Ancient Godly Monarch Chapter 471

\\ n \\ nKapitel 471 \\ n

AGM 471 - Ein entschlossenes Herz

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Jetzt, seit Qin Wentian Sein anderes Selbst hat sich bereits erholt, er hat naturlich verstanden, dass seine andere Inkarnation Di Tian, ​​die in die dritte Dimension getreten war, tatsachlich in eine Traumlandschaft verwickelt war, die von den Damonen seines Herzens geschaffen wurde. Es vergingen Jahre, aber in Wirklichkeit war nur die Zeit vergangen, in der sich ein einziger Gedanke formte. Es war nur ein Traum, aber auch ein Leben lang.

Eine solche Methode oder angeborene Technik war unvorstellbar machtig.

’’ Ich bin einmal in eine von einem Senioren geschaffene Traumlandschaft getreten, aber die Traumlandschaft, die mein anderes wahres Ich betrat, wurde nicht durch die Hande anderer geschaffen. Obwohl er ein gewisses Mas an Verstandnis im Mandat der Traume hatte und wusste, dass die Illusionen im Inneren tatsachlich von der Kraft der Angste in seinem Herzen angeheizt wurden, hatte er immer noch keine Moglichkeit, sich davon zu befreien.

Qin Wentian runzelte die Stirn, der schwierigste Weg. Selbst wenn er zwei wahre Selbst hatte, konnte er sich nicht wecken. Alles musste von Di Tian selbst abhangen, niemand konnte ihm helfen, fur sich selbst, der gerade den Traum erlebte.

Wenn man sich wirklich nicht erwecken konnte, bestand die Moglichkeit, dass er in diesem Alptraum fur alle Ewigkeit gefangen ware.

’’ Sie und er haben eine angeborene Verbindung geteilt. Kann er deine Existenz nicht fuhlen? «, Murmelte Qing leise. Qin Wentian nickte leicht. "Genau deshalb ist das so schrecklich. Trotz der Tatsache, dass dies mein anderes wahres Ich ist, konnte diese Dimension der Traumlandschaft sogar den Fluss der Gedanken und Sinne zwischen uns abschotten. Ich frage mich, ob dies eine Traumkreationstechnik oder eine Illusionstechnik ist. Qings Wimpern flatterten, dann richtete sie ihren Blick auf Qin Wentian. Qin Wentian war ein wenig verwirrt und fragte unwillkurlich: "Was ist los?"

"Hat das irgendetwas damit zu tun, dass du mich umarmst?", Fragte Qing unschuldig, ihre Worte ein Lacheln extremer Verlegenheit auf Qin Wentians Gesicht zu erscheinen. Er wollte das Gesprachsthema wegschieben, aber wer hatte gedacht, dass Qing\'er so intelligent ist.

Als Qin Wentian in diese unschuldigen Augen starrte, konnte er nur bitter lacheln. In Di Tians Alptraum geschah etwas ... etwas Schreckliches, also ... \'\'

< p> \'\' Oh ... \'\' Qing\'er wirft ein und wendete direkt ihren Korper, sie wollte nicht, dass Qin Wentian die Anderung ihrer Gesichtsausdrucke bemerkt.

Allerdings schien Qing\'er nicht wutend zu sein.

Qin Wentian richtete seinen Blick auf den Bambuswald und atmete tief ein. Er dachte an die Qual und Verzweiflung, die Di Tian empfand, und schwor sich entschlossen in seinem Herzen: "Ich werde niemals zulassen, dass dies jemals geschieht. Als er an hier dachte, ballte Qin Wentian seine Faust. In diesem Moment anderten sich seine Gedanken. Er verspurte keine Neigung mehr, mit den verschiedenen transzendenten Kraften wie der Pill Kaiserhalle zusammen zu stosen. Er konnte seine Sicherheit ignorieren, aber er musste die Sicherheit seiner Angehorigen und Freunde berucksichtigen. Er wunschte nicht, dass ihm etwas Ungluckliches widerfahren wurde.

