Ancient Godly Monarch Chapter 296

\\ n \\ nKapitel 296 \\ nAGM 296 - Power of Space

\\ n \\ n \\ n \\ n \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\ n ~un es alle schockiert Irrwitziges Heulen.

Die Augen des Beschutzers blitzten scharf, seine Instinkte hatten Recht. Fruher hatte er jemanden ausspioniert, der jetzt sogar einen Willensangriff auf Hua Xiaoyun richtete.

Er konnte jedoch niemanden spuren, der in der Taverne ungewohnlich genug war, um einen Verdacht zu rechtfertigen. Das muss bedeuten, dass der Angreifer tatsachlich nicht in der Taverne war und eine Technik verwendete, die seinen Willen verstarken und den Raum durchdringen konnte, um anzugreifen. Bei einer solchen Angriffsmethode spurte er sogar Angst.

Die schonen Augen von Shu Ruanyu blitzten ebenfalls mit einem Schock auf. Wer war dieser Experte? Er ist in der Lage, einen solchen verheerenden Angriff auch aus der Ferne auszulosen.

’’ ARGHH ... ’’ Hua Xiaoyun sties einen leisen elenden Schrei aus, als Ausdruck extremer Bedrangnis und Qual auf seinem Gesicht erschien. Die Starke dieses blitzartigen Willens wurde immer machtiger. In seinem Kopf nahm eine Silhouette eines uralten Urtiers Gestalt an;es entsprang dem Willen eines Mandats und wollte sein Bewusstsein zerstoren. Die derzeitige Anbaubasis von Hua Xiaoyun war etwas hoher als damals in Chu. Da er sich jedoch von einer schweren Verletzung erholte und sich ein Geist voll auf Rache konzentrierte, war seine Verbesserung begrenzt. Obwohl er sich jetzt auf der funften Stufe von Yuanfu befand, waren seine Stiftungen nicht so stabil.

Und was sein Mandat angeht, so befand es sich noch in der Anfangsphase. Gerade weil der Wille seines Mandats schwach war, fand er es auserst schwierig, sich gegen diese Art von hinterhaltigen Gedankenangriffen zu wehren, die vom Willen der anderen Partei angetrieben wurden. Der Schmerz seiner Kopfschmerzen war noch schlimmer als der Tod. Er hatte das Gefuhl, als wurde sein Verstand in Stucke zerspringen.

’’ Lassen Sie uns gehen. Sein Beschutzer packte Hua Xiaoyun und flog nach oben. "Boom!" Da der Protektor mit einer furchterlichen Geschwindigkeit geflogen war, wurde ein Loch auf das Dach gesprengt. Er musste Hua Xiaoyun wegbringen, wenn nicht, wenn Hua Xiaoyuns Bewusstsein zerbrach, wurde er nur noch ein hirntotes Gemuse werden. Es war nicht anders als tot zu sein. Shu Ruanyu warf einen Blick auf das Loch auf dem Dach, als auch sie nach oben sprang und in den Himmel stieg. Wer war genau dieser Experte?

In dem Moment, als der Beschutzer aus dem Laderaum fluchtete, spaltete sich eine eiskalte Klinge vom Himmel ab. Die Scharfe dieses Klingenlichts erzeugte eine Kalte in den Herzen derer, die es erlebten.

Danach war nur noch eine riesige, in grose Roben gehullte Gestalt zu sehen, die nach unten schlug. Die Augen dieser Figur waren vollstandig mit einer knochenkalten Absicht gefullt, sie wirkten nicht wie die Augen eines Menschen.

’’ WHO?! ’’

\\ n \\ n \\ nDer Beschutzer brullte, als er mit seinen Handflachen mehrmals nach oben schlug. Ein starker Wind kam auf, als die Klinge herabsturzte. Die Stromungen der starken Windstarke veranderten den Winkel der Klinge und liesen sie ihr Ziel verfehlen.

’’ \'Bzzz!\' \'Die grose Figur war nicht verwirrt, er sties sofort mit den Beinen hervor und beide flackerten ebenfalls mit diesem schrecklichen eiskalten Licht. Der Beschutzer von Hua Xiaoyun versteifte sich, als er sah, dass die Beine der grosen Figur mit messerscharfen Kanten bedeckt waren. Mit einem Wutgebrull entfesselte er sofort seine Astral Nova, die sich sofort in einen riesigen Sabel verwandelte und direkt mit der grosen Figur kollidierte.

