Scheise . Aus . Von . Mein Weg Qin Wentian starrte Old Mo immer noch kalt an. Er verstand naturlich, dass es nur einen Grund gab, warum Old Mo es nicht wagte, Hua Xiaoyun zu toten.

Der alte Mann Mo furchtete den Hintergrund von Hua Xiaoyun. Selbst als er wusste, dass Hua Xiaoyun derjenige war, der Mo Qingcheng in diesen Zustand fuhrte, wagte er es nicht, ihn zu toten.

Seine Augen verschmalern, ein morderischer Drang ist in Old Mo\'s Blick zu sehen. Er wurde sich mehr schuldig fuhlen, wenn ein Mitglied des Mo-Clans derjenige ware, der ihm gegenubersteht, aber da es sich um Qin Wentian handelte, hatte er keine solche Sorge. Qin Wentian suchte den Tod.

Qin Wentian ging weiter vorwarts, und sein sarkastischer Tonfall fuhlte sich an, als wurde er auf Old Mo\'s Gesicht regnen. Wie konnte Old Mo die Unverschamtheit von Qin Wentian tolerieren?

’\'Ignoranter Kerl. Der alte Mo sandte einen Handschlag gegen Qin Wentian aus. In diesem Augenblick jedoch sties ein heftiger Wind mit einer ausergewohnlich scharfen Absicht nach unten, wodurch das Herz von Old Mo vor Angst zitterte. In diesem Augenblick fuhlte er sich, als befande er sich in todlicher Gefahr.

Nachdem der Wind vorbeigezogen war, erschien eine anmutige Silhouette vor ihm, als ware sie schon immer dort gewesen.

Die junge Dame stand beilaufig da, allein ihre Anwesenheit veranlaste Old Mo dazu fuhle ein knochendes Gefuhl. Er hatte das Gefuhl, in Hackfleisch zerfetzt zu werden, solange es die junge Dame vor ihm wollte.

Seine Handflache erstarrte halbwegs in Bewegung, als seine Augen so rund wie Untertassen wurden. Diese verschleierte junge Dame war im Heavenly Dipper Realm. Sie war ein himmlischer Wagenmeister.

\\ n \\ n \\ n

Warum sollte Qin Wentian einen so starken Charakter haben?

\'\' Sie sind wirklich nicht dazu qualifiziert, Qingchengs zu sein Opa Wenn sie sich erholt, dann sei es so. Aber wenn ihr etwas passiert, werde ich Sie personlich in die Holle schicken, um sie zu begleiten. Qin Wentian starrte Old Mo direkt in die Augen. Die Entschlossenheit seiner Entschlossenheit war so greifbar, dass Old Mo unwillkurlich zitterte.

Er wurde auf diese Weise tatsachlich von jemandem der jungeren Generation bedroht. Mit einem Blick auf den himmlischen Wagenheber an der Seite von Qin Wentian erschienen in seinem Kopf viele Fragezeichen.

Wenn Old Mo etwas Besorgnis uber Chu zeigte, hatte er bereits von Qing\'er gewusst. Wie konnte es sein, dass so ein kleines Chu-Land im Visier ist? In seinen Augen war Chu nur ein Staubkorn. Wie konnte er Hochachtung fur Qin Wentian haben, ein sogenanntes "Genie", das aus Chu stammte? Qin Wentian kam an Old Mo vorbei, und seine Mordabsicht war an Hua Xiaoyun gebunden.

Hua Xiaoyuns Augen blitzten, als er Qing\'er ansah. Wenn sich Qing\'er bewegt, hatte er nicht einmal eine Chance, sich zu widersetzen. Aber uber Qin Wentian war er nicht besorgt. Er war nur schockiert, weil er nicht erwartet hatte, dass es jemanden in Chu geben wurde, der den Schutz eines himmlischen Wasserambers hatte.

’’ Ich bin Hua Xiaoyun vom Hua Clan des Mondkontinents. Darf ich fragen, wer Sie sind? «Hua Xiaoyun sah Qing\'er an. Als Heavenly Dipper-Souveran folgte er, neben ihrem Alter und ihrer Schonheit, dass sie hochstwahrscheinlich auch aus dem Grand Xia Empire stammte.

