Ancient Godly Monarch Chapter 346

\\ n \\ nChapter 346 \\ nAGM 346 - Love \ \'s Obsession

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n\'\'Limit-break Pellets?\'‘Qin Wentian Er betrachtete die Flasche in seinen Handen und fuhlte sich geschockt, als er den Namen horte. Werden diese Pellets wirklich in der Lage sein, den Konsumenten dabei zu unterstutzen, die nachste Ebene zu erreichen?

’’ Solch eine himmelswidrige medizinische Pille, ich bin mir sicher, dass es nicht leicht war, sich zusammenzureisen. Ihre Errungenschaften in Bezug auf Alchemie sind in diesen wenigen Jahren so stark gestiegen. Wie haben Sie die Zeit in diesen Jahren verbracht? “Qin Wentian lehnte seine Stirn an ihre, seine sanfte Stimme brachte Mo Qingchengs Herz Warme.

Es schien, als konnte er sich sehr gut vorstellen, wie viel Muhe und Leiden Mo Qingcheng erlebt hatte, um ihr aktuelles Niveau zu erreichen.

’’ Nun, jemand ist bereits ein vierter Grandmaster. Wie kann ich hinterherhinken? Ich bin selbst schon ein vierter Alchemist. Aus irgendeinem Grund schien meine Wahrnehmung und Intuition nach dem Erwachen meines mystischen Herzens mit sieben Offnungen mehrmals zu wachsen und wurde extrem kraftvoll. \'\'

Mo Qingcheng grinste, als sie entspannt sagte, \'\' Viertplatzierter mit einem viertplatzierten Alchemisten, sind wir nicht sehr vereinbar? \'\' \'Als sie ihre Aussage beendete, Mo Qingcheng Ein bisschen komisch, Qin Wentian starrte sie weiterhin mit Augen an, die kaum eine brennende Leidenschaft verbargen, und sein Gesicht ... schien sich immer naher an sie heran zu bewegen.

’’ ’Was?’ ’Mo Qingcheng fuhlte, wie sich ihr Herzschlag rasch beschleunigte, als ein schwacher roter Schimmer ihre Wangen bedeckte. Wie kann jemand so jemanden anstarren? Was bedeutete dieser Blick in seinen Augen?

Qin Wentian hielt die Entfernung zwischen ihnen zuruck, bis sein Kopf beinahe Mo Qingchengs beruhrte. Die beiden waren jetzt so nahe, dass sie ihren Atem auf ihren Gesichtern spuren konnten. Mo Qingcheng erstarrte, als ihr Herz wie wild klopfte.

Was ist das fur ein Gefuhl? Sie war noch nie so nervos gewesen. Was wollte dieses Dumbo tun?

Langsam und vorsichtig spurte Mo Qingcheng, wie ihr gesamter Korper in eine Umarmung gezogen wurde. Ihr Herz sprang fast aus ihrer Brust, als ihre zierlichen Lippen fest gegen seine druckten. Und so wurde ein suser Kuss von dieser erbarmlichen kleinen Jungfrau aus Chu von einem bosen Bosewicht mitgenommen.

Erst nach mehreren Atemzugen teilten sich ihre Lippen, und zu Mo Qingchengs erstauntem Staunen schien dieser Schurke noch nicht genug davon zu haben. Er musste sich zwingen, sich umzudrehen, und als er sich wieder lehnte, wandte er sich sofort dem fliesenden Bach zu und sagte leise: "So schone Landschaft". ’’

’’. . . . . . . . . . . . . . \ N \\ n \\ n \\ nMo Qingcheng starrte ihn wutend an. Landschaft? Zu verachtenswert, was fur ein mieser Weg, um das Thema zu andern.

Qin Wentian drehte schwach den Kopf zuruck und als er die seelenruhrenden Augen von Mo Qingcheng sah, grinste er schwach. Qingcheng, was ist los? Mo Mo Qingcheng streckte die Hande aus und legte sie in die Huften, bevor sie ihn wutend klemmte.

’’ Hmph. Qingcheng, ich wollte nur nicht, dass Sie mich beschimpfen und sagen, dass ich ein Dumbo bin. Qin Wentian versuchte sein Bestes zu erklaren. Mo Qingcheng kicherte und erspahte ihn, als sie antwortete: "Was wollen Sie dann tun, um mich zu entschadigen?"

’’ ahm. Das Gesicht von Qin Wentian war mit schwarzen Linien gefullt. \'\'Wie . . . kompensiere ich das? ’’

’’ Dumbo. Mo Qingchengs funkelndes Lachen erfullte die Luft. Sie strich ihr Haar zur Seite und selbst ihre einfachsten Bewegungen waren von solcher Schonheit und Eleganz erfullt, dass sie sprachlos wurden. Und Qin Wentian war wie vom Blitz getroffen, Mo Qingchengs Hande waren um seinen Hals geschlungen, als sie sich freiwillig dazu lehnte, um ihn zu kussen, und sich freiwillig in seine schurkischen Fange beugte.

