Ancient Godly Monarch Chapter 638

\\ n \\ nKapitel 638 \\ nKapitel 638: Schlussel \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Ubersetzer: Lordbluefire Editor: - -

Tu Leng drehte sich sofort um und bewegte sich in Richtung Qin Wentian. Im Vergleich zu Qin Wentian war ein begrabener Unsterblicher einfach zu gefahrlich, er hatte sowieso keine Verteidigung gegen sie.

’’ Lassen Sie uns vorerst die Hande zusammenlegen, oder wir werden beide sterben ", erklarte Tu Leng gegenuber Qin Wentian.

In diesem Moment ahnelte das aus Qin Wentian hervorgehende damonische Qi einem Damonenkonig, der sich gerade erholt. Seine Augen waren unvergleichlich teuflisch, als er Tu Leng anstarrte, und sein Gesicht war auserordentlich gelassen. \'\'Oh, ist das so? Du wirst sterben, aber ich werde definitiv nicht sterben. Bist du verruckt geworden? “, Fluchte Tu Leng. Die Silhouette von hinten wurde geschlossen und Tu Leng wurde so erschuttert, dass sein ganzer Korper kalt wurde.

’’ Er ist nicht verruckt, haben Sie klar gesehen, wer ich bin? “ertonte eine Stimme hinter ihm. Tu Leng drehte sich um, er war jetzt zwischen einem Felsen und einem harten Platz gefangen. Er starrte die entgegenkommende Silhouette an, als er fragte: "Wer bist du?"

"Ich bin er, er bin ich", antwortete diese Person leise.

’’ Verruckt, ihr alle seid verruckt. Der blutfarbene Blitz knisterte heftig um Tu Leng herum, als er auf Qin Wentian zuging, wobei der Blitz einen Weg offnete. Qin Wentians Korper explodierte direkt mit einem donnernden Boom, der Blutblitz drang durch ihn hindurch und bildete einen Hohlraum darin. Doch die Augen von Qin Wentian hatten kein Licht verloren und bohrten sich immer noch in Tu Lengs Augen.

"Irgendetwas stimmt nicht", spurte Tu Leng plotzlich etwas Seltsames. Er erinnerte sich daran, dass es das Gerucht war, dass Qin Wentian die wahren Absichten der Traume begriffen hatte und in der Lage war, jemanden unbewusst in seine Traumlandschaft zu ziehen.

BOOOM!

Ein furchterregender Blitzschlag schoss direkt in ihn hinein. Tu Leng spurte, wie Schmerz durch seinen ganzen Korper stromte, als die Traumlandschaft brach. Sein ganzer Korper war in kaltem Schweis getrankt. Wie erwartet war es ein Traum. Qin Wentian lebte noch und hatte keine Wunden, ganz zu schweigen von der gewaltigen Hohle in seiner Brust, die er fruher zu sehen glaubte.

\\ n \\ n \\ n

’Ich will, dass du stirbst!’ ’Tu Leng sturzte erneut Qin Wentian. Qin Wentian stand nur da und lachelte Tu Leng kalt an, wodurch Tu Lengs Angriff wieder auf ihn landete. Unter dem sturmischen Blick von Tu Leng erschien erneut ein riesiges Loch an Qin Wentians Korper. Als er jedoch das Lachen in Qin Wentians Augen flackerte, fuhlte Tu Leng nur, dass er in einem Alptraum gefangen war, aus dem er keine Moglichkeit hatte zu entkommen.

Chi ...!

Ein lautes Gerausch ertonte, Tu Leng wurde aus dem Traum geweckt. Er hatte sich uberhaupt nicht von seinem ursprunglichen Platz entfernt. Jetzt senkte er den Kopf und starrte auf das scharfe Schwert, das sein Herz durchdrungen hatte. Dieses Schwert drehte sich dann und riss seine Organe. Er richtete seinen Blick auf Qin Wentian, als ein Ausdruck der Verwirrung in seinen Augen aufblitzte. Er wollte klar sehen, wer die Silhouette hinter ihm war, aber er konnte sich nicht mehr umdrehen.

’’ Doppelte Traumlandschaft. Wie kann deine wahre Absicht von Dreams so stark sein? "" Tu Leng starrte Qin Wentian an, er verstand die wahre Absicht von Dreams ein wenig. Diese besondere Absicht war auserst einzigartig, aber es gab auch einen Fehler. Man musste seinen Willen und seinen Geist konzentrieren, um andere in ihre Traumlandschaft zu bringen. Die Erschopfungsrate im eigenen Geist war unglaublich gros und wenn die Person, die die Traumlandschaft schuf, angreifen wurde, wurde die Traumlandschaft sehr instabil werden und leicht durchbrechen. Wenn man nicht gegen einen viel schwacheren Gegner kampft, wird der Schopfer der Traumlandschaft niemals einen physischen Angriff initiieren. Sie wurden mentale Angriffe einsetzen, die von ihrem Geist und ihrer Phantasie angetrieben werden, um stattdessen ihre Gegner zu qualen.