Qing`er \ \'s Brauen zogen sich leicht zusammen. Sie warf Hua Xiaoyun einen kuhlen Blick zu, bevor sie scharf wegschaute. Ihre Handlungen liesen Hua Xiaoyun erstarren. Qing\'er ignorierte ihn und behandelte ihn wie Luft.

’’ Es ist egal, wer Sie sind. Du musst trotzdem sterben. Qin Wentians Aura vergroserte sich, als ein uberwaltigendes damonisches Qi die Luft erfullte. Sein tiefschwarzes Haar tanzte im Wind, wahrend das Blut in seinem Korper kochte und wogte. Drohnende Gerausche waren im Innern zu horen, als seine todliche Absicht den Himmel erreichte und jeder in der Nahe unbewusst einige Schritte ruckwarts machte.

War dies das Genie Nummer eins von Chu? Was fur eine schreckliche Aura.

\\ n \\ n \\ n

Sie horten jedoch, dass Hua Xiaoyun jemand auf der vierten Ebene von Yuanfu war. Der Abstand zwischen ihm und Qin Wentian war zu gros. Nicht nur das, Hua Xiaoyun hatte bereits ein Mandat verstanden. Wie konnte Qin Wentian sich dagegen stellen?

Boom! Das Yellow Springs Monument erschien direkt und flog mit Sprengstoff in Richtung Hua XiaoyunGeschwindigkeit . Man sah, wie rote Lichtstrahlen von Qin Wentians Korper in das Steinmonument geleitet wurden. Hua Xiaoyuns Gesichtsausdruck erstarrte, als er spurte, wie sich die Blutzirkulation in seinem Korper beschleunigte und sein Herz mit zunehmender Intensitat schlug.

’’ KILL! ”, brullte Qin Wentian.

Buzz. Qin Wentian, ein furchterregender Nachwind, verwandelte sich in einen verschwommenen Schatten, als er auf Hua Xiaoyun zuging. Ein grenzenloses Gefuhl der Gewalt verzerrte sein Verhalten so sehr, dass sein gegenwartiges Aussehen einem uralten Damonenkriegsgott ahnelte, einer uralt aussehenden Hellebarde, die in seinen Handen erschien.

Auch die Aura von Hua Xiaoyun strahlte aus. Mit einer Welle der Armel erschien ein strahlender goldener Heiligenschein vor ihm. Unzahlige goldfarbene scharfe Schwerter flogen wahnsinnig auf Qin Wentian zu, mit der Absicht, ihn vom Halo aus zu schleudern.

Die schrecklichen goldenen Schwerter waren alle mit furchterregenden Durchdringungsmoglichkeiten durchdrungen. Zur gleichen Zeit schlug der Wille eines Mandats auf Qin Wentian nieder und erweckte das Gefuhl, als wurde sein Korper bald von diesen goldenen Schwertern durchbohrt.

Die uralte Hellebarde in seinen Handen bewegte sich in einem komplizierten Tanz und kreierte wunderschone Bogen aus astralem Licht, die die goldenen Schwerter verwischten, die damit in Kontakt kamen. Wahrend er sich gegen diesen Angriff verteidigte, befahl Qin Wentian dem Yellow Springs Monument, in Hua Xiaoyun einzuschlagen. Drohnende Gerausche erklangen, als Hua Xiaoyun ein schmerzvolles Stohnen aussties. Die durch das Blut-Qi des Yellow Springs Monument verursachte Resonanz war zu monstros.

Als sich Hua Xiaoyun zuruckzog, erschien eine gottliche Schutzwaffe in Form eines Muhlsteins vor ihm. Sein Gesichtsausdruck war steinkalt, als er auf die Luft zeigte. Das goldene Licht, das vom Muhlstein ausgestrahlt wurde, umhullte dann den purpurroten Schein des Steinmonuments.

