Ancient Godly Monarch Chapter 363

\\ n \\ nChapter 363 \\ n

AGM 363 - Unubertroffene Realm, Qin Zheng

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Die Vermilion Vogelformation war immens gros und hatte seit der Zeit des alten Grand Xia existiert. Selbst nachdem die neun grosen Clans rebelliert hatten, hatten sie keine Moglichkeit, diese Formation fur ihren alleinigen Gebrauch zu besitzen.

Sie hatten keine Moglichkeit, es zu neutralisieren, und so konnte das uralte grose Gluck, das sich darin ansammelte, nur von Menschen des Yuanfu-Reiches erlangt werden.

Daher war die Vermilion Bird Formation unter den achtzehn Versuchsanlagen in Grand Xia die hochste Schwierigkeitsstufe, die sich denjenigen in Yuanfu offnen konnte. Noch heute, nach einigen tausend Jahren, hatten die transzendenten Machte ihren Plan, die Vermilion-Vogelformation auszuheben, nie aufgegeben. Fur jeden Ranglistenkampf, der alle drei Jahre stattfand, schickten sie den starksten Yuanfu-Kultivator, den sie zur Vermilion Bird Formation betreten mussten, in der Hoffnung, dass sie Spuren ihrer Geheimnisse finden.

Und in diesen Tausenden von Jahren, nachdem das antike Grand Xia zerstort worden war, hatten mehr als ein paar Kraftwerke bedeutende Vorteile daraus gezogen.

Es wurde gemunkelt, dass der Kaiser von Azure selbst eine wahnsinnig kraftvolle Kultivierungskunst erhielt, aber niemand wusste, was genau es war.

Qin Wentian kannte naturlich die Geschichte der Vermilion-Vogelformation nicht. Er fuhlte nur, dass dies eine ausergewohnliche Welt war, die sogar den wahren Geist eines Vermilion-Vogels hervorgebracht hatte. Aufgrund seiner derzeitigen Starke war es ihm unmoglich, diese Formation zu durchschauen, aber er verstand, dass er das Konzept des Raums und die Welt in sich ausnutzte, auserordentlich gros. Selbst nachdem er drei Tage lang erforscht hatte, hatte er nur rund zehn Leute getroffen.

Er hat auch einige historische Ruinen innerhalb dieser Welt bemerkt. Einige waren lange vor ihm ausgegraben worden, wahrend andere wie die Bergmauer mit der riesigen Axt darin waren - er hatte keine Moglichkeit, die verborgenen Geheimnisse mit seiner aktuellen Macht zu entdecken. Tatsachlich konnte Qin Wentian in diesem Kampf, um altes Gluck zu plundern, einfach an einem bestimmten Ort campen und sich die Zeit nehmen, um Inschriften und Mdash zu erstellen, und niemand in der Welt konnte etwas dagegen unternehmen. Leider war diese Welt einfach zu gros, und die Chance zu ergreifen, anstatt die Initiative zu ergreifen, ware kein sehr wirksamer Plan. Die einzige Moglichkeit, das uralte Gluck anderer zu uberwinden, bestand darin, sich aktiv darum zu kummern.

Sein kraftvolles Herzensgefuhl schwoll heraus und einige Zeit spater erschien eine Silhouette in der Wahrnehmung von Qin Wentian.

Chen Wang!

Chen Wang vom Grosen Solaren Chen Clan;diesmal war er hier, weil er um die erste Position kampfen wollte. Damals stand er auf Platz 2 direkt unter Hua Taixu. Nun, da Hua Taixu bereits in die zweite Ebene von Heavenly Dipper eingetreten war, konnte man sich gut vorstellen, wie machtig Chen Wang sein muss, da er seine Kultivierungsbasis drei ganze Jahre lang unterdruckt hatte. Alle drei Mandate hatten bereits die zweite Stufe erreicht, und seine Mandate der Flammen befanden sich sogar an der fortgeschrittenen Grenze der zweiten Stufe. All diese Jahre der Vorbereitung waren heute alles fur dieses Ereignis.

Auserdem wurden die Trumpfkarten von Chen Wang noch nicht enthullt. Niemand wusste, was seine wahren Grenzen waren.

\\ n \\ n \\ n

Eine Sache, auf die sich alle einig waren: In dieser Rangschlacht war Chen Wang keine Person, die sie bekampfen wollten.

Qin Wentian drehte sich ruhig um, wahlte eine andere Richtung und fuhr fort. Seine Handlungen liesen die Zuschauer alle verwirrt werden. Als Qin Wentian und Chen Wang sich gerade trafen, anderte er tatsachlich eine Richtung?

