Ancient Godly Monarch Chapter 433

\\ n \\ nKapitel 433 \\ n

AGM 433 - Selbst als Damon mochte ich der Imperator aller Damonen sein \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \ n \ nDie Weite desolaten Das Wildnisgebiet auserhalb der Damonenbergstadt war in jeder Ecke mit Gefahren gefullt. In der Stadt lebten jedoch machtige Kultivierende in Harmonie mit machtigen damonischen Tieren.

Nach dem Betreten des himmlischen Wagens konnten die damonischen Bestien die Form eines Menschen annehmen. Es gab einige Damonen, die bereit waren, in der Form eines Menschen um die Welt zu wandern, aber es gab auch einige, die es vorzogen, in der Welt der Damonen weiterzuleben.

Qin Wentian nutzte die Damonengottin-Opfer-Transformation, opferte seine Menschlichkeit und verwandelte sich in Korper und Essenz in einen Urdamon. Obwohl er bei Heavenly Dipper war, war es ihm unmoglich, sich wieder in einen Menschen zu verwandeln. In diesem Moment befand er sich in der Welt der Damonen tief in den Waldgebieten.

Auf einem riesigen Felsen stand der grose Roc gerade und starrte auf eine Gruppe machtiger damonischer Bestien.

’’ Scram! ’’ Der grose Roc starrte einen Grand Earth-Damonenbaren an. In den Augen des grosen Roc flackerte es mit einem uberragenden Gefuhl von Majestat, wie der Monarch aller Damonen, die auf seine Untertanen blicken.

Dieser Grand Earth Damonenbar war ein Barenkonig, ein Tyrann, der in einem Gebiet von ungefahr tausend Meilen zum Konig gekront wurde. Als er einen grosen Roc auf seinem Territorium sah, blitzte eine brutale und eisige Absicht in seinen Augen auf, als eine Aura von Blutrausch daraus hervorging. Die Grose des grosen Roc war jedoch zu gros;es ahnelte einem Himmelsherrscher aus der Antike, einem Damonenkaiser, der durch die neun Himmel fliegen konnte. Die gefahrliche Aura, die Qin Wentian ausstromte, machte den Barenkonig extrem erstickt. Es wagte nicht, vorschnell zu handeln.

Als der Barenkonig aussah, blitzten die Augen des grosen Roc mit schwerer Verachtung, als er uber den Barenkonig ragte. Der damonische Bar heulte vor Wut auf, und sofort erschauerte die Erde vor dem Aufprall, als die Gruppe der Damonenbestien, die sich dem Barenkonig unterworfen hatten, den grosen Roc sturzte. "BZZZ!" Ein massiver Wind kam auf, als ein erschreckender damonischer Qi ausbrach. Die Flugel des grosen Roc verbreiteten sich und wurden heftig ausgeblendet. In einem Augenblick wurden die umliegenden damonischen Bestien alle von dieser furchterregenden Windstarke erschuttert und in die Luft geschickt. Die Pupillen des damonischen Baren verengten sich und fuhlten die Bedrohung, die der grose Roc darstellte. Dann zog es sich mit explosiver Geschwindigkeit zuruck, nur um zu sehen, wie die Silhouette des grosen Roc flatterte, als er vom Rand seiner Sicht verschwand.

Roc Flash, diese Technik wurde nun von Qin Wentian verwendet und in seiner Roc-Form ausgefuhrt. Wie schrecklich war das? Gleich darauf drangen die scharfen Krallen direkt in das Fleisch des damonischen Baren ein, durchbohrten seinen Korper und zerrten den riesigen Korper des Baren in die Luft.

Mit einem schrillen Schrei schoss der grose Roc in den Himmel auf und schleuderte den damonischen Baren mit Gewalt heraus.

’’ BANG! ’’ Ein Donnerschlag ertonte. Die riesige Leiche des damonischen Baren wurde in einen weit entfernten Berg gesprengt, und der Wurf mit voller Wucht lies den gesamten Berg vom Aufprall zerfallen. \\ n \\ n \\ nDer grose Roc kreischte im Sieg und beschleunigte mit beeindruckender Geschwindigkeit. Als sich die Hohe senkte, zitterten die Waldgebiete darunter. Wahrend sich die damonischen Bestien, die sich in ihnen versteckten, auf dem Boden niedersanken, neigten sie den Kopf und starrten auf die erschreckende Silhouette im Himmel, als wurden sie ihren Souveran betrachten.

In der Luft blickte Qin Wentian gebieterisch nach unten, wahrend seine Augen uber alles blickten. Nicht einmal eines der damonischen Bestien wagte es, direkt in seinen Blick zu passen.