Ein Donnerschlag hallte wider, als sich der Beschutzer von Hua Xiaoyun schnell zuruckzog. Vom Beginn des Kampfes bis jetzt hatte er Hua Xiaoyun fest im Griff, doch aus irgendeinem Grund schien der Ausdruck von Qual, der sich auf Hua Xiaoyuns Gesicht geatzt hatte, noch intensiver zu sein. Es war, als wurde der Willensangriff unerbittlich weitergehen und erst dann aufhoren, wenn er sein Ziel erreicht hatte.

Dadurch wurde sein Beschutzer aschfahl. Dies bedeutete, dass sich immer noch jemand im Schatten versteckte, aber wenn dieser Feind so machtig war, warum griff er nicht direkt an?

In diesem Moment konnte Qin Wentian nicht anders, als sich etwas deprimiert zu fuhlen. Sein Kopf war immer noch gesenkt, das Gluhen seines dritten Auges dauerte ununterbrochen, als es sich auf Hua Xiaoyun festsetzte. Seine Wahrnehmung verriet ihm jedoch, dass der Kutschfahrer und der Silbermaskierte nun heimlich in seine Richtung gingen. Es schien, als waren diese beiden wirklich fur ihn da.

Bei zwei seiner Puppen war er zuversichtlich, dass er Hua Xiaoyun definitiv toten konnte. Und nicht nur das, wenn er schnell genug war, konnte er sich sofort zuruckziehen, wenn er erfolgreich war, und sein Ziel spurlos toten. Er hatte jedoch nie erwartet, dass er auch ein Ziel fur andere sein wurde. Das dritte Auge von Qin Wentian schoss wutend seinen Willen des Mandats heraus und bombardierte Hua Xiaoyuns Bewusstsein. Hua Xiaoyun schrie immer wieder, doch sein Heulen wurde immer leiser. Es schien, dass er bald kein Lon wurdedem Druck standhalten konnen. Selbst wenn Qin Wentian ihn nicht direkt angreift, wurde er dieser todlichen Energie, die den Weltraum umgeht, sterben.

Sie naherten sich - dieser Kutschfahrer stieg aus und ging mit gebucktem Rucken in perfekter Verkleidung langsam vorwarts. Wenn es nicht Qin Wentians erschreckende Wahrnehmung gabe, hatte er nicht einmal gewusst, wie er gestorben ist.

Es ertonte ein klares, sprudelndes Gerausch, wahrend Qin Wentians Herz sich zusammenzog. Er wusste, dass es keine Zeit mehr gab. Er hatte Hua Xiaoyun sicher toten konnen, wenn er zehn Atemzuge mehr Zeit hatte.

Leider hat sich der Fahrer auf dem Hohepunkt seines Willenangriffs genau in diesem Moment entschieden, um zu handeln.

Nicht nur das, der Willen des Fahrers Mandat storte ihn und brach seine Verbindung zu Hua Xiaoyun ab. Es umhullte und sties auf Qin Wentian nieder, und er hatte das Gefuhl, als waren seine gesamten Bewegungen eingeschrankt, als waren sie in einer Bahn gefangen.

Als er den Kopf neigte, war sein drittes Auge bereits zugekniffen. Sein Blick flackerte mit einem extrem kalten Licht, als er bemerkte, dass sich der gebeugte Fahrer plotzlich aufrichtete und aus dem Blickfeld verschwand. Ein heftiger Ausbruch von Totungsabsichten sprudelte heraus, wahrend der Wille des Fahrermandats ihn von dort aus fesselte.

\\ n \\ n \\ nQing`ers Silhouette flackerte, als sie sofort vor Qin Wentian erschien. In diesem Moment schien der Korper von Qing\'er eine bizarre Energie auszustrahlen, und einen Atemzug spater brach die unsichtbare Beschrankung, die Qin Wentian fesselte, weg.

Mit einer Handbewegung winkte ein Lotus, der sich mit rasender Geschwindigkeit auf den Fahrer zudrehte. Zur gleichen Zeit packte sie Qin Wentian und stieg in die Luft.

’’ Mandat des Weltraums? Sie hatte das Mandat des Weltraums bereits in so jungen Jahren verstanden. ’’

Ausdruck eines Schocks, der sich in den Augen des Fahrers widerspiegelt.

Das Mandat des Weltraums war ein auserst druckendes Mandat. Vielleicht waren die erste und die zweite Grenze nicht so machtig, aber wenn sich das Verstandnis vertieft, ware die Macht des Mandats des Weltraums zweifellos die starkste. Er hatte einmal selbst gesehen, wie erschreckend das Mandat des Weltraums war, als er einen Experten sah, der es gegen seine Gegner einsetzte.