War dies ein Zufall? Oder war die Wahrnehmung von Qin Wentian starker als die von Chen Wang?

Tatsachlich hatte Chen Wang nicht einmal die Anwesenheit von Qin Wentian bemerkt. Er setzte seinen Kurs in gemachlichem Tempo fort. Es war klar, dass er nicht erwartet hatte, dass es bald zu einem Kampf kommen wurde.

Chen Wang fuhr eine Weile fort, bevor er eine andere Richtung auswahlte und dann seine Geschwindigkeit erhohte. Er wusste, dass diese Welt wirklich riesig war. Wenn er das alte Gluck abschaffen wollte, musste er proaktiv und nicht passiv sein.

Unter den erschrockenen Blicken der Zuschauer wollte Qin Wentian nicht gehen. Als Chen Wang seine Richtung anderte, folgte ihm Qin Wentian heimlich von hinten, was die Menge veranlasste, seine Eingeweide zu bestaunen [a] [b]. Vielleicht war sein Vertrauen in seine eigene Wahrnehmungsfahigkeit an Arroganz gebunden, weil er sich ausgerechnet fur Chen Wang entschied.

’’ Das nachste ungluckliche Schaf ist Qin Zheng! Dieses dunkle Pferd mit demselben Namen wie Qin Wentian wird Chen Wang bald treffen. ’’

Die Zuschauer drausen fingen anregende Diskussionen an. Ihre Aufmerksamkeit wurde hauptsachlich auf diese herausragenden Konkurrenten wie Chen Wang, Shi Potian, Wang Jue und andere gerichtet.

Und auch dunkle Pferde wie Si Qiong, Qin Zheng und Hua ShaoqAuch die Menge wurde aufmerksam beobachtet. Und wie erwartet traf Chen Wang Qin Zheng. Offensichtlich war das antike Gluck, das Chen Wang plunderte, mehr als das von Qin Zheng. Nicht nur das, sein altes Gluck in Vermilion-Vogel-Form unterschied sich auch von der Mehrheit, es war ein goldener Federn-Vermilion-Vogel, wahrend Qin Zhengs ein gewohnlicher war.

\'\' Mochten Sie Ihr altes Gluck gern freiwillig abgeben oder mochten, dass ich es mit Gewalt wegnehme? \'\' Chen Wangs Blick landete auf Qin Zhengs illusionarem Vermilion Vogel: Dort schimmerten funf Lichtpunkte. Dies bedeutete, dass, wenn sein Vermilion Bird das von Qin Zhengs verschlingen wurde, dies gleichbedeutend damit ware, dass er funf Portionen alten Glucks stiehlt.

’’ Chen Wang. Lachte Qin Zheng beilaufig. Mein altes Gluck? Sie konnen es nicht erwerben. Chen Wangs Lippen verzogen sich zu einem kalten Lacheln, als er schnaubte. \'\'

\\ n \\ n \\ n

Als er aufstand, gluhten seine beiden Arme in einer kochenden Rotung, als er seine Kunst des Grosen Sonnenuniversums leitete. Die Temperatur um ihn herum stieg in die Hohe und sogar die Luft um Chen Wang verdampfte.

"Es scheint, als wurden Sie mir nicht glauben?", lachte Qin Zheng. Chen Wang schlug direkt mit seiner tyrannischen Faust aus, als flammende Faustlichter auf Qin Zheng zukamen, wobei jede Faust von einer Aura der Wildheit und Tyrannei erfullt war.

’’ BANG! ’

Die furchterregenden flammenden Fauste prallten gegen Qin Zhengs Korper, doch die Zuschauer waren alle verblufft uber das, was sie als nachstes sahen. Qin Zhengs Silhouette erschien an einem anderen Ort und anderte sofort seine Position mit unglaublicher Geschwindigkeit. Es schien nicht moglich, dass er sich ausgewichen hatte, sie konnten deutlich sehen, dass er von den Schlagen bombardiert worden war. Er hatte von diesem letzten Angriff getroffen werden sollen.

Chen Wang trat heraus und griff nach vorne in die Luft. Eine erschreckende Manifestation seines Flammenglanz-Handabdrucks schlug direkt nach unten und druckte sich an Qin Zhengs Schulter.