’’ BZZZZ! ’

Das wutende Heulen eines tobenden Windes hallte, als der grose Roc auf einem alten Berggipfel landete. Seine Augen fuhlten sich an, als ob sie fahig waren, an alles vorbeizugehen. Er starrte die damonischen Bestien unten an, als er mit kalter Stimme sagte: »In dieser Region von zehntausend Meilen bin ich der Kaiser. Alle damonischen Bestien konnen entweder von meinem Territorium aus betreten oder in Anbetung hervorkommen. Nun geh und sende meine Befehle an andere, die du findest. Diese Stimme hallte mit dem Befehlsring wider, und die Schallwellen drifteten in die Ferne, wahrend sich die damonischen Bestien in tiefer Ehrfurcht niederdruckten.

Das Gesetz des Dschungels war etwas, an das die damonischen Bestien tief geglaubt hatten. Der Starke ware der Anfuhrer.

Und nun wollte sich dieser ursprungliche Roc auf einer Flache von zehntausend Kilometern zum Kaiser ernennen und wollte, dass die damonischen Bestien, die in der Region leben, ihn anbeten.

’’ ’GO!’ ’Sehen, wie die damonischen Bestien sich immer noch niederwerfen, sich nicht zu bewegen wagten, heulte der grose Roc plotzlich seinen Befehl. Augenblicklich sturmten die damonischen Bestien in alle Richtungen davon, und ihre Bewegungen liesen den gesamten Wald zittern, als sie zu ihnen sturmtengehorche den Befehlen des grosen Roc. Der grose Roc starrte die abgehenden damonischen Bestien teilnahmslos an. Auch als Damon wollte er die Souverane aller Damonen in dieser Region sein.

Wenn er in diesem Leben nie wieder Mensch werden konnte, wurde er, nachdem er stark genug war, Horden damonischer Bestien fuhren und die Pill Kaiser-Halle zertrampeln. In dieser Region, die sich uber zehntausend Meilen erstreckt, kamen Tausende damonischer Bestien in den grosen Rokk in der Anbetung. Als sie den grosen Roc auf dem antiken Gipfel anstarrten, verspurten sie alle eine grose Pracht, die sich auf sie niederlies, wahrend sie sich in der Anbetung niedermachen und ihren Respekt dem Souveran der Damonen gaben. Ein immenser Tumult erschutterte die Region vollig, sogar der damonische Bar, der fruher der Konig dieser Region war, kam, um ihn anzubeten. Fliegende Bestien wie auch an Land uberfluteten das Gebiet, da dieser Ort plotzlich zu einem Treffpunkt fur Damonen wurde.

\\ n \\ n \\ n

Aufgrund einer solchen Szene erinnerte sich Qin Wentian unwillkurlich an die Szene im Dunklen Wald, als er noch in Chu war. Damals lies die Statue eines alten Damons die damonischen Bestien im Innern pilgern, um sie anzubeten. Mo Qingcheng ging unter groser Gefahr in die Tiefe des Waldes und suchte ihn, um ihm von den Ereignissen in Chu zu berichten. Auch damals war die Szene noch lebhaft in seinen Gedanken. Die Grose der heutigen Sichtweise ubertraf jedoch die damalige Szene bei weitem. Hier in der Wildnis des Damonen-Kontinents gab es noch mehr damonische Bestien.

Trotz der Anzahl war diese Region momentan vollig still. Die grose Mehrheit der damonischen Bestien hatte sich vollstandig Qin Wentian unterworfen. Sie wagten es nicht, sich willkurlich zu bewegen, weil der grose Roc, der auf dem uralten Gipfel stand, noch nicht gesprochen hatte.

Qin Wentian starrte die Vielzahl der Damonen an und wahlte die starksten unter ihnen aus. Diese machtigen damonischen Bestien schwebten alle in der Luft, ihre Kopfe waren aus Respekt vor ihm niedergeschlagen.

Unter ihnen befand sich eine weitere Gruppe damonischer Bestien, gefolgt von den Bestien, die sich auf dem Boden niederwerfen. Dies waren die offensichtlichen Kraftstufen, wobei die starksten die hochsten in der Luft waren. Die starksten unter diesen damonischen Bestien starrten den grosen Roc mit scharfem Blick an. Der grose Roc richtete seinen Blick auf sie, wahrend er diese Tiere kalt ansah. Die Macht, die von ihm ausgeht, hat diese stolzen Wesen dazu veranlasst, ihren Kopf devot zu senken. Keiner wagte es, seinem Blick zu entsprechen. Allmahlich nacheinander eingereicht. Die gesamte Region wurde schweigend ubergossen und wartete darauf, dass der grose Roc sprach. Ich mochte die damonischen Bestien in dieser ganzen Region befehligen. Wenn Sie nicht bereit sind, sich zu melden, gehen Sie mir aus den Augen. Aber wenn Sie bereit sind, unter mir zu dienen, proklamieren Sie mich als Ihren Kaiser. Die Stimme des grosen Roc ertonte, und in einem Moment verneigten sich alle damonischen Bestien und zeigten ihre Bereitschaft, ihm zu folgen.