Fruher war Tu Leng offensichtlich schon aus der Traumlandschaft herausgekommen, aber warum steckte er immer noch drin?

\'\' Als Sie das erste Mal durchbrachen, war das nicht mein Traumlandschaft Wenn Sie sich umdrehten und ihn anschauten, sind Sie bereits in seine Traume eingetaucht. Zum zweiten Mal ist das tatsachlich die Traumlandschaft meiner Schopfung. Ich wollte dich nicht angreifen, aber er konnte es tun. Qin Wentian erklarte ruhig.

In diesem Moment fuhlte Tu Leng nur eine Kalte, die so kalt war, dass sie in seine Knochen eindrang. Er stotterte unglaubig: "Das gehort dir. . . wahre Inkarnation! ’’

Qin Wentian hat weder geantwortet noch widerlegt. Tu Lengs Augen blitzten vor Bedauern, Verzweiflung und Hass. Danach erschien ein finsteres Lacheln in seinen Augen. “Ein Gegner von so einem Kaliber wie Sie ist wirklich furchterregend. Sie werden jedoch sicherlich sterben. Auf jeden Fall wird er dich nie ersparen! YOU P p! Uch uch! P uch uch uch uch uch uch uch uch uch uch uch uch uch uch uch uch uch uch uch uch uch s Di Di Di Di Di Di Di Tu Lengs kaltes Lachen verstummte, als sein Gesichtsausdruck im Tod nachlies.

Der hinter ihm war naturlich kein anderer als Di Tian, ​​eine echte Inkarnation von sich selbst, geschaffen durch die Kraft der Grosen Nirvana Unsterbliche Kunst.

Eine echte Inkarnation entsprach genau dem Original. Beide waren Genies auf Damonenlevel.

Qin Wentian hatte lange Zeit Plane in Bezug auf seine wahre Inkarnation. Normalerweise benutzte er Di Tian, ​​um uber Mandate nachzudenken, wahrend sein ursprunglicher Korper durch die Welt streifte, um Erfahrungen zu sammeln, um sich zu beruhigen. Auf diese Weise ware seine Kultivierungsgeschwindigkeit naturlich schneller und selbst wenn sein ursprunglicher Korper sterben wurde, hatte er immer noch ein Leben.

\\ n \\ n \\ n

Di Tian war wie der Schatten von Qin Wentian. Ein Schatten, der in Qin Wentians Leben fast nie auftauchte.

Er tauchte nur in entscheidenden Momenten auf und ein Beispiel war dieser unsterbliche Palast.

Di Tian wurde sein Leben nicht beeinflussen. Qin Wentian wurde nicht zulassen, dass die Inkarnation des wahren Selbst sie stort. Di Tian war eine Trumpfkarte, eine im Dunkeln verborgene Waffe. Und obwohl im Moment alles an ihnen gleich war, wurde Di Tian in der Zukunft eine andere Richtung wahlen als Qin Wentian. Nur dann wurde er die groste Wirkung der Unsterblichen Kunst des Grosen Nirvana erzielen konnen. Indem er Di Tian mit sich selbst wachsen lies, wurde Di Tian die scharfste Waffe, die er besas.

Nachdem Di Tian die Gegenstande von Tu Lengs Korper weggenommen hatte, flackerte er und ging in eine zufallige Richtung, wobei er sich entschied, nicht mit Qin Wentian zusammen zu bleiben. Qin Wentian verlies das Gebiet ebenfalls und kurz darauf fanden die beiden einen ruhigen Platz fur die Kultivierung, als sie sich hinsetzten und ihre Yuan-Meteor-Steine ​​zur Kultivierung zuruckzogen.

Die astrale Energie in seinem Korper kochte und wogte und reinigte seine Unreinheiten, wahrend sich seine Meridiane und Energiekanale verbrauchten. Sogar seine astralen Novas wurden gemildert. Ein intensives Rumpeln ertonte, und Qin Wentian und Di Tian durchbrachen innerhalb einer kurzen Tagesspanne die 8. Ebene des Heavenly Dipper.