\\ n \\ n \\ n

’’ Lassen Sie jedes einzelne Ungluck auf mich fallen. Qin Wentian seufzte. Obwohl die Kraft von Jun Yu nicht so machtig war, hat Fairy Qingmei bereits die Starke der Royal Sacred Sect sowie die relative Starke der drei Grosen Imperien eingefuhrt, die diese Welt derzeit kontrollieren. Wenn nach diesem Alptraum Dinge in der Realitat passierten, fuhrte Jun Yu die auseren Krafte an und jagte jeden seiner Gefahrten herab. Was ware damit, auch wenn er das Unsterbliche Vernichtungsschwert ausgefuhrt und Jun Yu getotet hatte? Er war einfach nicht stark genug, um den Wutausbruchen zu widerstehen, die bald folgen wurden.

Er wurde sich sicherlich fur Qingcheng rachen, aber er darf niemals zulassen, dass Ungluck auf die Menschen in seiner Umgebung fallt.

’’ Qing`er, ich werde mich noch etwas langer kultivieren. Danach werde ich Grand Xia verlassen. Sprach Qin Wentian. Di Tians Albtraum anderte seine Meinung und eroffnete ihm viele neue Denkwege.

Er musste raus, er musste noch starker werden. Nur wenn er uber genugend Macht verfugt, um in Grand Xia konkurrenzlos zu stehen, hat er wirklich die Fahigkeit, die zu schutzen, die er schutzen muss.

’’ Okay. Qing\'er sagte, sie habe keine allzu grose Reaktion. Qin Wentian war bereits an ihre Personlichkeit gewohnt.

’’ Ich gehe auch mit. Qing´er fugte hinzu, ihre Worte liesen ein Lacheln auf Qin Wentians Gesicht erscheinen. Obwohl Qing\'er eine Frau mit wenigen Worten war - sie wurde nicht einmal viel mit ihm sprechen, hatte Qin Wentian sie lange als eine seiner engsten Verwandten behandelt. Immer wenn er in Gefahr war, stand sie immer schutzend vor ihm.

Er konnte sich noch daran erinnern, als er noch in der Form des Ur-Grosen warOk, Qing\'er begleitete ihn. Sie sagte ihm auch, dass sie nicht wollte, dass er ein Damon bleibt.

Und wegen dieses einfachen Wunsches wusste Qin Wentian nicht einmal genau, welchen Preis sie fur die Erlangung der Unsterblichen Kunst des Grosen Nirvana gezahlt hatte.

Mehr als einmal hatte er Qing\'er danach gefragt, aber sie wollte es nicht preisgeben. Doch Qin Wentian war immer noch darauf bedacht, es wissen zu wollen. Wie konnte eine solch unglaubliche, himmelsfeindliche Kunst wie die Grose Nirvana-Kunst so leicht zu bekommen sein?

Einen anderen Korper bilden, der das gleiche Talent, die gleiche Blutlinie, die gleiche Kraft und sogar die gleiche Seele hat. Wenn es ein auserst machtiger, aber boser Kultivierender gewesen ware, der dies erlangt hatte, wodurch er seine Kraft direkt verdoppelt hatte, waren die Auswirkungen zu schrecklich, um sich vorstellen zu konnen. Wenn Nachrichten uber diese Kunst verbreitet wurden, brach Grand Xia definitiv im totalen Chaos aus. Abgesehen von Grand Xia wurde sogar die Royal Sacred Sect in Grand Shang definitiv keine Kosten einsparen, was zu Blutsturmen bei ihrem Streben nach dessen Gewinnung fuhren wurde. Dies war der Grund, warum Qing\'er es ihm verboten hatte, es zu enthullen. Dies war auch der Grund, warum Qin Wentian seinem Versprechen zufolge nicht einmal mit Fan Le und den anderen daruber sprach.