Fur diese damonischen Bestien, die heute hierher kamen, hatten sie nur eine Absicht. Sie hofften, dass es einen machtigen Damon-Imperator geben wurde, der sie fuhren konnte. Fur diejenigen, die wegblieben, hatten sie die Region bereits verlassen, da sie nicht bereit waren, sich zu unterwerfen. "Vor mir, wer waren die Konige dieser zehntausend Kilometer langen Region?" Der grose Roc sprach emotionslos. Als der Klang seiner Stimme verblasste, traten insgesamt neun extrem machtige damonische Bestien vor. Der schwachste unter ihnen hatte eine Kultivierungsbasis auf der funften Ebene von Yuanfu.

Da sie jeweils Konige eines Gebietes waren, hatten sie naturlich Macht weit uber den anderen Tieren.

’’ Gut. Die neun von Ihnen sollen die Anfuhrer unter mir sein und mir helfen, die anderen zu regieren. Da ich gesagt habe zu regieren, bedeutet das, dass ich Sie brauchen muss, um Ordnung zu schaffen. Kannst du es schaffen? “Das Kommando des grosen Roc war von kommandierender Kraft erfullt. Die neun damonischen Fuhrer verneigten sich alle, und einer von ihnen sprach die Rede des Menschen: "Kaiser, wir werden Ihren Befehlen folgen. Der Grund fur das Chaos unter uns war jedoch, dass es keinen Fuhrer gab, der machtig genug war, um uns alle zu fuhren. Nun, da Sie hier sind, werden wir Ihnen naturlich folgen. ’’

’’ Wie in den anderen Regionen des Damonischen Kontinents hat jede von ihnen einen eigenen Kaiser. Haufig wurden sie ihre Bestien fuhren und in unsere Region eindringen. Was sollten wir tun, wenn wir auf eine Invasion stosen? ""

\'\' Acht unter Ihnen sollen fur die Regierungsfuhrung verantwortlich sein, wahrend die letzte Gruppe sich mit den anderen Regionen vertraut macht und fur Strategie und Information zustandig ist Sammlung, um mich uber die Geschehnisse in der Damonenstadt auf dem Laufenden zu halten. Der grose Roc stand auf dem Gipfel des Berges und setzte seine Befehle fort. Das Licht in seinen Augen war extrem brutal und strahlte eine fur einen Kaiser passende Aura aus, die einem wahren Himmelsherrscher ahnelte und die anderen damonischen Bestien dazu brachte, sich unwillkurlich zu unterwerfen. Genau, es wals das Gefuhl der Majestat, das der grose Roc projizierte, das diese damonischen Bestien bereit machte, sich ihm zu unterwerfen. Man muss berucksichtigen, dass damonische Tiere chaotisch sind und es ihnen fast unmoglich war, sich ordentlich zu benehmen.

Aber von diesem Moment an wurde diese Region von zehntausend Meilen umgestaltet und wurde die erste Bastion von Qin Wentians militarischer Macht. Qin Wentian passte die Struktur einer menschlichen Sekte an und bildete die Damonenfuhrer unter sich aus. Um die damonischen Bestien zu starken, mussten sie erstens ihre Krafte zentralisieren.

Sieben Tage spater startete der grose Roc-Damon-Kaiser den ersten Aufruhr. In der Region auserhalb der zehntausend Meilen befand sich ein weiterer Damonenkaiser. Dieses damonische Biest war ein extrem machtiger scharlachroter Erddrache und stammte von einer der acht uralten damonischen Gottheiten ab. Zweifellos regierte es unangefochten im Himmel und auf der Erde;Seine Macht ermoglichte es, alles verachtlich zu betrachten. Das Temperament dieses Tieres war extrem grausam und hatte auserdem eine gierige und lustvolle Natur. Nur weil er keine Schwierigkeiten und die Anwesenheit des grosen Roc wollte, hatte es seine damonischen Bestien nicht dazu gebracht, die zehntausend Meilen-Region zu ubernehmen.

Aber jetzt wollte der grose Roc tatsachlich einen Krieg?