Qin Wentian schloss die Augen und verlor sich in das Gefuhl tiefer, grenzenloser Liebe, die sie teilten. Sein Herz schmolz, als er dieses Madchen fest umarmte. Sie verriegelten die Lippen und spurten die tiefen Gefuhle, die sie fur den anderen empfanden, der in den Tiefen ihres Herzens rief.

Ihr wahnsinnig klopfender Herzschlag war deutlich zu horen, als wurde sie eine Liebesmelodie komponieren.

Es dauerte lange, bis sie den Kuss zerbrachen. Mo Qingchengs Gesicht war mit einer rotlichen Schuchternheit erfullt, als sie Qin Wentian einen Blick zuwarf. Sie lehnte ihren Kopf an seine Brust und beobachtete stumm den fliesenden Strom, wahrend sie Qin Wentians Herzschlag horte.

Ein strahlendes Lachelnstrahlte auf Qin Wentians Gesicht, als endlose Warmestrome in sein Herz stromten. Die ganze Anstrengung, die er investiert hatte, war alles wert gewesen.

Er genoss das Gefuhl, sie nahe an sich zu halten, wahrend er den fliesenden Strom mit sich beobachtete. Zu diesem Zeitpunkt waren Worte unnotig, sie kommunizierten mit ihren Herzen.

Eine Stunde verging wie ein einziger Augenblick. Mo Qingcheng verlies widerstrebend die warme Umarmung von Qin Wentian, als sich ihre Augen roteten. Eine Trane floss ihr Gesicht hinunter, aber ihre Augen flackerten ebenfalls mit einem Lacheln der Liebe.

\\ n \\ n \\ n \'Wenn nur die Zeit aufhoren wurde zu fliesen und uns in diesem schonen Moment zuruckzulassen, wie wunderbar das ware. Mo Qingcheng seufzte.

Als Qin Wentian die Klage in ihrem Ton horte, verspurte er nur einen unbeschreiblichen Schmerz in seinem Herzen. Er antwortete leise: "Es ist alles meine Schuld. Ich bin noch nicht stark genug." Ich habe nicht die Kraft, dich an meiner Seite zu halten. Als Mo Qingcheng Qin Wentians Worte horte, stand sie auf und legte einen Finger auf seine Lippen. Sie durfen solche Dinge nie wieder sagen. ’’

’’ Schon, ich werde nichts weiter sagen. Aber ich werde auf jeden Fall harter arbeiten, du bist mein Alles. Qin Wentian sah die Spuren von Tranen in den Augenwinkeln von Mo Qingcheng und spurte ein unvergleichlich intensives Verlangen in seinem Herzen. Aus den Tiefen getragen war eine Obsession, starker zu werden. Ich glaube dir, ich habe immer an dich geglaubt. Mo Qingcheng lachelte. Ein einziges Lacheln von ihr lies die umliegende Landschaft an Schonheit gewinnen.

’’ Fur den Kampf um die Rangliste des himmlischen Schicksals mussen Sie Zhan Chen besiegen. Der Meister hat mir versprochen, dass, solange Sie ihn besiegen, sie sich nie wieder einmischen wird, wenn ich Sie suchen mochte. ’’

’’ werde ich. Qin Wentian nickte. Er lachelte und fuhr fort: „Zhan Chen beiseite schieben, selbst wenn ich gegen die gesamte Pill-Imperator-Halle kampfen musste, wurde ich mir trotzdem nichts ausmachen. \'\'

\'\' Ich werde auf dich warten ... \'\' Mo Qingcheng stand langsam auf und zog an seiner Hand, als sie sagte: \'\' Ich werde zuerst in die Residenz zuruckkehren, aber Sie konnen hier bleiben etwas langer. Zumindest auf diese Weise kann ich Sie immer noch sehen, selbst wenn ich oben im Pavillon bin. Selbst wenn der Meister es herausfinden sollte, wird sie nichts sagen. ’’

’’ Richtig, ich bin dann hier. Qin Wentian nickte. Mo Qingcheng loste widerstrebend ihren Griff, als sie sich umdrehte und zum Pavillon ging.

Qin Wentian starrte Mo Qingchengs Ruckzug an, wahrend ein unbeschreibliches Gefuhl der Bitterkeit sein Herz erfullte.

Als er dieses Gefuhl der Liebe zum ersten Mal erlebte, ging es von nichts weiter aus, als Qingcheng ihn als Dumbo bezeichnete, als sie die verschneite Landschaft gemeinsam bewunderten. Der Samen der Liebe nahm gerade in seinem Herzen einen Keim auf.

Und jetzt war dieser Samen allmahlich gekeimt und wurde groser und starker.

Er wusste, dass Mo Qingcheng fur immer in seinem Herzen sein wurde, unausloschlich, unloschbar. Liebe war etwas Seltsames und Faszinierendes. Eine Verflechtung von Warme und manchmal auch von Schmerz.