Qin Wentian ging dann hin und konzentrierte sich auf seine Kultivierung. Di Tians Erfahrungen waren ihm mitgeteilt worden. Sein ursprunglicher Korper hatte auch einen Durchbruch in Bezug auf sein Mandat der Schwerter. Qin Wentian musste sich etwas Zeit nehmen, um das Fundament in seinem ursprunglichen Korper zu festigen und das Seven Annihilation Swordplay zu kultivieren.

............

Was Di Tian angeht, da er Qin Wentian in dieser Dimension nicht spuren konnte, kampfte er immer noch in der Mitte endlose Qualen und Schmerzen.

\\ n \\ n \\ n

In dieser Dimension befand sich Qin Wentian immer noch im Dunklen Wald von Chu und rannte gerade wahnsinnig davon. Im Moment war er in einem wahnsinnigen Zustand, er wollte nichts weiter, als dieser Realitat zu entkommen.

Tot, sie waren alle tot. Qing`er benutzte ihren letzten Atemzug, um ihn wegzuschicken. Selbst wenn sie dem Tod gegenuberstand, lachelte sie immer noch. Er wurde dieses Bild von ihr vor ihrem Tod nie vergessen konnen. Es wurde bereits in seinem Kopf gebrandmarkt, und jedes Mal, wenn er seine Augen schloss und sie wieder sah, fuhlte sich sein Herz an, als ware es kurz davor, auseinander zu brechen.

Er hat es nicht gewagt, sich ihm zu stellen, er wollte nicht daruber nachdenken, er hasste sich selbst.

Warum? Warum geschah dies?

Qin Wentian hob den Kopf und heulte, er rannte und rannte, es war unbekannt, wie lange er rannte. Schlieslich fiel er wahrend des Laufens in Ohnmacht und als er aufwachte, war er benommen und durcheinander. Sein Haar war unordentlich, er sah einem verruckten Mann ahnlich.

Er wusste nicht, dass er in einem Albtraum war, fur ihn war dies die Realitat. Es fuhlte sich an wie ein Samsara-Zyklus, eine wahre Lebenszeit. Er hatte nicht einmal das Konzept, dass dies immer noch Teil des Tests war und dass er sich noch in der dritten Dimension befand.

Als jemand, der herzzerreisende Schmerzen hatte, als er sah, dass seine nachsten Gefahrten nacheinander starben, wie konnte er sogar die Frage stellen, dass das, was er sah, falsch war?

Offensichtlich war unmoglich!

Selbstvorwurfe, Hass und Reue wirbelten unaufhorlich in seinem Herzen herum.

Qin Wentian rannte weiter und weiter, und nach einer unbekannten Zeit kam er zu einem kleinen Dorf in Chu.

Die Bewohner des Dorfes kannten nur die einfachsten Anbautechniken. Tatsachlich konnten sie nicht einmal als stellare Kampfkultivatoren betrachtet werden, sie absorbierten das Yuan Qi des Himmels und der Erde und kultivierten normale Kampftechniken. Obwohl ihre Starke aus Sicht der Kultivierenden auf der untersten Stufe stand, war das Leben, das sie fuhrten, ruhig und friedvoll.

Unwillkurlich begann er den Lebensstil der im Dorf lebenden Menschen zu beneiden. Wenn Qing\'er nicht sterben wurde, um ihn zu schutzen, wie gut ware es, wenn sie den Rest ihres Lebens hier leben konnten, den Streit von ausen ignorieren und frei von allen Sorgen bleiben konnten?

Plotzlich fuhlte sich Qin Wentian sehr mude. Sein Herz war schon sehr mude. Er wollte sich ausruhen.

Als er im Dorf lebte, sties er auf ein junges Madchen. Mit nur einem Blick spurte Qin Wentian, wie sein Atem gestohlen wurde. Dieses junge Madchen verstromte eine Luft, die Mo Qingcheng sehr ahnlich war. Ihre reine und makellose Schonheit bewegte die Herzen der Menge. Sie war wie die schonste Blume auf dieser Welt und strahlte Sonnenlicht aus.

