Ancient Godly Monarch Chapter 580

\\ n \\ nKapitel 580 \\ n

Die Entscheidung von Lin Xian`er lies Qin Wentian verblufft erscheinen. Schlieslich wusste Qin Wentian sehr gut, wie stark sie war. Sie konnte sich sogar behaupten, wenn sie sich gemeinsamen Angriffen von Poison Scorpion und dem Heiligen Kind der Obersten Damonensekte gegenuber sah und sie sogar verletzte. Es war offensichtlich, dass sie viel starker war als die schwache Frau, die sie zu sein schien.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Qin Wentian verstand auch Lin Xian`er. Ihr Herz war hoher als der Himmel, und der Stolz, den sie in ihrer Kraft hatte, war nicht geringer als der der anderen auserwahlten Himmel. Aber sie hat sich tatsachlich entschlossen, in diesem Moment aufzugeben?

Wenn Sie den ganzen Weg in das unsterbliche Martial-Reich reisen, wie konnte es unbestrittene Menschen geben? Obwohl der wahre Wettstreit des Unsterblichen Martial Reales von denjenigen ausgetragen wurde, deren Starke auf dem Hohepunkt lag, hatte jeder einzelne Teilnehmer, der es wagte, hier einen Fus zu treten, der diese Generation reprasentierte, etwas, das sie von anderen in ihrem Alter unterschied. Sie waren die Zukunft der Royal Sacred Region und waren dazu bestimmt, zu etwas Grosem zu werden, wenn sie uberlebten und sich sogar qualifizierten, um um diese Welt zu kampfen.

Es gab also niemanden, der freiwillig aufgab, selbst wenn er bei einem der Tests nicht bestand. Sie wussten nicht, wie sich dies auf ihre Zukunft auswirken wurde, und alle waren sich sehr daruber im Klaren, dass sie es sich nicht leisten konnten, selbst wenn sie wirklich der schillerndste Charakter ihrer Generation werden wollten, nicht einmal fur ein einziges Mal zu verlieren .

Qin Wentian warf einen Blick auf ihr bewegendes Lacheln, als er plotzlich wieder an diese Nacht dachte. Damals blitzten Lin Xian`s Augen mit einem strahlenden Schein, als sie von den acht unterdruckenden Genies sprach, die sagten, dass es sich um Charaktere handele, die noch herausragender waren als Qin Wentian. Nun hatte sie Qin Wentian hochstwahrscheinlich bereits auf einer Stufe mit den acht absoluten Genies eingestuft, obwohl seine derzeitige Kultivierungsbasis fehlte.

Qin Wentian nickte Lin Xian`er zu und richtete seinen Blick wieder auf den verbleibenden Teilnehmer, Lou Bingyu.

Lou Bingyu starrte ihn auch an. Diese kalten Augen flackerten mit fester Uberzeugung. Das war die Uberzeugung des Sieges, ihre Lippen bewegten sich, als sie eisig erklarte: "Sie werden mich nicht besiegen konnen. Aus Grunden der Tatsache, dass wir beide aus derselben Sekte stammen, mache ich es nicht." Ich mochte dich verletzen. Lass es einfach hier. \\ ""

Starrend auf Lou Bingyus Gesicht, verstarkten die langen Wimpern die Schonheit ihrer kalten Augen. Qin Wentian meinte, wenn Lou Bingyu nicht so ein kaltes Temperament hatte, wurde sie auch als ein Imperium gelten, das das Reich umsturzt. Die Kalte, die sie ausstromte, schien in ihre Knochen eingemeiselt zu sein, so dass niemand naher kommen konnte. Selbst wenn sie direkt vor ihr stehen wurde, wurde man das Gefuhl haben, sie sei weit weg und auser Reichweite.

Lou Bingyus Worte fuhrten dazu, dass Qin Wentian etwas erschrocken war. Anscheinend hatte er recht mit ihr. Obwohl sie so distanziert und kalt wirkte, war ihr inneres Herz kein Eisblock. Wenn man im unsterblichen Martialreich gegeneinander kampft, kann man Dinge, die in derselben Sekte sind, vollig auser Acht lassen. Da alle vom Himmel gewahlt waren, wie konnte man erwarten, dass der andere aufgibt, nur weil er in derselben Sekte ist? Wurden die Menschen die Ehre einem anderen frei ubergeben?

Dies war auch der Grund, warum der Experte der Battle Sword Sect im vorherigen Test gegen Qin Wentian vorgegangen ist. Wenn sie sich gegen ausere Feinde stellen wurden, wurde die dunne Linie, die als "in derselben Sekte zu sein" bekannt war, sie zusammenbinden, wodurch sie fur die Ehre ihrer Sekte kampfen konnten. Aber im unsterblichen Kriegsreich waren alle ein Feind.

