Ancient Godly Monarch Chapter 390

\\ n \\ nKapitel 390 \\ n

AGM 390 - Die letzte Schlacht

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

’Sie sind dran. \'\' \'

Qin Wentians ruhige Stimme durchdrang die Luft und klang so gelassen, als ware Si Qiong uberhaupt nichts gewesen. Er hatte Si Qiong nie als Gegner behandelt.

Qin Wentian war der starkste Dark Horse-Charakter in diesem Rangkampf. Er war den ganzen Weg bis zum Ende gegangen und hatte die Qualifikation erworben, um Chen Wang eine Herausforderung zu stellen.

Dieser Kampf wurde entscheiden, welche zwei Range in den Heavenly Fate Rankings stehen. Dies war die einzige "wahre" Schlacht.

Um zu sehen, wer am Gipfel stand, bedeutete diese Schlacht alles. Das letzte entscheidende Spiel. Die schillernden Astral Souls, der immense Purgatory Vermilion Bird, der hinter seinem Rucken schwebte, sowie der teuflisch gut aussehende Gesichtsausdruck und allesamt strahlten Majestat aus und erweckten den Eindruck, als sei Qin Wentian der Monarch dieser ganzen Welt. Er stand beilaufig da und betrachtete die Zuschauer mit einem Hauch Arroganz in den Augen.

Der machtige Si Qiong konnte nicht einmal einem einzigen Schlag widerstehen und musste zu seinem lebensrettenden Schatz greifen, um sein Leben zu schutzen.

In diesem Moment war Si Qiongs Gesicht unansehnlich, es war unglaublich abscheulich, da es zwischen Purpur und Rottonen wechselte.

Er war wegen Grand Xias heimlicher Kunst gekommen, um an der Schlacht im himmlischen Schicksalsranking teilzunehmen. Da er bereits hier war, konnte er ebenso gut auf die Position des Rankers Nr. 1 zielen. Aber wer hatte gedacht, dass sein letztes Ranking tatsachlich der dritte Platz ware? Und was noch beklagenswerter war, war, dass seine letzte Schlacht auf der Arena der Vermilion Bird Arena die einzige Demutigung gewesen war, die er je erlebt hatte gesamtes Leben .

Ein Schlag, nur einer.

Er hat die Regeln gebrochen, doch Qin Wentian wollte nicht einmal einen Blick auf ihn werfen.

Wie erbarmlich, einem einzelnen Schlag nicht standzuhalten. Si Qiong war noch nie zuvor so gedemutigt worden.

\\ n \\ n \\ n

Danach interessierte sich keiner der Zuschauer fur ihn. Obwohl er wegen Verstoses gegen die Regeln bestraft werden sollte, war es ... nicht mehr wichtig, weil es niemanden interessierte.

Diese Schlachtplattform hatte es immer so gemacht, dass der Sieger Konig war, wahrend die Verlierer alle verunglimpft wurden. Egal wie blendend Sie zuvor waren, die Zuschauer wurden sich nur an den am Ende stehenden Zuschauer erinnern. Nur eine Person, die Person ganz oben.

Mit einem Blick nach links und rechts konnte Si Qiong Mitleid ausdrucken, wahrend die Diskussion des Zuschauers sich um ihn drehte. Er hatte eine zu elende Niederlage erlitten, um sich vollstandig davon zu erholen.

Er wollte auf die Himmel wutend sein und um eine Gelegenheit bitten, erneut mit Qin Wentian zu kampfen, aber er konnte dies nicht tun. Er konnte nur schweigend zusehen, wie der Mann, der ihn besiegte, die letzte Herausforderung dieses Rangkampfs an Chen Wang stellte.

Chen Wang neigte seinen Kopf und starrte Qin Wentian an. Dieser Angriff, mit dem Qin Wentian Si Qiong von der Plattform gesprengt hatte, selbst der grose Chen Wang fuhlte sich davon bedroht. Diese auf der Buhne stehende Silhouette hatte tatsachlich die Fahigkeit, gegen ihn zu kampfen.