Als er sah, dass er verletzt war, lief das junge Madchen zu ihm und half ihm, sich zu erholen. Allmahlich lernten die beiden sich kennen und verbrachten oft die Zeit damit, miteinander zu plaudern und kleine Dinge zu tun. Nach und nach war es unbekannt, aber Qin Wentian begann sich in den Lebensstil in diesem Dorf zu verlieben. Er wollte nicht hinaus, wollte nicht zu seinem vorherigen Lebensstil zuruckkehren, einem Leben, das vor einem Leben vorkam.

Es war, als wollte er vor s fliehenomething.

Er hatte Angst, sich noch einmal an diesen Albtraum zu erinnern. Jedes Mal, wenn Qing`er Gesicht in seinen Gedanken blitzt, fuhlte sich sein Herz an, als wurde es in Stucke gerissen. Selbst der Schmerz von tausend Pfeilen, die in sein Herz donnerten, konnte nicht mit der Angst und dem Bedauern vergleichbar sein, die er empfand.

Nach und nach entschied er sich, alles zu vergessen, was geschehen war. Auf diese Weise wurde er sich seiner Vergangenheit nicht mehr stellen mussen.

Mit der Zeit begann er ein neues Leben zu fuhren. Ein gewohnlicher Mann, der in Ruhe und Frieden lebt. Er wollte nichts weiter, als fur immer weiter so zu leben.

Sein perfekter Lebensstil wurde jedoch bald wieder auseinandergerissen. Jun Yu und die anderen entdeckten diesen Ort und griffen an, als er sich auserhalb des Dorfes befand. Qin Wentian stand auf dem Gipfel der nahe gelegenen Berge und erlebte personlich, wie sie das Dorf zerstorten. Er erlebte die Himmelserscheinungen, als vollstandige Wellen der Verwustung uber alles hinweggingen. Sogar Kinder und Frauen wurden nicht verschont. Qin Wentian hasste sich enorm, er hasste die Tatsache, dass er zu schwach war, er hasste die Tatsache, dass er wieder laufen wollte.

’’ NEIN! ’« Ein heiserer Schrei hallte aus seinem Hals. Seine getrubten Augen strahlten jetzt scharf aus, als er den Himmel anstarrte.

’’ Qing\'er starb nicht, Pflegevater Qin Chuan und seine altere Schwester Qin Yao leben ebenfalls. Diese Realitat ist falsch! ALLES IST FALSCH !! “Qin Wentian heulte wie ein verruckter Damon und widerlegte die Szene vor ihm. Endlich konnte er endlich einen Hauch von geheimnisvoller Energie in dieser Realitat spuren. Diese geheimnisvolle Energie hatte Ereignisse nach den Ereignissen vor ihm angeordnet, die ihn naher und naher an das Zentrum dieser Realitat heranfuhrten, ihn in den Wahnsinn trieben, seinen Willen brachen und ihn an einen Ort der ewigen Verdammnis brachten.

’’ Ich werde nie wieder laufen. Qin Wentian sas auf dem Berggipfel, und sein Blick fullte sich mit einer unvergleichlichen Auflosung.

Als der Klang seiner Stimme mit Willensabsicht verblasste, erschien ein Schwert vor ihm.

Qin Wentian hielt das Schwert in seinen Handen. Ohne zu zogern, bohrte er das Schwert direkt in seine Brust. Qin Wentian uberschwemmte den Schmerz und senkte den Kopf. Er starrte auf seine Wunde und betrachtete das fliesende Blut. Wie konnte das falsch sein? Dieser Schmerz war echt. Das war sein Leben, das war die Realitat!