Die beiden damonischen Regionen brachen von Sturmen von Blut und Blut aus, wahrend die furchterregenden Bestien auf beiden Seiten in ein totales Gemetzel verwickelt waren .

Eine gewaltige Schlange war auserordentlich machtig. Alles, in das sie ihre Giftzahne versenkt hatte, wurde ohne Zweifel umkommen. In dem Moment, in dem die Schlacht ausgetragen wurde, setzte jedoch ein gewaltiger Windsturm ein, als ein furchterregendes damonisches Qi die Gegend durchdrang. Eine Gruppe damonischer Bestien zeigte aufgeregte Blicke auf ihren Gesichtern. Ihr frisch gekronter Kaiser war eingetroffen.

Die damonischen Bestien, gegen die sie kampften, verengten sich, als sie den grosen Roc anstarrten, der abrupt im Himmel auftauchte. Der grose Roc starrte kalt unter den Teilnehmern der blutigen Schlacht.

"Bzzz!" Ein Windstos wehte, als Blut in die Luft spritzte. Diese machtige Schlange wurde direkt in zwei Halften geschnitten. Der Anblick seines Todes lies die Schlacht in der Umgebung fur einen Moment kurz anhalten. "Diejenigen, die in mein Gebiet eindringen, werden ohne Gnade getotet. ’’

Der grose Roc schwebte in die Luft, es totete die Absicht, endlos herauszustromen und einen gewaltigen Druck auf die Feinde zu projizieren. Dieser uberwaltigende Druck lies eine Urangst tief in ihren Herzen ausbrechen. Auch die Starkeren waren keine Ausnahme. Einer von ihnen warf sich sogar direkt auf dem Boden nieder. ’’

’BZZZ!’

Ein Sturm kam erneut hoch, als eine erschreckende Silhouette durch den Himmel schoss. Der Erddrache, der sich niedergeworfen hatte, wurde auseinander geschnitten, als der grose Roc wieder in den Himmel auftauchte. Denen, die meine Untertanen erschlagen, wird keine Kapitulation gewahrt. DIE! ’’

Als der Klang seiner Stimme sofort verblasste, wurden die gegnerischen damonischen Bestien alle abgeschlachtet, bevor sie uberhaupt blinzeln konnten und nur einen einzigen Uberlebenden hinterliesen. Sagen Sie Ihrem Kaiser, ich werde auf ihn warten. ’’

Nach dem Sprechen flackerte die Silhouette des grosen Roc, als er verschwand. Die erdruckende Macht seiner Handlungen lies den Ruf des grosen Roc unermesslich steigen.

Im Handumdrehen vergingen noch ein paar Tage. Der grose Roc stand auf dem uralten Gipfel mit einer schonen Silhouette neben ihm. Diese Silhouette gehorte keiner anderen als Fairy Qingmei. Sie warf einen Blick auf den grosen Roc, als ihr Herz zitterte. Sie hatte nicht erwartet, dass Qin Wentian tatsachlich alle damonischen Bestien in den Ausenregionen erobern wurde.

Vielleicht lag das an seinem Mut, oder vielleicht daran, dass er keine bessere Option hat. Als Damon wollte er vor allem einer sein, ein Oberherr der Damonen. Da er Rache wollte, konnte er genauso gut mit dem Aufbau einer Armee beginnen, um seine Charakterstarke zu zeigen. Qing\'er muss noch zuruckkehren, auch wenn ich keine Ahnung habe, wohin sie gegangen ist. Fairy Qingmei seufzte leise, ihr Gesicht war besorgt um Qing\'er.

In diesem Moment kam jedoch ein heftiger Wind auf, als der grose Roc in den Himmel aufstieg.

\'\' Senior \'\', sagte der grose Roc, als Fairy Qingmei ihren Kopf nickte: ‚Gibt es etwas, bei dem Sie meine Hilfe brauchen? \'\'

\'\' Konnten Sie helfen? Ich bei der Untersuchung der Bewegungen des Zong-Clans aus der Sword Reverence City sowie des White Deer Institute vom Mondkontinent? Ich konnte sie jederzeit kontaktieren. Qin Wentian erklarte. ’’ “Gut, uberlass das mir. "Fairy Qingmei stimmte zu", werde ich mein Bestes geben, um bei allen Ihren Anfragen zu helfen. ’’

Nachdem sie gesprochen hatte, drehte sie sich um undWahrend Qin Wentian dorthin zuruckkehrte, wo er fruher stand, und auf die Ankunft des Damonenkaisers aus einer anderen Region wartete!

\\ n \\ n \\ n \\ n \ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 433

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#433