Seine drei Astralseelen waren fast unvorstellbar. Aber selbst Chen Wang konnte nicht leugnen, dass er im gesamten Grand Xia noch jemanden wie Qin Wentian getroffen hatte, der drei Astral Souls aus der 5. Himmlischen Schicht hatte. Diese Vertreter der verschiedenen transzendenten Machte schienen alle stumm zu sein, doch ihre Herzen wurden von dieser Offenbarung gewaltsam erschuttert.

Seit Beginn des Rankingkampfes hatte sich niemand um diese kleine unbekannte Figur gekummert. Aber jetzt war er die schillerndste Existenz auf dieser Plattform, und sein Talent ubertraf sogar das von Chen Wang.

Selbst wenn er heute von Chen Wang besiegt wurde, wurde die Lucke in ihren angeborenen Talenten niemals durchbrochen. "Was fur ein Monster ist er?" Bailu Jing atmete tief ein, er wusste nicht, wie er Qin Wentian beschreiben sollte. Nur das Wort "Monster" schien angemessen.

Bailu Yi konnte nur bitter lacheln, wie konnte sie wissen, dass Qin Wentian eine so herausragende Leistung zeigen wurde? Er war erst zwanzig Jahre alt, stand aber neben Chen Wang an der Spitze der Rangliste des Himmlischen Schicksals. \\ n \\ n \\ nWer hatte sich das jemals vorstellen konnen, selbst das White Deer Institute hatte dies gar nicht vorhergesagt. Umso erstaunlicher war es zu wissen, dass Qin Wentians Errungenschaft in den gottlichen Inschriften ihn auch zu einem viertplatzierten Grosmeister gemacht hat. Und er war damals erst neunzehn.

Diejenigen des Ouyang Aristocrat Clan waren auf ahnliche Weise verblufft - nur Ouyang Kuangsheng hatte einen aufgeregten Gesichtsausdruck. Ouyang Ting dagegen war vollig verblufft, sie konnte die Realitat dessen, was sie gesehen hatte, nicht glauben.

Bai Fei vom Pill-Kaiser-Saal hatte ahnliche Gefuhle wie Ouyang Ting. Sie war immer heimlich ich gewesenn Liebe zu Zhan Chen, aus Ehrfurcht vor seiner Kampfkunst sowie seinem hoflichen und gentlemanischen Antlitz. Doch heute war er tatsachlich in die Hande von Qin Wentian gefallen. Dieser junge Mann, den sie einst verachtet hatte, glanzte so hell, ahnlich wie die strahlende Sonne, die selbst Zhan Chen nicht erreicht hatte.

Nachdem Bai Fei seine drei Astral Souls und seine Herausforderung an Chen Wang gesehen hatte, konnte er nicht anders, als zu seufzen und ihren Kopf zu schutteln. Vielleicht war sie selbst die Krahe - sie waren keine Menschen, die derselben Welt angehorten. Die Dinge in dieser Welt hatten sich zu schnell verandert. Nicht einmal funf Jahre waren vergangen, und doch waren Himmel und Erde umgekehrt worden. Der junge Mann aus dem kleinen Land erschien in den Heavenly Fate Rankings und erzeugte mit einer Hand Wolken und Regen, ein grosartiger Charakter seiner Zeit. Er war nicht jemand, mit dem sie aus der Ferne verglichen werden konnte. Wie klein und nutzlos fuhlte sie sich jetzt?

Shu Ruanyu starrte auch Qin Wentian an, ihr Gesichtsausdruck sprachlos. Sie hatte plotzlich eine absurde Vorstellung in ihrem Kopf. Damals, als Qin Wentian sie entfuhrt hatte, was ware, wenn die beiden enge Beziehungen hatten? In dem Moment, als diese Vorstellung an ihrem Geist vorbeizog, schalt sich Shu Ruanyu schweigend. Dennoch hatte sie nie erwartet, dass ihre Entfuhrung vor all den Jahren, die sie mit so schlechten Erinnerungen zuruckgelassen hatte, sich tatsachlich mit solch einpragsamen Gefuhlen in ihren Kopf drangen wurde.