’’ Shatter. Qin Zheng spuckte ein einziges Wort aus, als der Handflachenabdruck in mehrere Teile zerbrach. Im selben Moment war ein schreckliches Schwert Qi in der Luft zu spuren. Chen Wangs Silhouette war bereits vor ihm aufgetaucht, und dieses grose Sonnenlicht, das von ihm beleuchtet wurde, war unerbittlich strahlend, so durchdringend, dass niemand ihn direkt ansehen konnte. Qin Zheng schloss die Augen und als Chen Wangs groses Solar-Schwertkampf niederzuschlagen begann, verschwand Qin Zheng augenblicklich vor allen Augen.

Als er wieder auftauchte, sprengte er mit seinen Handflachen. Die Handflache von Qin Zheng war wie der Rand eines scharfen Sabels, in dem sich eine furchterregende zerreisende Energie befand. Chen Wang grinste, seine Arme zirkulierten bereits mit der Grosen Sonnenenergie und er reagierte, indem er Palmen mit Qin Zheng zusammenbrachte. Die gluhende Temperatur fuhrte auch dazu, dass Qin Zhengs Arme sich kochend rot farbten, als die Grose Sonnenenergie von Chen Wang in ihn eindrang. ’’ ’BOOOM!’ ’

Als die beiden sich auseinander brachen, waren Qin Zhengs ganze Armel abgebrannt und seine gesamten Arme waren tief schwarz verkohlt. Chen Wangs kochender roter Arm kehrte zu seiner normalen Farbe zuruck, als Spuren einer blutigen Wunde auf seiner Handflache zu sehen waren. Chen Wang murmelte, als er die Wunde anstarrte, die er bekam. Mit diesem Mandat ist es kein Wunder, dass Sie so zuversichtlich sind. Chen Wangs Augen hoben seinen Kopf und wurden von einem intensiven lodernden Licht beleuchtet. Sofort begann die umgebende Atmosphare in dieser Region zu kochen.

Seine Silhouette flackerte, als er zu seinem Gegner sturmte, wie ein riesiger Flammenball, der wie die Sonne geschossen wurde. Der Boden, auf dem seine Schritte uber alles gingen, wurde verbrannte Erde, ohne jegliches Leben.

’’ \'INCINERERATE!\' \', rief Chen Wang kalt, als der riesige Ball aus Sonnenflammen auf Qin Zheng zukam. Zwei Willensstrome von Mandaten stromten aus Qin Zheng hervor, als seine Handflachen nach unten hoben. Momentan stieg ein unvergleichlich starker Schlag von den Himmeln herab und spaltete diesen Flammenball in zwei Halften. Als die beiden Halften des flammenden Balls in Richtung Qin Zheng geschleudert wurden, verschwand er wieder aus dem Blickfeld und erschien an anderer Stelle wieder.

’’ raumliche Einschnurung, infundiert in das Mandat des Windes Ihnen erlaubt, die Macht von Grand Cleaving zu entfesseln? «Chen starrte Qin Zheng an, wahrend er fortfuhr:» Sprechen Sie. Wer genau bist du? "Unvergleichliches Reich, Qin Zheng. \'\'

\'\' Ihr Mandat des Weltraums verleiht Ihnen eine machtige Ausweichfahigkeit, aber glauben Sie, dass Sie im Hinblick auf einen echten Kampf eine Chance gegen mich haben? \'\' Chen Wang spottete, sein Kampfgeschick war offensichtlich starker als Qin Zhengs, aber als er Zeuge war, wie machtig die Verschmelzung zwischen Qin Zhengs Mandat des Raums und Mandat des Windes war, konnte er nicht helfen, ein wenig Angst in seinem Herzen zu spuren.

’’ Chen Wang, glauben Sie wirklich, dass Sie unter Yuanfu unbesiegbar sind, seit Hua Taixu gegangen ist? Abgesehen von dem Thema Kampfen haben Sie den Moment bereits versagt, als Sie nicht gemerkt haben, dass jemand bereits hinter Ihnen war, bevor Sie mich trafen. Lachte Qin Zheng und seine Worte liesen Chen Wangs Gesichtsausdruck sich versteifen. Abrupt fegte seine Wahrnehmung heraus und tastete die Umgebung intensiver ab. Qin Wentian fluchte leise, offenbarte ihn Qin Zheng zu seinem eigenen Vergnugen? Qin Wentian drehte sich sofort um und rannte davon.

Es war, als hatte Chen Wang endlich etwas gespurt. Sein Gesicht veranderte sich, als er sich wie der Wind bewegte und ihm folgte. Offensichtlich hatte er endlich die Schwankungen von Qin Wentians Aura gespurt. Momentan glaubte Qin Wentian nicht, dass er mit Chen Wang mithalten wurde, wenn er nur aus Starke kampfte.