Im Yellow Springs Monument ist ein pfeifendes Gerausch zu horen, als das rote Licht, das es ausstrahlte, immer starker wurde. Mit einem Wutgeschrei druckte Qin Wentian noch mehr Kraft seiner Blutlinie hinein, bis seine Sinne eins wurden mit dem Steindenkmal. In diesem Moment spurte er eine monstros schreckliche Macht im Yellow Springs Monument, aber leider hatte er immer noch nicht die Moglichkeit, es vollstandig zu kontrollieren.

’’ Ich mochte, dass Sie sterben. Qin Wentian starrte Hua Xiaoyun an, als wurde er einen toten Mann anstarren. Der Schritt vorwarts zitterte mit der Kraft seiner Schritte. Seine Hellebarde bewegte sich mit extremer Geschwindigkeit, wahrend gleichzeitig der Druck des Steinmonuments auf Hua Xiaoyun lastete.

Der Terror blitzte in seinen Augen auf, als er sich gewaltsam gegen den Druck wehrte. Er sendete einen goldenen Lichtstrahl aus, um die uralte Hellebarde wegzuschlagen, und spuckte schlieslich einen Schluck Blut aus, wahrend sich sein Gesicht veranderte.

Ohne zu zogern zog sich Hua Xiaoyun sofort zuruck und vergroserte die Distanz zwischen ihm und Qin Wentian.

Auch wenn der himmlische Dipper-Herrscher keinen Schritt unternahm, reichte ein aufgebrachter Qin Wentian bereits aus, um sich das Leben zu nehmen.

Dies veranlasste Hua Xiaoyun, sich wie in einem Traum zu fuhlen. Egal was, er war immer noch jemand auf der vierten Ebene von Yuanfu.

’’ Es muss an der Unterdruckung durch das Steindenkmal liegen. Wenn nicht dafur, hatte ich ihn leicht getotet “, meinte Hua Xiaoyun, diese ganze Sache war zu bizarr.

’’ Ich kann nicht mehr in Chu bleiben. Hua Xiaoyun fuhlte sich extrem deprimiert. Wer hatte gedacht, dass es in Chu so gefahrlich ware? Was fur eine Demutigung.

Eine uberwaltigende Totungsabsicht hinter sich gedruckt und er fuhlte sich von einer eiskalten Absicht umhullt. Hua Xiaoyun versteifte sich, als er seinen Kopf drehte. Unbegrenzte Mengen an damonischem Qi durchdrangen die Luft, als ein Paar damonischer Tierflugel auf Qin Wentians Rucken wuchs. Seine kalten schwarzen Augen waren wie ein Abgrund und sagten Hua Xiaoyun, dass er bald ein Toter sein wurde. Qin Wentian wurde nicht aufgeben, bis er tot war.

’’ Reckless Dummkopf. ’’ Hua Xiaoyuns Wut brach hervor.

Die Astral-Energie in seinem Yuanfu wurde an ihre Grenzen gebracht und Hua Xiaoyuns Geschwindigkeit nahm explosionsartig zu, als er in Richtung des dunklen Waldes schoss.

Swoosh! Ein tosender Wind wehte vorbei, als eine schreckliche Blutabsicht herabkam. Hua Xiaoyun verzog das Gesicht und hatte das Gefuhl, als wurde sein Korper explodieren. Als er den Blick zuruckwarf, sah er, dass das Yellow Springs Monument ein Flugelpaar ahnlich dem von Qin Wentian gewachsen war, was ihm eine explosive Beschleunigung verlieh, als es dicht hinter ihm hinterlies.

Wahrend er seine Schritte aufhielt, wurde sein Gesicht unvergleichlich unheimlich, und ein goldenes Schwert, das eine erschreckende Scharfe ausstrahlte, erschien in seinen Handen.

’’ ’BREAK! \'\' Ein goldener Lichtstrahl blitzte auf, als Hua Xiaoyun einen Schwertfetzenschlag auf das Steindenkmal aussandte. Das steinerne DenkmalEr schuttelte sich einen Moment, bevor er seinen Angriff abwischte und hinter ihm weiterlief. Der Terror ergriff ihn, als in Hua Xiaoyuns Explosionen Explosionen ausbrachen. Sein Angriff war wirkungslos? Wenn dies so weiterging, wurde er fruher oder spater zum Tode gedrangt.