Zuvor hatten sie die grosartige Formation genutzt, um gegen einen begrabenen Unsterblichen zu kampfen. Das Schwertspiel dieses vergrabenen Unsterblichen gab Qin Wentian einen Einblick. Danach hatte er die wahre Absicht von Sword begriffen, als er durch die Grabstatte ging. Sein Mandat der Damonen stand auch kurz vor dem Durchbruch in wahrer Absicht, und so schon erschien Tu Leng. In diesem wilden Kampf zwischen ihnen begriff Qin Wentian endlich, was die Energie der Damonen sein sollte. Wild, gewalttatig, ohne Angst, blutrunstig und in Raserei totend. Letztendlich brach Qin Wentian durch, als er in eine Ecke gedrangt wurde, wodurch er die wahre Absicht der Damonen verstehen konnte.

Nachdem er die wahren Absichten von Damonen begriffen hatte, schien selbst seine Blutlinie sich einer Umwandlung zu unterziehen und die Unreinheiten seines Korpers zu reinigen. Dann kam es zu einer Kettenreaktion, seine Kultivierungsbasis stieg ebenfalls bis zum Durchbruch an. Dies war auch der Grund, warum Tu Leng floh, anstatt weiter zu kampfen. Er konnte spuren, dass Qin Wentian bereits am Rande war, und ein Kampf gegen ihn wurde Qin Wentian den Vorteil verschaffen, dies zu tun.

Trotzdem starb er schlieslich und Qin Wentian war nun in die achte Stufe von Heavenly Dipper getreten, wahrend er insgesamt vier Arten von Mandaten verstand: Force, Dreamsleep, Demon und Sword!

Seine Kampfstarke stieg um mehr als eine Stufe nach oben. Wenn er jetzt auf der Sacred Battle Platform kampfte, konnte er Liu Lan und Di Shi sogar toten, sie wurden sich nicht einmal verteidigen konnen. Er war auch zuversichtlich, dass er Experten auf Tu Leng-Niveau leicht unterdrucken konnte.

Fur seinen nachsten Schritt musste Qin Wentian die konkurrenzlose Stufe in Heavenly Dipper verfolgen, um wirklich unubertroffen in diesem Bereich zu sein. Als er die Kampfstarke dieser begrabenen Unsterblichen sah, begriff Qin Wentian, dass selbst er gerade jetzt noch sehr weit entfernt war, um dieses Niveau zu erreichen. Die Starke dieser begrabenen Unsterblichen war einfach zu erschreckend, selbst eine Figur wie Tu Leng, die vier Absichten verstanden hatte, konnte einem einzigen Schlag nicht standhalten.

Nach dem Durchbruch durchstreiften Qin Wentian und Di Tian den Ort, wahrend sie ihr Fundament festigten und die Energie ihrer wahren Absichten milderten. Nur auf diese Weise konnten sie ihren Angriff wahrend des Kampfes frei kontrollieren.

--------------------

Mehr als zehn Tage waren vergangen. Qin Wentian und Di Tian stiesen weiter in die Tiefen dieser unsterblichen Begrabnisstatte vor. Es gab Dutzende Millionen Graber in diesem Raum, so viele, dass sie im Grunde unzahlig waren. Mittlerweile war Qin Wentian bereits taub vor dem Anblick, er wagte nicht, sich die Anzahl der Unsterblichen vorzustellen, die hier begraben waren. Aber es gab eine Sache, von der er sicher sein konnte. Dieser unsterbliche Palast sollte nicht etwas von der Royal Sacred Region sein. Wie konnte es hier so viele Unsterbliche geben?

Qin Wentian setzte sich fort, um sich zu kultivieren, wann immer er einen Funken Erkenntnis hatte. Und heute ist Qin Wentian endlich am Ende dieses Desos angelangtspate Begrabnisstatte der Unsterblichen.

Was vor Qin Wentian erschien, war ein Lichtschirm, der Himmel und Erde miteinander verband. Es ahnelte einem Regenbogen, der vom Himmel herabsturzte und zwischen den beiden Raumen stand. Und in diesem schimmernden Lichtschirm sah man eine illusionare Tur.

’’ Taste. Qin Wentians Ausdruck verhartete sich. Aus der Ferne ertonte ein pfeifendes Gerausch und einen Moment spater erschien Di Tian mit einem Schlussel in der Hand. Dieser Schlussel verwandelte sich direkt in einen illusorischen Zustand, als er nach vorne schwebte, in das Schlusselloch der illusionaren Tur. Einen Augenblick spater erschien dort eine kleine Offnung.

Qin Wentian und Di Tian zitterten leicht. Die illusionare Tur offnete sich tatsachlich, der Schlussel, den Xia Emperor zurucklies, war wirklich nutzlich. Welche Geheimnisse gabe es dann am Ende dieser illusorischen Tur?

