Ancient Godly Monarch Chapter 581

\\ n \\ nKapitel 581 \\ n

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Lin Xian`er sah zu die Schlacht auf dem Weg zur Schatzpagode hinauf, ohne zu blinzeln. Selbst mit ihrem Zustand des Herzens konnte sie nicht helfen, sich wie vom Blitz getroffen zu fuhlen.

Davor war Qin Wentian, obwohl er durch seinen Mord an Ye Kongfan bereits ziemlich beruhmt war, immer noch weit entfernt von den bereits lange bekannten Himmlischen Auserwahlten in der Royal Sacred Region. Hochstens konnte er nur als aufstrebendes Talent betrachtet werden. Lin Xian`er erkannte Qin Wentians Talent und sein Potenzial, aber sie hatte ihn nicht mit den absoluten Unterdruckungsgenies fur vergleichbar gehalten, bis er sowohl Poison Scorpion als auch das Saint Child der Supreme Demon Sect mit einem Schlag besiegt hatte.

Im Moment, als Lin Xian\'er die Schlachttrommeln um sich herum anstarrte, konnte er nicht anders, als in ihrem Herzen zu seufzen. War es nicht auch ein Ort, an dem Talente aufwachen konnten? Diejenigen, die wirklich herausragend waren, wurden niemals fur immer begraben werden. Dieser herausragende junge Mann schien sich durch die Prufungen dieses Reichs verandert zu haben und war bereits machtig genug geworden, um gegen die Mehrheit der auserwahlten Himmel in der Royal Sacred Region zu kampfen.

Daruber hinaus hatte er sogar ein gottliches Artefakt aus dem unsterblichen Martialreich erhalten.

Sie wusste naturlich, dass externe gottliche Waffen von auserhalb dieses Bereichs nicht nutzbar waren. Hier konnten nur gottliche Waffen des unsterblichen Martial Realms verwendet werden. Vielleicht waren die gottlichen Waffen des Unsterblichen Martialreichs nicht so machtig wie einige der hochsten Techniken, die den von den wahren Grosmachten Auserwahlten gelehrt wurden, aber ihre Verwendung wurde im Immortal Martial Realm verstarkt werden.

Wenn zum Beispiel Lin Xian\'er gegen Lou Bingyu kampfen sollte und unter den Umstanden, in denen ihre Starken gleichwertig waren, nur durch die Verwendung einer gottlichen Waffe des Unsterblichen Martialreichs, konnte Lou Bingyu sofort unterdrucken sie muhelos, moglicherweise so weit, sie toten zu konnen.

Wenn Lou Bingyu ursprunglich machtig genug gewesen ware, als sie die Macht einer gottlichen Waffe des Unsterblichen Reiches verliehen hatte, wurde sie ungehindert alle Himmelsgewahlten durchwuhlen konnen und eine Starke erreichen ahnlich wie die acht absoluten, die Zeit unterdruckenden Genies, wahrend sie hier im unsterblichen Martial Realm waren.

\\ n \\ n \\ n

Lin Xian`er wusste auch klar, dass nur wenige sehr wenige qualifiziert sind, um eine gottliche Waffe aus dem Immortal Martial Realm zu erhalten, die Chancen waren so selten wie das Finden die Feder eines Phonix oder ein Horn von Kirin. Viele Leute spekulieren, dass eine gottliche Waffe aus einem unsterblichen Martial Realm zusammen mit dem Martial Grubber wachsen konnte, der sie besas, und sogar das angeborene Talent verandert hat. Damals war der menschliche Kaiser von Ye ein sehr gutes Beispiel. Vor dem unsterblichen Kampfreich war Ye Qingyun im Grunde ein Unbekannter. Aber danach, war es nicht die Zeit, in der er wirklich seine Pracht ausstrahlte und seine Brillanz prasentierte?

Der menschliche Kaiser war das offensichtlichste Beispiel, das jeder andere finden konnte. Aber was die Wahrheit wirklich war, wusste nur Ye Qingyun selbst. Qin Wentian horte einmal personlich, wie der menschliche Kaiser verachtete, dass ein bloser Schatz der Grund fur seinen Aufstand sein konnte, und machte sich uber diejenigen lustig, die sich bemuhten, den Schatz von ihm zu nehmen.

Aber unabhangig davon hatte Qin Wentian selbst bereits eine gottliche Waffe des Unsterblichen Martial Realm, die Kampftrommel, erhalten. Dies war genug, um Lin Xian`er in Bewunderung seufzen zu lassen.