Dieses wunderschone Madchen hatte tatsachlich ein solches Mandat verstanden und den Raum als Rand benutzt, um den Willen seines Mandats abzutrennen.

Allerdings reagierte er nicht langsam, und in einem Wimpernschlag flog auch er in den Himmel, gefolgt von Qing`er. Im selben Moment sprangen drei weitere Silhouetten aus dem Wagen und flogen aufwarts, dicht hinter ihm her.

Ihre Bewegungen erregten sofort die Aufmerksamkeit derer in der Taverne. Erst dann horte der unbarmherzige Angriff auf Hua Xiaoyun auf. Hua Xiaoyun seufzte erleichtert, sein Gesicht war vollig blutfrei, wahrend sein Korper vom kalten Schweis seines angstvollen Schweises durchnasst war. Auch er spurte den Ausbruch des Kampfes in der Nahe, und als er seinen Blick hinuberblickte, versteifte sich sein Blick sofort.

’’ QIN WENTIAN! “Hua Xiaoyuns Herz schlug wutend. Naturlich sah er auch Qing\'er, und dieser willkurliche Angriff, den er zuvor gemacht hatte, muss von Qing\'er gestartet worden sein.

Sein mit Hass verzerrtes Gesicht hatte Hua Xiaoyun nicht erwartet, dass Qin Wentian ihn tatsachlich auch jagen wurde. tote ihn, tote ihn fur mich SOFORT!, H X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X Offensichtlich verstand er, dass die Leute, die gegen Qin Wentian kampften, keine anderen waren als die Morder, die er im Schattenpavillon angeheuert hatte.

’’ Sie sind Mull, SIE MULLEN MULLEN !! “argerte sich Hua Xiaoyun. Die Morder, die er angeheuert hatte, hatten dem Ziel erlaubt, sich selbst, den Mieter, als Koder zu verwenden. Wie verabscheuungswurdig. Qin Wentians Augen flackerten vor Kalte, als er einen langen Weinstock sah, der sich um seinen Korper drehte. Die Hande von Qing\'er gluhten mit einem schwachen goldenen Licht, als sie nach unten schlug, den Weinstock auseinanderbrach, aber der Weinstock vervielfachte sich sofort, als er wieder wahnsinnig nach vorne schoss. Qing\'er runzelte die Stirn, der Angriff ihres Gegners war auserst muhsam. Es ware kein Problem fur sie, aber Qin Wentian wurde es nicht so leicht finden, sie loszuwerden.

’’ Hiss ... ’’ Plotzlich materialisierte sich eine Reihe damonischer Schlangen von hinten und raste auf Qin Wentians Rucken zu. Dieser Angriff wurde von dem weiblichen Heavenly Dipper Sovereign ausgelost, der nichts anderes als die Frau dieses Fahrers war.

Der tobende Wind pfiff, als eine golden gepanzerte Puppe aus dem Nichts auftauchte. Ursprunglich plante Qin Wentian, mit dieser Puppe einen Hinterhalt fur Hua Xiaoyun zu legen, doch nun hatte er keine andere Wahl, als ihn zuruckzurufen.

Das Schlangenmeer wurde ins Nichts zertrummert, als diese Frau und die golden gepanzerte Puppe miteinander kollidierten. In dem Moment, bevor sie zusammenstiesen, sandte die Frau ihre Handflache aus, als ein gigantischer Python sich in Luft aufwand. Die Zerstorung des Himmels bestand aus zwei Yuanfu-Kultivatoren und zwei Heavenly Dipper Sovereigns. Nach ihren Planen wurden zwei von ihnen, der Herr und die Frau, ausreichen, um Qing\'er und die beiden viertplatzierten Marionetten zu stoppen, wahrend ihre beiden Schuler Qin Wentian leicht toten konnten. Das war im Grunde Geld, das aus den Himmeln fiel.

Doch die Starke von Qing\'er ubertraf ihre Erwartungen. Sie, die das Mandat des Weltraums verstanden hatte, konnte ihre Form so kontrollieren, dass der Wille anderer Mandate nicht durch ihre schutzende Schicht des Weltraums eindringen konnte, ohne sie und Qin Wentian zu erreichen. Um Qin Wentian zu toten, mussten sie Qing\'er nur fur einen Moment unterdrucken.