Lou Bingyu wurde niemals aufgeben. Qin Wentian auch nicht.

Aber war diese eiskalte Frau nicht ein bisschen zu selbstbewusst?

\\\ "Dann lasst uns kampfen. \" Qin Wentian hielt eine blutige uralte Hellebarde in seinen Handen. In dem Moment, in dem seine Stimme verblasste, begann der Schnee in der Umgebung zu tanzen, was dazu fuhrte, dass die Temperatur in diesem Raum enorm absank. Lou Bingyu stand ruhig im Schnee.

Die treibenden Schneeflocken enthielten eine intensive Kalte zusammen mit einer knochendurchdringenden Scharfe. In dem Moment, in dem sie auf Qin Wentian gelandet waren, fuhlte sich jede der Flocken an scharfe Klingen, die seine Haut zerschneiden wollten.

\\\ "Ji Feixues Flying Snow Swordplay. Aber wenn ich derjenige bin, der es ausfuhrt, ist meine Macht im Vergleich zu ihm nicht schwacher \, \ Lou Bingyu erklarte. Sie schien so kalt wie eh und je, und Qin Wentian konnte aus ihren Worten heraus spuren, dass sie gegen Ji Feixue kampfen wollte und nichts anderes wollte, als ihn zu ubertreffen.

\\ n \\ n \\ n

Als einer der Zeitalter unterdruckenden Genies musste der Status von Ji Feixue in der Battle Sword Sect nicht bezweifelt werden. Er war einer der schillerndsten Existenzen in Heavenly Dipper. Auch wenn es noch andere herausragende Talente in der Battle Sword Sect gab, wurden sie alle von seinen Brilli uberragtance Lou Bingyu, ein personlicher Schuler unter der Plum Mountain Sword Sovereigness, sollte wahrscheinlich eines dieser anderen herausragenden Talente sein.

Die Schwertabsicht im Schnee wurde immer machtiger, bis sie sogar einen Menschen in zwei Halften schneiden konnte. Qin Wentians Blut pulsierte vor Macht, als sein Korper in Rustung gehullt war. Sein gesamtes Wesen wurde unvergleichlich damonisch, als die Erhabenheit und der Stolz in seinen Augen immer dichter wurden. Die alte Hellebarde in seinen Handen, die Lou Bingyu anstarrte, begann in furchterregendem blutrotem Licht zu leuchten.

Momentan fuhlte sich Qin Wentian extrem kalt. Als das Mandat von Icesnow an der Perfektionsgrenze der zweiten Ebene an seinem Korper landete, obwohl Qin Wentians starke Blutlinienmacht und er von damonischem Qi beschutzend umhullt war, spurte er immer noch, dass sein Knochen durchdringt Karosserie . Nicht nur das, diese Kalte enthielt auch eine Scharfe.

Bzz!

Das Gerausch ihres Schwertes konnte wutend durch die Luft pfeifen. In dieser Welt des Schnees stand Lou Bingyu mit der Hand am Schwertgriff und nahm eine dominante Haltung ein.

Die Intensitat ihrer Krafterscheinung wurde immer starker.

BOOM!

Qin Wentian trat heraus, als seine Astral-Nova mit dem King Sword herausschlug, was sofort dazu fuhrte, dass sein eigenes Schwert die Gegend uberflutete und die Dominanz von Lou Bingyu brach. Seine Silhouette flackerte, als er sich in einen verschwommenen Schatten verwandelte, der mit seiner uralten Hellebarde auf sie zukam, die durch ihren Kopf stechen wollte.

Ihr Schwert summte, Lou Bingyu zog ihre Waffe. Das kalte Licht, das von ihrem Schwert reflektiert wurde, schien auf Qin Wentians Gesicht, und gerade diese blose Reflexion war extrem kalt, weil sie mit dem Willen ihres Mandats erfullt war. Qin Wentian veranderte seine uralte Hellebbe leicht und blockierte das Licht mit seinem Korper. Dann schlug er direkt auf ihr Schwert zu, als eine uberwaltigende Wirkung das Spiegelbild direkt zerstorte. Schlieslich waren die eigenen Angriffe von Qin Wentian mit dem Willen seines Mandats durchdrungen und waren auserst tyrannisch.

Aber die Dinge waren noch nicht zu Ende. Die zerschmetterten Stucke des Schwertes verwandelten sich in kalte Lichtstrahlen, die in Richtung Qin Wentian ausbrachen.

Ein wutender Wind, der von Qin Wentian vorbeigeschossen wurde, umging sich, indem er sich seitwarts bewegte, nur um einen Schneestos zu sehen, der an ihm vorbeizog, als sich das Schwert Qi von Lou Bingyu sofort in die Form eines Schwertes konzentrierte und auf ihn zuprallte. Der schneebedeckte Schnee erfullte den Himmel, als er sich in eine Schwertkunst verwandelte, die Kalte nutzte, um alles, was den Weg versperrte, zu uberwinden.