Lin Xian`er war naturlich auch uberrascht von dieser kalten und schonen Silhouette. Diese arme Silhouette, die standig zuruckgedrangt wurde, sogar bis zum Ausmas des Blutaushustens, verstromte selbst im Angesicht des Todes eine unendliche Aura. Dieses Verhalten, als Beispiel einer Frau, zeigte nicht auch ihre Charakterstarke?

Als Lin Xian`er sah, wie Lou Bingyu von Qin Wentian in diesem Ausmas verletzt wurde, konnte ihr Herz nicht anders, als vor Mitleid und Sorge zu bluhen. Sie hatte wirklich begonnen, dieses junge Madchen zu bewundern, das der beliebteste Schuler unter der Plum Mountain Sword Souveranitat war. In der Tat war Lou Bingyu eine ausergewohnliche Figur. Lin Xianer konnte nur hoffen, dass sie nicht von der Lehre und Anleitung dieser alten Hexe in die Irre gefuhrt werden wurde. Naturlich war das in der Zukunft, und die Pramisse, dass sie in die Irre gefuhrt wird oder nicht, hing davon ab, ob Qin Wentian rucksichtslos genug sein wurde, um diese wunderschone Blume zu zerstoren, und die stolze Pflaumenblume hier im Immortal Martial Real fur immer begraben wurde .

Lin Xian`s Augen enthullten ein sanftes Lacheln. Aus irgendeinem Grund glaubte sie, dass Qin Wentian nicht so gnadenlos sein wurde. Schlieslich war die Person, mit der er zu tun hatte, ein zierliches und schones junges Madchen, das eine andere Bedeutung hatte als die grose Mehrheit der Frauen. Obwohl sie ein l warEs war kalt, und sie konnte ihre verfeinerte Prasenz, die sich von anderen unterscheidet, nicht verdecken.

Als Lin Xian`er jedoch sah, dass Qin Wentian die uralte Hellebarde direkt auf Lou Bingyus Hals richtete, konnte ihr Herz nicht helfen, aber ein zu uberspringen schlagen . Ihre Augen weiteten sich und waren so hell wie Fackeln, als sie die scharfe Spitze der alten Hellebarde intensiv anstarrte.

\\ n \\ n \\ n

Auf der Schatzpagode starrte Qin Wentian Lou Bingyu an, sein Herz ruhrte sich leicht. Dies war jemand, der sich auch angesichts des Todes nicht ducken konnte. Obwohl sein erster Eindruck von Lou Bingyu nicht so gut war, lag der eigentliche Grund hauptsachlich in der Plum Mountain Sword Souveranitat. Aber als sie Schlage austauschten, sah er viele andere Dinge. Diese Frau vor ihm war herausragender und hartnackiger, verglichen mit vielen anderen mannlichen Heaven Chosen.

\\\ „Warum mussen Sie das tun? Sie haben vollig die Moglichkeit, von diesem Kampf abtrunnigen. \\\“ Qin Wentian starrte auf diesem kalten und schonen Augen vor von ihm, als er leicht uberrascht war.

Lou Bingyu schien, als hatte sie keines seiner Worte gehort. Im Moment war ihr Herz von einem qualvollen, durchdringenden Schmerz erfullt, der auserst unertraglich war.

Sie war eine Waise. Sie war ihrem Meister schon seit ihrer Kindheit gefolgt. Nicht nur die Plum Mountain Sword Sovereigness war ihr Herr, sie ubernahm auch die Rolle ihrer Mutter. Und obwohl ihr Meister ihr gegenuber sehr streng war, verstand Lou Bingyu den Grund dafur. Sie wusste, dass die Plum Mountain Sword Sovereigness in diesem Leben nur einen einzigen Wunsch hatte und diesen Mann ubertreffen sollte. Wenn sie nicht die Macht hatte, ihn zu ubertreffen, musste sie es pflegen und sicherstellen, dass ihre Junger zumindest seine Junger ubertrafen. Daher setzte die Plum Mountain Sword Sovereigness ihre schweren Hoffnungen auf die Schulter ihres Schulers.

Lou Bingyu war auserordentlich herausragend, und die Plum Mountain Sword Souveranin erklarte einmal, dass es unter den jungeren Generationen im Heavenly Dipper Realm auser Ji Feixue niemanden geben wurde, der ihren Schuler Lou Bingyu besiegen konnte. Obwohl viele Leute dies nicht glaubten, lies Lou Bingyus Auftritt in der Battle Sword Sect bald alle mit der Aussage von Plum Mountain Sword Sovereigness einverstanden sein. Trotz ihres jungen Alters glanzte Lou Bingyu bereits wie eine Konstellation und jagte den Spuren von Ji Feixue nach.