’junger Meister. In diesem Moment driftete eine Stimme. Hua Xiaoyuns dusterer Ausdruck verblasste und wurde mit Freude ersetzt, als er brullte: "Tote ihn, tote die Person hinter mir!"

In der Ferne erschienen mehrere Silhouetten. Die Kultivierung des Mannes an der Spitze war auserst beangstigend, er war auch ein Heavenly Dipper Sovereign. Hinter ihm standen ungefahr funf weitere, allesamt Diener mit einer Kultivierungsbasis auf der dritten Ebene von Yuanfu oder darunter. Normalerweise erledigten diese Yuanfu-Kultivierenden seltsame Jobs fur ihn, wahrend er ihnen, wenn er frei war, ein paar Zeiger gab.

Im Grand Xia-Imperium waren solche Angelegenheiten auserst normal. Es wurde immer Menschen geben, die bereit waren, den himmlischen Wageninnen-Souveranen zu folgen, selbst denen der transzendenten Machte. Sie hatten keine herausragenden Talente, und es war fast unmoglich, in den transzendenten Kraften nach oben zu klettern. Daher wurden sie sich lieber dafur entscheiden, unter einem himmlischen Dipper-Souveran zu dienen, um auf ihrem Weg Fuhrung zu erhalten. Wer weis, vielleicht haben sie in der Zukunft eine Chance, auch eine zu werden.

Auch wenn diese Bediensteten auf der dritten Ebene von Yuanfu und darunter in Chu waren, galten sie immer noch als Experten. Das war der Unterschied zwischen Chu und dem Grand Xia Empire.

Dieser himmlische Wagenmeister war hier, weil die Angelegenheit im Dunklen Wald abgeschlossen war. Er erhielt den Auftrag, zum Mo-Clan zu gehen, um Hua Xiaoyun zuruckzuholen. Nie hatte er sich vorstellen konnen, dass es in einer so kleinen Gegend wie Chu jemanden geben wurde, der den zweiten jungen Meister des Hua-Clans toten wollte. Vielleicht bezog sich das Sprichwort "Die Dummkopfe sind furchtlos" auf diese Frage.

Auch wenn Hua Xiaoyun im Hua-Clan nicht als herausragend betrachtet werden konnte, so war er doch immer noch von der direkten Linie des Abstiegs. Nicht nur das, die Ausstrahlung des Talents seines alteren Bruders war extrem umwerfend, und niemand hatte es jemals gewagt, ihn zu schikanieren, sei es innerhalb des Clans oder auserhalb davon. Vielleicht war es deswegen so, dass er langsam als "der nutzlose zweite junge Meister" hinter seinem Rucken bekannt wurde.

Der Heavenly Dipper Sovereign warf Qin Wentian einen kalten Blick zu, bevor er seine Hand ausstreckte und beabsichtigte, ihn zu ergreifen. Ein furchterregender Energiestrom heulte auf Qin Wentian zu.

Im selben Moment manifestierte sich jedoch ein Lotus vor Qin Wentian, als die Silhouette von Qing\'er abrupt auftauchte, so schon, dass es war, als wurde sie die vergangliche Schonheit uberwinden.

’’ Sie wollen mich umbringen? Ich mochte, dass du stirbst! “Hua Xiaoyun heulte Qin Wentian an, als er sah, dass seine Anhanger angekommen waren und sein Gesicht zunehmend boswilliger wurde.

Qin Wentian richtete seinen Blick auf Qing\'er, Qing\'er war so distanziert wie zuvor. Sie warf einen Blick zu Qin Wentian, als sie mit klarer, melodischer Stimme sagte: „Dieser alte Mann ist kein Problem fur mich, ich kann ihn beruhigen. Ein Lacheln erschien auf Qin Wentians Gesicht, als er auf Qing`s eisiges Verhalten blickte. Als er jedoch seinen Blick auf Hua Xiaoyun richtete, stieg sein heftiges Verlangen, zu toten, erneut auf!

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 225

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#225