\'\' Wenn dieses Leben wirklich ist und ich, Qin, bin so ein Feigling, was fur ein Recht muss ich uberhaupt auf dieser Welt leben? \'\' Qin Wentian lachte, nach so langer Zeit erschien endlich ein sorgenfreier Blick auf seinem Gesicht. Sein Geist fuhlte sich befreit, er hatte die Wechselfalle von Leben und Tod durchschaut.

’’ Diese Realitat kann wahr oder falsch sein. Selbst wenn ich den Schmerz von zehntausend Messern erleiden muss, die in mein Herz geschnitten werden, mochte ich, dass dieses Leben endet, unabhangig davon, ob es wirklich ist oder nicht. Als der Klang seiner Stimme verblasste, zog er das Schwert aus der Brust und bohrte es erneut ein, diesmal in sein Herz. Dieser Schmerz drohte, ihn bewusstlos zu schlagen.

Allerdings lachelte Qin Wentian tatsachlich. Er brullte in den Himmel "Wenn ich das tue, konnen Sie mich daran hindern, es zu beenden? Wer bist du genau Wie kannst du eine so machtige Kraft treiben, die die Menschen in ihrem eigenen Leben fur eine Ewigkeit einfangen konnte? “Wahrend des Sprechens schwebten unzahlige scharfe Schwerter in der Luft. Qin Wentian schloss die Augen und brullte trotzig. Die endlosen Schwerter rasten alle auf ihn zu und durchbohrten seinen Korper. Der Schmerz von Millionen uber Millionen von Schwert, die sein Herz durchdrangen, lies ihn noch schlimmer als den Tod fuhlen. Aber er bereute nichts, das war seine Uberzeugung, er wollte dieses Leben beenden, diese Realitat beenden. Wie konnte das Leben von ihm, Qin Wentian, so niedrig und feige sein?

Wenn dieses Leben eine Realitat ware, wurde er den Tod wahlen.

Als die endlosen Wellen der Schwerter seinen Korper durchdringen, schloss sich Qin Wentians Augen langsam.

In diesem Augenblick verschwand alles in diesem Raum in einem Augenblick vollstandig und lies nur die Stille zuruck.

Eine Figur lag ruhig in der Luft. Dies war kein anderer als Qin Wentian. Seine Wimpern flatterten, als er seine Augen offnete, die mit einem eisernen Willen gefullt waren, sowie einer unerschutterlichen Uberzeugung.

’’ Dieses unwurdige Leben, auch wenn es nur ein Traum ist, mochte ich trotzdem, dass es endet. Murmelte Qin Wentian, als er sich aufsetzte. In der Tat umgab ihn Leere, die dritte Prufung wurde aus seinem eigenen Herzen geboren.

’’ "War dies der Prozess in der dritten Dimension?" Qin Wentian war frustriert und enttauscht, und es gab keine Anzeichen von Gluck, dass er sie uberschritt. Das war ein Traum, aber auch ein Leben, das er tief in sein Herz eingraviert hat. Obwohl er wusste, dass es keine Realitat war, fiel es ihm immer noch schwer, es zu vergessen.

Es war zu real, um wirklich zu dem Punkt zu gelangen, an dem er irgendwo irgendwie glaubteSo tief in seinem Herzen war das sein Leben. So real, dass selbst der Schmerz eines einzigen Schwertes, das sein Herz durchbohrte, ihn nicht aus dieser Realitat wecken konnte.

Das war der Prozess mit dem hochsten Schwierigkeitsgrad!

Der erste Prozess war Kampf, es war der einfachste.

Der zweite Versuch, die Schwierigkeit in die Hohe geschossen, hat seine Fahigkeit zum Verstehen getestet.

Wahrend des dritten Versuchs wurde die Uberzeugungskraft getestet. Dieser Prozess war zu schrecklich, zu schrecklich in dem Mase, als Qin Wentians Blut selbst nach dem Erwachen immer noch kalt war und sein Haar noch zu Ende war. Zum Gluck war das alles vorbei.

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 471

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#471