’’ Hu ... ’’

Qin Wentian holte tief Luft und drehte sich langsam um. Er sas weiter da, als die Besessenheit in seinem Herzen immer starker wurde. Die Tranen, die Qingchengs Gesicht hinunterliefen, waren wegen seiner Nutzlosigkeit, es war ein schreckliches Gefuhl. Er musste starker sein. Er wollte starker sein.

Wenn er wie dieser verdammte alte Nebel ware und in der Lage ware, verachtlich auf alle Dinge auf dem Land vom Himmel herabzusehen, wer wurde ihn dann daran hindern, mit Qingcheng zusammen zu sein? Dann schliest er diese starken Besessenheiten In seinem Herzen verband sich ein Gefuhl, als es sich ausbreitete, den gesamten Raum um ihn herum ausfullte und auf den Horizont zuging.

Er sah Qingcheng, die zu ihrem Pavillon zuruckkehrte, legte sich dann auf ein Sofa und lachelte, als sie seine Silhouette anblickte.

Als sie das warme Lacheln auf ihrem Gesicht sah, wurde dieses Gefuhl der Besessenheit immer starker.

Seine Wahrnehmung wurde immer starker und erregte rasend. Der gesamte Raum, in dem sich sein Herz \'beruhrte\', wurde ihm zunehmend klarer.

Er sah die geschaftigen Aktivitaten der Diener im Chen-Clan, die von ihren Herren beschimpft wurden.

Er sah auf einem Ubungsgelande einen jungen Miss vom Chen-Clan, der einen von ihm besiegten Kultivator verachtlich anstarrte und den Verlierer mit Worten demutigte.

Er sah die Mitglieder der direkten Abstammungslinie, die mit gekreuzten Beinen in ihrem individuellen Wohnsitz sasen und Handbucher uber angeborene Techniken durchblatterten.

Und seltsamerweise war diesmal niemand in der Lage, Qin Wentians Nachfragen zu bemerken.

In seinem Herzen schwankte die Kerzenflamme sanft und als sie weiter loderte, offneten sich ihm die Geheimnisse der Welt. Es war, als konnte er die unzahligen Lebewesen dieser Welt durchschauen.

Qin Wentian spurte, wie sein Herz sich mit der ganzen Welt verbandd, angetrieben von der Besessenheit in seinem Herzen. Ohne es zu wissen, geriet er in einen wunderbaren Zustand der Epiphanie.

Nach einem solchen Zustand der Aufklarung konnte nicht aktiv gesucht werden. Es gab unzahlige Menschen, die ihr ganzes Leben durchgemacht haben, ohne es einmal zu erleben. Mo Qingchengs unvergleichliches Antlitz, das Verhalten der Menge, die immer noch das Bankett geniest, die zahlreichen Lebensstile der Bewohner des Chen-Anwesens, der Klang des fliesenden Stroms, der Klang des boigen Windes, konnte Qin Wentian tun das Essenz ihrer Existenz deutlich fuhlen und sogar beruhren.

’’ Was bedeuten die in Kultivierung befindlichen Reiche wirklich? Qin Wentian stellte sich diese Frage. Er konnte die unzahligen Kreaturen beobachten, er konnte den Rhythmus der Welt fuhlen und horen. Durch Kultivierung und Training folgte er der naturlichen Ordnung und stieg immer hoher. Dies waren die Bereiche der Kultivierung.

’’ ’Was ist mit Mandaten? <<

fragte sich Qin Wentian erneut. Mit der Absicht des eigenen Willens, das Losen der unbewussten Bindung, mit der man sich einschrankt, und dann eine Verbindung mit den auseren Kraften der Welt herstellen. Dies war ein Mandat.

In diesem Fall schien die zweite Ebene der Einsichten nicht so schwer zu verstehen. Gurgelnde Gerausche hallten wider, als das fliesende Wasser des Flusses sich nach oben drehte. Es war, als wurde eine fremde Kraft hineingegossen, um diese wundersame Wirkung zu erzielen.

Obwohl es sich in einem "festen" Zustand befand, floss das Wasser immer noch senkrecht und nahm die Form einer flussigen Saule an.

Qin Wentian stand langsam auf und die Wassersaule wurde immer groser.

’’ Kraft ist allgegenwartig. Qin Wentian murmelte vor sich hin. Sofort hallte eine Explosion hervor, als sich die Wassersaule in einen Geysir verwandelte und auf die Kuppel des Himmels aufstieg. Einen Moment spater kam das Wasser mit einem Sturz wieder herunter und kehrte wieder in einen fliesenden Strom zuruck.

Qin Wentian drehte sich um und warf einen Blick auf den Pavillon. Seine Augen durchdrangen den Weltraum und starrten Mo Qingchengs Augen sus an.

Mo Qingcheng blinzelte schnell und war vollig uberrascht von der plotzlichen Explosion. Sie rief erfreut uber das Schauspiel, und es war, wenn das Gerausch ihres funkelnden Lachens die Kraft hatte, die ganze Welt zu verandern.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 346

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#346