Aber noch bevor sie Ji Feixue kennengelernt hatte und gegen die acht absoluten Unterdruckungsgenies vorgegangen war, war sie bereits von diesem jungen Mann vor ihr besiegt worden. Nicht nur das, diese Person war die gleiche wie sie, ein Schuler der Battle Sword Sect. Und was noch ironischer war, war, dass ihr Meister den Pflegevater dieser Person gezwungen hatte, sein Fleisch fur seinen Schatz zu ihrem Vorteil zu graben. Trotzdem verlor sie diesen jungen Mann trotz der Vergroserung, die der Schatz ihr bot.

Lou Bingyu hatte das Gefuhl, dass sie keine Moglichkeit hatte, sich ihrem Meister zu stellen. Sie wollte sich nicht vorstellen, wie enttauscht die Plum Mountain Sword Sovereigness sein wurde, als sie das Immortal Martial Realm verlies.

Qin Wentian sah Verzweiflung sowie einen Kampf in Lou Bingyus Augen. Er runzelte verwirrt die Brauen, dieses Madchen hatte keine Angst vor dem Tod. Also, was wurde sie dann verzweifeln lassen?

Die einzige Moglichkeit waren die Hoffnung und die Erwartungen, die die Plum Mountain Sword Souverane auf ihre Schultern legte.

\\\ "Ist es wegen Ihres Masters? \\\", fragte Qin Wentian leise. \\\ "Ist es das uberhaupt wert?"

\\\ "Tote mich und nimm die Schatzaxt, um zu deinem Ziehvater zuruckzukehren. Die Aktionen meiner Meister waren wegen mir, deine Taten waren wegen deines Pflegevaters. Ich bereue es auch nicht, wenn ich in deinen Handen sterben wurde. "Lou Bingyu war so kalt wie eh und je. Sie schloss die Augen, als sie ihre Aussage beendet hatte.

Durch diese Entscheidung wurde Qin Wentian betaubt. Als er das Gesicht von Lou Bingyu anstarrte, stellte er fest, dass die uralte Hellebarde in seinen Handen kein Verlangen nach vorne hatte.

Mit einem Blick auf Lou Bingyus Korper, selbst wenn er sie auseinander gerissen hatte, ware er in der Lage, den Schatz zuruckzuholen? \\\ "

\\\" Wann? Ihr Meister hat meinen Ziehvater gezwungen, diesen Schatz herauszunehmen, mein Ziehvater sagte dies: \\\ \'Dies ist nur ein bloser Schatz. Glauben Sie wirklich, dass dieser Gegenstand der einzige Grund war, warum ich aufstehen konnte? Uberaus lacherlich. Und nachdem Ihr Meister den Schatz erworben hatte, sprach sie auch mit mir: Heute werde ich Sie nicht schikanieren, aber wenn Sie in das Immortal Martial Realm eintreten, ist dies der Sitz Der personliche Junger wird Sie naturlich fur mich disziplinieren. Wie imposant war mein Ziehvater, wie konnte er sich nur fur einen Schatz interessieren? Vielleicht war das Einzige, was er nicht ertragen konnte, die Demutigung der Herrscherin der Pflaumenberge, die ihn zum Graben zwangdiesen Schatz vor so vielen Experten. Qin Wentian fuhr langsam fort: Nun, da ich Sie heute hier besiegt habe, mochte ich wirklich sehen, ob die Plum Mountain Sword Sovereigness sich an ihre arroganten Worte erinnern wird sprach damals Und was die Schulden anbelangt, die sie schuldet, ich glaube nicht, dass Sie derjenige sein sollten, der sie tragt. Obwohl die Junger der Battle Sword Sect nicht einmal mit den Zahlen der anderen neun grosen Sekten vergleichbar sind, werden sie immer noch wegen ihrer individuellen Kampfkunst verehrt und gefurchtet. Ich glaube, dass Sie in Zukunft auch eine der schillerndsten Figuren unserer Sekte sein wurden, aber ich hoffe, Sie erinnern sich daran, dass Sie letztendlich Mitglied der Battle Sword Sect und nicht nur ein personlicher Schuler unter der Plum Mountain Sword Souveranin sind. Ich werde dich nicht toten, noch werde ich den Schatz holen, der jetzt schon mit dir verschmolzen ist, weil ich in dir den Geist des Battle Sword Sect sehen kann. Nachdem er gesprochen hatte, zog Qin Wentian seine uralte Hellebarde zuruck, als eine machtige Kraft Lou Bingyu den Weg der Pagode entlangsties.