Zuruck auf dem Boden achtete Lin Xian`er auf die Schlacht daruber. Als sie sah, wie tiefgreifend Lou Bingyus Schwertkunst war, konnte ihr Herz nicht anders als zu zittern. Der kalte Strahl dieses Schwertes hinterlies weise Bogen in der Luft und zeigte eine unzweifelhafte Kraft.

Astrale Energie stromte aus Qin Wentian heraus. Er hob seine Hellebarde und schlug extrem naturlich und sorglos aus, so dass es so einfach aussah, als wurde er seine Hande bewegen. Qin Wentian hatte unzahlige Stunden trainiert, und seine Hellebarde konnte bereits jetzt als Erweiterung seines Korpers angesehen werden.

BANG!

\\ n \\ n \\ n

Zerstorende Energie brach hervor und kollidierte mit den weisen Strahlen. Schockwellen, die durch den Aufprall geboren wurden, erschutterten und verwusteten das Gebiet, als der kalte Strahl in zwei Halften zersplitterte, die an beiden Seiten an ihm vorbeizogen. Seine Roben waren von der Scharfe des Angriffs gerissen, als sein Korper eine eiskalte Erkaltung spurte.

Dies war jedoch nur der Anfang von Lou Bingyus Angriff. Nachdem er dies blockiert hatte, sah Qin Wentian, wie Lou Bingyu auf ihn zukam und einfach ohne jegliche Fanfare durchstach. Ihre Schwertkunst war so kalt wie ihr Temperament und hatte ein Niveau erreicht, in dem sie in dem Moment, in dem sie angegriffen hatte, Kaltewellen spurte, die ihren Korper bombardierten und sie verlangsamten, als ihr Schwert ihr Leben forderte.

Der Frost und der Schnee in dieser Gegend verwandeln sich in eine gigantische Winterpflaumenblume. Diese Winterpflaumenblume, die sowohl schon als auch damonisch erscheint, erbluhte, als sie hinuberflog und versuchte, Qin Wentian zu verschlingen.

Die linke Handflache von Qin Wentian sammelte schon lange Energie. Ein einziger Handschlag der Palme ahnelte der Wucht eines verruckten Wirbelsturms und stromender Wellen. Es schien, als gabe es Hunderttausende von Handflachenabdrucken, die sich in einer konzentrierten;Es pfiff durch die Luft, erzeugte ein furchterregendes Gerausch und knallte mitten in die gefrorene Blume, wodurch beide zusammen zerstort wurden.

Obwohl die Winterpflaumenblute zerstort wurde, tanzten ihre Blutenblatter immer noch im Wind. Die Kalte und Scharfe der Blutenblatter blieb unberuhrt.

Inmitten des Schnees und der Blutenblatter erschien ein kalter Lichtstrahl, der direkt auf Qin Wentians Hals schos und sich so schnell bewegte, dass er nur einen halben Schritt zurucktreten konnte . Die Wunde an seinem Hals lief Blut ausch erstarrte augenblicklich in der kuhlen Luft.

Es war, als ob er ihren Angriff voraussagen wurde, kollidierte seine uralte Hellebarde wieder mit dem Strahl, als beide Kampfer gleichzeitig ruckwarts gezwungen wurden. .

Lou Bingyu stand da und strahlte eine Kalte aus, die den ganzen Raum in eine Welt aus Eis und Schnee verwandelte. Die Temperatur sank immer tiefer.

\\\ "Sind Sie wirklich nicht bereit, aufzugeben? \\\" Lou Bingyu starrte Qin Wentian an, als sie kalt fragte. "Der nachste Angriff konnte wirklich Ihr Leben beanspruchen." "Wenn Sie mich toten konnen, habe ich keine Beschwerden." Qin Wentian war so ruhig wie nie zuvor . Er nickte mit dem Kopf, woraufhin sie mit ihrem Schwert ausschwang. Dieses zufallige Schwert schlug eine Welle der Kalte aus, die von der Geschwindigkeit und dem Wundeneffekt des Windes durchdrungen war.

Qin Wentians alte Hellebarde ist verschwunden. Beide Handflachen sammelten sich an. Er hob und schlug einen Handschlag ab, der den Schwertangriff zerstorte.

Daraufhin wurde Lou Bingyus Schwertkunst vollstandig entfesselt.