’’ Hier ruber. Dieser Python riss sein riesiges Maul auf. Im nachsten Moment spurte Qin Wentian nur, dass eine starke Saugkraft ihn in diese Richtung zog.

Obwohl es einige Unfalle gab, hatte der Beschutzer von Hua Xiaoyun bereits eine viertplatzierte Marionette fur sie blockiert. Es war nicht so schwierig fur sie, Qin Wentian zu toten, trotz ihrer ursprunglichen Fehleinschatzung von Qing\'er.

Qing`ers schone Augen veranderten sich in dem Moment, in dem sie sah, was passiert. Danach bluhte ein goldener Lotos unter ihren Fusen, drehte sich schnell und wurde immer groser, wahrend ein mysterioser Energieschub von ihm ausging.

’’ ’Ich kann mit ihnen umgehen ...’ ´ Qing`er sagte leicht, als der goldene Lotos den gesamten Raum einhullte. Qing\'er packte Qin Wentians Arme und flog in die entgegengesetzte Richtung.

’’ Lassen Sie sich von der golden gepanzerten Marionette helfen “, fugte Qin Wentian leise hinzu. Qing`er sah ihn nach einem Moment des Nachdenkens an und antwortete: "Nichts wird mir passieren. Ihre Stimme war immer noch kalt und distanziert, sowohl melodios als auch knackig, und als der Klang verblasste, druckte sie Qin Wentian aus dem expandierenden Lotus.

Nachdem er herausgestosen wurde, kamen die Blutenblatter des goldenen Lotos zusammen und schlossen sich;Es war ein sehr schoner Anblick.

Der goldene Lotus war halb durchscheinend und man konnte alles, was in ihm passiert ist, deutlich sehen. Der gigantische Lotos brachte die beiden Himmelslaufer-Souverane in sich.

’’ Mandat of Space, Qing\'er ist so machtig. Qin Wentian murmelte, aber er musste seine Uberlegungen aufgeben, weil die beiden anderen Personen, die sich in der Kutsche von fruher befanden, eingetroffen waren. Eine uberwaltigende Totungsabsicht drang auf ihn ein, ahnlich der Aura des Todes.

Ein glanzendes Licht blitzte auf, eine erschreckende Lanze erschien in Qin Wentians Handen, als ein blutfarbenes Steinmonument uber ihm in die Luft schwebte.

Diese beiden Angreifer waren nicht schwach;Einer befand sich auf der achten Stufe von Yunfu, der andere auf dem sechsten. Qin Wentian konnte von beiden eine extrem starke Bedrohungsgefahr spuren.

’’ Qin Wentian, Sie sind mit Sicherheit tot. Hua Xiaoyuns Gesicht zeigte einen elenden Ausdruck. Es ware fur Qin Wentian unmoglich zu entkommen, selbst wenn er Flugel bekommen wurde. Der Beschutzer von Hua Xiaoyun war immer noch im Kampf mit der Klingenpuppe gefangen, aber mit seiner Starke konnte er sich von dieser Schlacht losen und Qin Wentian leicht toten. Er wagte es jedoch nicht. Wenn er aus dem Kampf ausbrach, wurde diese viertplatzierte Bladepuppe definitiv auf Hua Xiaoyun zielen. Fur ihn war Hua Xiaoyuns Leben das Wichtigste, das er schutzen musste.

"Also ist er Qin Wentian?", fragte Shu Ruanyu mit eisiger Stimme Hua Xiaoyun. Der schmierige rote Rock flatterte im Wind, als sich ihre Augen verengten und einen Ausdruck ausdrucken, der beinahe Hass ausstrahlte, als sie Qin Wentian anstarrte.

Zhu Sha war der Ehemann ihrer Tante, und laut Yang Fan wurde Zhu Shas Tod im geheimen Bereich durch den jungsten viertplatzierten Grosmeister auf dem Mondkontinent verursacht. Ja, er ist Qin Wentian. Hat Lady Shu etwas gegen ihn? «Hua Xiaoyun lachte, als Shu Ruanyu ihn mit eisigem Blick anstarrte, als sie bemerkte:» Als junge Meisterin des Hua-Clans sind Sie vollig nutzlos. Im Vergleich zu Ihrem alteren Bruder ist das eine ziemlich beschamende Sache. Sie hatten nicht die Fahigkeiten, ihn selbst zu toten, also haben Sie eine Bande von Mordern engagiert? «» Sie ... «Hua Xiaoyuns Lacheln erstarrte auf seinem Gesicht und sein Ausdruck veranderte sich langsam in eine der Bosartigkeit.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 296

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#296