Chen Wangs Silhouette trat noch einmal auf die Plattform und ging auf Qin Wentian zu.

Es gab nur Stille, als die beiden sich gegenuberstanden. Dies ware der ultimative entscheidende Kampf, um zu sehen, wer die Position des Rankers Nummer eins erreichen wurde.

Wer wurde am Gipfel von Yuanfu stehen? Die Zuschauer hatten einmal gedacht, dass Chen Wang ohne Frage die Nummer eins sein wurde. Aber im Moment zweifelten sie alle an ihren fruheren Annahmen. Die uberraschenden Enthullungen, die Qin Wentian ihnen brachte, waren zu uberwaltigend. Wurde Chen Wang ihn aufhalten konnen? Zu sehen, wie Qin Wentian den Titel hatte, unter denen auf dem gleichen Niveau konkurrenzlos zu sein.

Die Zuschauer konnten nicht alle auf den Kampf warten. Chen Wang hatte nichts zu sagen, sofort brannten Flammen aus seinem Korper. Unter dem blendenden Sternenlicht, das die Arena durchflutete, waren alle Zuschauer geschockt, als sie sahen, dass er zwei Astral-Souls vom Typ Feuer hatte. Die erste war eine Flame King Astral Soul, die zweite war eine Magma Giant Astral Soul. Diese beiden Astralseelen enthielten die explosive Kraft von Vulkanausbruchen. Seine dritte Astralseele war eigentlich eine inkarnationstypische Astralseele, die es ihm ermoglichte, Klone zu beschworen, die so machtig sind wie er selbst, um zu kampfen.

Die Kombination dieser Astral Souls ermoglichte es Chen Wangs Kampfstarke, die Grenzen von Yuanfu zu erreichen. Er war so machtig, dass er sogar gegen neu aufgestiegene Heavenly Dipper Sovereigns kampfen konnte.

Fruher war Chen Wang bereits als Anwarter bekannt, der eine enorme Angriffskraft hatte. Aber jetzt hatte der Konkurrent, dem er ahnlich gegenuberstand, eine Starke, die den Himmel beeindruckte.

’’ BOOM BOOM! ’

Zwei weitere Flammen-Inkarnationen erschienen auf der Buhne, und ihre kombinierten Auren brachten zusammen mit dem echten Chen Wang die Herzen der Menge in Panik.

Doch im selben Moment fiel eine riesige Saule aus astralem Licht auf Qin Wentian herab, als eine riesige Gestalt aus dem Nichts auftauchte.

Peng ...

Ein heftiger Wind wehte auf, und der tyrannische Golden Primal Ape tobte wahnsinnig auf der Buhne.

Peng Peng Peng. . . .

Zahllose damonische Bestien erschienen, von Qin Wentian beschworen. Anstelle des Erbes, das in der Bildungswelt gefunden wurde, hatte Qin Wentian die wahren Seelen mehrerer damonischer Bestien erhalten. Er konnte diese nutzen, um die angeborene Verbindung zwischen ihnen zu spuren und eine Resonanz mit den Konstellationen zu bilden, die sie reprasentierten. Daher konnte Qin Wentian diese Bestien derzeit beschworen.

Nicht nur das, jetzt, da sich Qin Wentians Kultivierungsbasis auf der neunten Ebene von Yuanfu befand, lag die Starke der von ihm beschworenen Astralwarbeasts alle auf dem Gipfel von Yuanfu, fast auf der Halfte himmlische Schopfloffel-Souverane. Beim Beschworen war er immer in der Lage gewesen, Level zu springen, aber jetzt, da er noch vom Yuanfu-Reich begrenzt war, konnte er noch keine astralen Kriegswaffen der Himmelskippe beschworen. Chen Wangs Inkarnationen flogen sofort auf die beschworenen Bestien zu und stiesen heftig mit ihnen zusammen. Sofort schauderte die gesamte Plattform vor den Auswirkungen seiner Angriffe. Was Qin Wentian angeht, blickten sich beide nur teilnahmslos an, wobei sie ihre Augen kaltblickten.