’’ QIN WENTIAN! “

Chen Wang lachte manisch. Seine Kultivierungsbasis befand sich auf der neunten Ebene, wahrend Qin Wentian sich auf der siebten befand. In Anbetracht dessen, wie beide von ihnen Bewegungstechniken verwendeten, machte der Unterschied in ihren Niveaus es so, dass Chen Wangs Geschwindigkeit schneller war als die von Qin Wentian.

’’ Sie konnen nicht entkommen. In diesem Moment konnte Chen Wang bereits Qin Wentians Figur im Visier sehen. Die Grose Sonnenbeleuchtung von Chen Wangs wurde zunehmend heller, als er die Distanz zwischen ihnen schloss. Danach gestikulierte er mit seinen Schwertfingern, als sein groses Sonnenschwertspiel einige Sonnenschwerter manifestierte, die niedergeschlagen wurden.

Qin Wentian drehte sich um und reagierte mit einem Drachenabdruck, doch das Grose Solarschwertspiel zerstorte das leicht. Die verbliebenen Krafte wurden in Qin Wentians Korper hineingetragen.

Qin Wentians Gesicht blieb kalt, als er weiter flog. Die Garuda-Flugel auf seinem Rucken flatterten mit groserer Kraft, als er sein Bestes gab, um seine Geschwindigkeit zu erhohen. Ein paar Augenblicke spater bemerkte er eine Hohle am Berghang. Obwohl die Sicht dort schlecht war, zogerte er nicht mehr und sturmte sofort in die Hohle.

’’ Tod durch Tod Chen Wang grinste, als er sah, was passiert war. Er erhohte auch seine Geschwindigkeit, wahrend er noch mehr grose Sonnenenergie in einen riesigen Flammenball floss, der sich hinter ihm manifestierte.

In dem Moment, in dem er in die Hohlenwohnung trat, stromte eine Kraft uberwaltigender Krafte direkt aus ihm heraus und bohrte sich in ihn hinein. Chen Wangs Totungsabsicht sties an die Grenzen, als er den riesigen Flammenball nach innen schleuderte. "Chen Boom!" Chen Wangs Augen verengten sich. Diese ausstromende Kraft zerschmetterte seinen Flammenball und setzte seinen Weg nach vorne fort und zielte auf sein Herz.

Mit einem Wutschrei verwandelte sich das Blut in seinem gesamten Korper in Magma. Eine immense Hitzewelle brach aus ihm hervor und druckte sich gegen die uberschwemmende Kraft, aber Chen Wangs Korper wurde kurzzeitig nach hinten gerissen und erlangte die Kontrolle erst wieder, nachdem er einige Schritte zuruckgedrangt worden war. Sein ganzer Arm zitterte, als Blutstropfen unaufhorlich davon flossen. Er war tatsachlich verwundet! Eine heise Flamme brach aus und verdampfte die Bluttropfchen in Dampf. Chen Wang hielt sich die Hande fest, als sein Gesicht aschfahl wurde.

Wenn er gegen Qin Zheng kampft, kann er seinem Gegner nichts antun. Und jetzt litt er tatsachlich unter einem Nachteil, als er gegen Qin Wentian kampfte?

Aber wie konnte Qin Wentian solch einen schrecklichen Angriff dieser Macht entfesseln? Ein Ausbruch einer Sonnenflamme uberschwemmte das Gebiet, Chen Wang wollte die Hohle zerstoren, doch er entdeckte, dass, obwohl die Hohlenwohnung von seinem Angriff stark zitterte, es keine Anzeichen fur einen Zusammenbruch gab.

Chen Wangs Gesichtsausdruck erstarrte, als er zum Eingang der Hohle ging, einen riesigen Ball Sonnenbrenner hineinschleuderte und darin Qin Wentian begraben wollte. Er stand auserhalb der Hohle und lachelte hohnisch: »Konnen Sie nur wie ein Feigling hierher rudern?« »Chen Wang, kann es sein, dass Sie Angst vor jemandem wie mir haben, der es ist? zwei Ebenen niedriger als Sie in Bezug auf die Kultivierung? Ist dies am Ende alles, was der machtige Chen Wang ausmacht? Drausen stehen und nutzlose Worte der Arroganz werfen? Nichts als eine verangstigte Katze. Eine Stimme, die mit kaltem Lachen erfullt war, drang heraus und enthielt Andeutungen von Spott. Kommen Sie herein, wenn Sie es wagen. Chen Wang zitterte vor Wut, als er das horte. Sein Gesicht war eiskalt, als er fortfuhr, Sonnenbrandkugeln nach innen zu schleudern.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 363

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#363