Lin Xian`er stand auf dem Boden und beobachtete schweigend die entstehende Schlacht. Lou Binyu schlug den Schwertangriff nach dem Schwertangriff aus und jeder ihrer Schwertangriffe war so kalt und elegant wie sie selbst. Sie war extrem ruhig, ihr Schwert war Teil des Frosts und des Schnees, der die Welt erfullte, und wirbelte zu einem Tanz zusammen, der fahig war, alles zu erobern. Es gab keinen Ort, an den ihre Angriffe nicht gelangen konnten. Lin Xian`er starrte ihr Schwertkampf an und glanzte mit Bewunderung. Eine so schone und elegante Frau sollte noch schillernder sein als das, was sie jetzt war. Leider konnte Lin Xian\'er nicht anders, als sich zu fragen, ob Lou Bingyus Personlichkeit auch unter der Leitung dieser hartnackigen alten Frau, Plum Mountain Sword Sovereigness, so stark beeinflusst wurde, dass sie sich einem anderen Extrem zuwandte.

Qin Wentian ging auch alles raus, das Blut in seinem Korper kochte und wogte, als das damonische Qi in den Himmel ragte. Seine beiden Handflachen knallten verruckt zu Boden und bedeckten den gesamten Raum mit unzahligen Handflachenabdrucken, von denen jede eine Spur am Himmel hinterlies.

Das endlose, wirbelnde Schwert Qi prallte wiederholt in der Luft gegen die Handflachenabdrucke. Lou Bingyu tanzte auf komplizierte Weise zwischen den Schnee- und Schwertstrahlen. In diesem Moment ertonte eine explosive Explosion aus der Leere. Ihr Gesicht anderte sich drastisch, und sie zog sich schnell zuruck, wahrend sie eine schreckliche, unbezwingbare Aura ausstrahlte.

Pfeifgerausche hallten heraus, das Gluhen einer Axt war aus ihr hervorbrechend, sie schloss sich mit ihrem Schwert Qi an, bevor sie nach unten zerschnitt und die Abdrucke der Bewegungshandflachen, die aus der Leere stammten, aufteilte.

Dieser Grand Nihility Palm Imprint war einfach zu uberwaltigt. Es war nicht nur deshalb so, weil seine Angriffsstarke tyrannisch war, sondern auch ihre Verschleierung erstklassig war. In dem Moment, in dem es erschien, konnte es bedeuten, dass Sie in dem Moment, in dem Sie starben, uberhaupt keine Verteidigung vorbereiten konnen. Einfach zu schrecklich!

Bzz!

In das Axtlicht getaucht schwang Lou Bingyu erneut mit ihrem Schwert. Die Macht ihres Schwertkampfs explodierte sofort explosionsartig und verstromte eine noch scharfere und schrecklichere Aura. Dies fuhrte dazu, dass die schonen Augen von Lin Xian`er fur einen Moment glasierten. Dies sollte der Schatz des menschlichen Kaisers sein. Fruher waren Lou Bingyu und Qin Wentian gleichberechtigt, und jetzt, da Lou Bingyu den Schatz aktiviert hatte, war dies definitiv extrem schadlich fur Qin Wentian.

Und wie erwartet, zerschnitt der resultierende Schwertschlitz von Lou Bingyu die tyrannischen Handflachenabdrucke und schoss auf Qin Wentian zu.

BOOM!

Ein furchterregender Trommelhall hallte heraus und trommelte mit Himmel und Erde zusammen. Der gesamte Korper von Qin Wentian war von Kampftrommeln umgeben. Seine Augen strahlten mit einem eigenen Stolz, als er Lou Bingyu anblickte, wahrend er in der Luft schwebte. Es war, als wurde er in dieser Welt bald der einzige sein, der noch ubrig war.

BOOM, BOOM!

Zwei weitere Nachhallungen vibrierten den gesamten Raum, woraufhin Lou Bingyu nur einen Anflug von Nirvanic spurte. Der Frost und der Schnee tanzten umher und begleiteten ihr Schwert, als sie herausriss;Doch in dem Moment, als ihr Schwertlicht erloste, manifestierte sich ein allmachtiger riesiger Handflachenabdruck, der sich auf sie niederdruckte.

Lou Bingyu zog sich unter den Gerauschen endloser hammernder Trommeln weiter zuruck. Die unendlichen Strome von Handflachenabdrucken schienen bereit zu sein, den ganzen Himmel zu begraben. Sie alle leuchteten in der dunkelroten Farbe des Blutes und starben den gesamten Frost und Schnee in dieser Welt.

Der Blick dieses hinreisenden Madchens war immer noch so kalt, so klar, so einsam und stolz wie immer. Sie war wie eine Winterpflaumenblute und stand trotz der Kalte und des Eises hoch im Schnee. Nur der Tod selbst wurde sie zum welken bringen! Das frische Blut im Schnee nahm nur zudie feierlichsten und ruhrendsten Aspekte dieser stolzen Pflaumenblume!

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n


Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 580

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#580