In ihren Augen gab es nur einen Gegner.

’’ Ich mochte wirklich genau sehen, wie stark Sie wirklich sind. Chen Wang trat in furchterregende Sonnenflammen wie ein Flammengottheitsgott.

’’ Nach Wunsch ’’Qin Wentian antwortete ruhig und schritt ebenfalls auf Chen Wang zu. Kraft, grenzenlose Kraft drang in seine Arme.

Beide schlugen im selben Moment aus, eine Faust Magma gegen eine damonische Faust und kollidierte sofort mit der anderen. Die Sonnenflammen an Chen Wangs Korper breiteten sich auf Qin Wentians Armen aus und wollten seinen Korper zu Asche verbrennen.

’’ ’Sie sind nicht stark genug, um das zu erreichen“, kommentierte Qin Wentian unbeirrt und starrte Chen Wang an. Er zog seine Faust zuruck, bevor er einen weiteren Schlag aussties.

"BOOM BOOM BOOOM!" Ein Strudel der Zerstorung folgte, mit Qin Wentian und Chen Wang in der Mitte. Die furchterregenden Schockwellen sprengten ringsumher, wahrend die beschworenen Astralwarbeasts und Chen Wangs Inkarnationen auf unvergleichliche Weise tyrannisch aufeinander prallten. Der Korper von Qin Wentian hatte Flammen gegessen, doch Chen Wangs innere Organe fuhlten sich an, als wurden sie zu Pulver zerquetscht. Der Wille beider Mandate verwustete sich gegenseitig.

’’ Peng ... ’’ ’Sie kollidierten noch einmal heftiger. Chen Wang wurde einige Schritte zuruckgedrangt, seine beiden Inkarnationen traten ebenfalls mit ihm zuruck, bevor er erneut in seinem Korper verschmolz. Sein Korper verwandelte sich in einen Magmagriese, als er Qin Wentian hasserfullt anstarrte und nichts anderes wollte, als Qin Wentian in Stucke zu zermahlen.

’´Rumpeln!’ ’Die dritte Stufe der Fiend Transformation Art. Qin Wentians Korper veranderte sich, als das Blut in seinem Korper kochte und anschwoll. Sein Korperbau wurde merklich groser und um ein Vielfaches starker, wodurch er den Anschein eines Damonenoberherrn erhielt. Peng peng .... ’’

Die Himmel zitterten und die Erde bebte. Diese Astralwarbeasts warfen sich verzweifelt auf Chen Wang und griffen ihn rasend an. Sie gaben keine Rucksicht auf ihre eigenen Verletzungen, sie wollten Chen Wang nur den grostmoglichen Schaden zufugen.

Chen Wang hatte ein Second-Level-Mandat an der Advanced Boundary, kultivierte die Kunst des Grosen Sonnenuniversums und erweiterte sie zusatzlich mit seinen Flammenartigen Astral Souls. Seine Macht war im Reich von Yuanfu unvorstellbar. War die Starke von Qin Wentian nicht auch auf derselben Ebene? Da niemand wusste, wer der Sieger sein wurde, warum nicht direkt mit einem Showdown absoluter Starke zu kampfen?

\'BOOOOOM!\' \'

Zum Schluss donnerte ein explosiver Sound von Chen Wangs gigantischen Magma-Armen, die direkt vom Aufprall erschuttert wurden. War dies ein Zeichen oder ein Omen?

Die Menge hielt den Atem an, und ihre Herzen klatschten vor Aufregung. Das starkste aller dunklen Pferde war Chen Wang doch nicht gewachsen. Er hatte ihn tatsachlich ubertroffen!

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 390

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#390