Als Qin Wentian Lou anstarrte Bingyu, der jetzt am Boden lag, war in seinem Gesicht so ruhig wie Wasser, er hatte seine eigenen Prinzipien und der menschliche Kaiser hatte seinen eigenen Stolz und seinen eigenen Geist. Er glaubte, dass sein Ziehvater seine Entscheidung verstehen wurde.

Naturlich gab es zwei weitere Grunde, warum sich Qin Wentian fur Lou Bingyu entschieden hat: Erstens hatte dieser Satz, den Lou Bingyu gesprochen hatte, gesagt: "Wir sind beide vom selben Sekte, ich mochte Sie nicht verletzen. Geh einfach . Zweitens, einfach weil Lou Bingyu eine Frau war und dazu eine uberaus schone Frau. Vielleicht entschied Qin Wentian nicht bewusst, sie deshalb zu verschonen, aber man konnte es nicht Ich behaupte nicht, dass diese Tatsache seine Entscheidung nicht beeinflusst hat. Schlieslich war Qin Wentian ein Mann. Nachdem Lou Bingyu zu Boden gefallen war, blitzten ihre kalten Augen auf Uberraschungsspuren: Sie hob den Kopf und starrte den jungen Mann auf der Pagode an. Sie sah, dass Qin Wentian in diesem Moment auch direkt auf sie schaute. Aus seinen Augen konnte sie Entschlossenheit, Entschlossenheit und Stolz sehen Uberzeugung.

Qin Wentian stieg weiter auf: Nachdem alle Teilnehmer ausgeschlagen waren, konnte ihn niemand daran hindern, ganz nach oben in die Schatzpagode vorzudringen.

Das silbrige Weis Das Gluhen wurde starker und starker und sogar die Augen von Qin Wentian wurden geblendet. Seine Augen verengten sich zu einem Spalt, als er sich nach der Quelle des Lichts griff. Allerdings konnte er es nicht schaffen e etwas zu ergreifen. Das ohnehin schon intensive Licht wurde noch intensiver, und plotzlich schoss ein silberner Lichtstrahl in die Mitte von Qin Wentians Stirn, wodurch stechende Schmerzen in seinem Bewusstseinsmeer auftauchten, als wurde etwas in ihn bohren.

Zu seiner Uberraschung erschienen in seinem Kopf Worte eines Gesangs. Das silbrige Gluhen lies Qin Wentians Bewusstseinsmeer rumpeln, als es sofort in ihm widerhallte. Sein ganzer Korper begann heftig zu zittern. Der Wortstrom des Gesangs schien unverstandlich, dennoch war jede Silbe von einer unvergleichlich einzigartigen und geheimnisvollen Energie erfullt, die jeden Teil seines Korpers durchdrang.

Mit dem Gesang des Gesangs in seinem Kopf drehte sich die astrale Energie von Qin Wentian wahnsinnig und brach aus, als wollte er seine eigenen Grenzen uberschreiten. Sein Yuanfu und seine astralen Novas zitterten alle heftig;selbst seine Meridiane und Arterienkanale zitterten. Das Blut, das in seinem Korper zirkulierte, rauschte wie die Wellen des Ozeans. Die in diesem Moment stattfindende Verwandlung erfullte jede Zelle mit qualvollen Schmerzen. Qin Wentian spuckte unwillkurlich einen Schluck frisches Blut aus.

Das Summen des Gesangs wurde immer unordentlich, vollig ohne Rhythmus. Es war fast unmoglich zu kontrollieren;Es schien, als ware es eine Energiequelle, die nicht zu ihm gehorte und beabsichtigte, in sein Meer des Bewusstseins gewaltsam zu bohren.

\\\ "HALT! \\\" Qin Wentian \\\ \'s Geist heftig schuttelte, wird seine machtig das Summen des Gesanges gewaltsam gestoppt. Er machte sich Sorgen, dass die Transformation seinen Korper zerreisen wurde, wenn er den Gesang unvermindert fortsetzen lassen wurde.

\\ n \\ n \\ n \\ n


Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 581

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#581