Strome erschreckender Energieaktuationen aus einer Reihe von uralten Auren konnten von der anderen Seite dieser Tur aus wahrgenommen werden. Qin Wentian warf Di Tian einen Blick zu, seine Augen blitzten mit dem Ausdruck eines Kampfes, bevor er mit dem Licht der Entschlossenheit glanzte.

’’ Da ich den ganzen Weg hier bereits geschafft habe, wurde ich es sicherlich bereuen, wenn ich nicht eintrete. “, seufzte Qin Wentian in seinem Herzen. Als der Klang seiner Stimme verblasste, drehte er sich um und verlies entschlossen diesen Ort. Nachdem er gegangen war, flackerte Di Tians Gestalt und trat durch die illusionare Tur in den nachsten Raum hinein.

Ein glanzendes Licht blitzte auf, als die illusionare Tur geschlossen wurde. Die beiden Raume wurden noch einmal getrennt.

--------

In diesem Moment stand Di Tian auf der anderen Seite der Tur. Die illusionare Tur schloss sich hinter ihm und wurde versiegelt, und Di Tian wusste, dass er keinen Ruckzugsweg mehr hatte. Di Tian dachte, dass der Xia-Kaiser diesen Schlussel eigentlich nicht benutzt hatte. Er wusste nicht, wie der Kaiser von Xia diesen Schlussel erhielt. Vielleicht lag es an seiner Kraft? Oder eher wegen seines Glucks.

’’ Endlich trat jemand ein, “eine heisere Stimme ertonte. Di Tians Gesicht war ruhig und gelassen. Da er bereits eingetreten war, wurde er, egal was er sah, nicht davor zuruckschrecken.

’’ Diejenigen, die hier eintreten konnten, konnen alle diese Unsterblichen begraben. Diese neue Person sollte etwas Kraft haben, richtig? ""

"Haha, ich frage mich, ob er die Erbschaft dieses alten Diebes erlangen kann. Wenn es ihm wirklich gelang, bedeutete dies, dass wir alle unsere Freiheit wiedergewinnen wurden. ’’

Einige Stimmen erklangen, als waren sie vor seiner Ankunft zu einsam gewesen. Es war zu lange her, seit sie sahen, dass jemand Neues in diesen Raum trat. Diese einsame Welt schien sich plotzlich aufzuhellen und wurde mit der Ankunft von Di Tian lebhafter.

’’ Nur diejenigen, die die begrabenen Unsterblichen solo toten konnten, wurden die Qualifikation erlangen, um diesen Raum zu betreten. "Di Tians Herz klopfte, als er das horte. Wie stark war ein Unsterblicher begraben? Diejenigen, die sie alleine toten konnten, bedeuteten, dass ihre Starke wirklich die unubertroffene Stufe des Himmlischen Wagens erreicht hatte. Konnte es sein, dass nur diese monstrosen Existenzen das Recht hatten, diesen Ort zu betreten?

’’ alter Dieb? Vererbung? ’’

Diese Leute sollten den Herrn des unsterblichen Palastes sehr hassen, oder? Sie wagten es tatsachlich, ihn als alten Dieb zu bezeichnen. In diesem Fall ist es moglich, dass der Meister dieses unsterblichen Palastes bereits tot war.

Di Tian hat die nutzlosen Informationen schnell herausgefiltert. Er ging weiter vorwarts als ihre Stimmen in seinem Ohr klingelten.

’’ Nur auf der achten Ebene von Heavenly Dipper? Wie kann das sein? “, Fragte jemand verwundert.

’’ Sie mussen nicht alle weiter traumen. Dieser alte Mann ist schon seit 80.000 Jahren hier. Obwohl die Anzahl der Menschen, die zuvor hier waren, nicht so viele waren, gab es in diesen Jahren einige Hunderte von ihnen. Welcher von ihnen war kein Charakter, der in seiner gesamten Generation unubertroffene Pracht ausstrahlte? Aber was war das Ergebnis? Alle wurden von euch Freaks zu Tode gespielt. Uber welchen Unsinn reden Sie, diese neue Ankunft konnte die Erbschaft erhalten? Ich verfluche es, dass dieser alte Dieb niemals fur alle Ewigkeit einen Nachfolger finden konnte. Sehen Sie sich nur an, wie absurd die Schwierigkeit der von ihm gesetzten Bedingungen ist. «» Haha, Sie alle erinnern sich, diesmal etwas nachsichtiger zu sein, lassen Sie diesen kleinen Kerl nicht zu fruh sterben . Wenn nicht, ware es wirklich zu langweilig. Jemand lachte aufgeregt, als behandelte er Di Tian bereits als Spielzeug.

’’ Ist dies ein Teufelsnest? “, begann Di Tian, ​​sein Herz zitterte unwillkurlich aus ihren Worten. Diese Leute waren tatsachlich seit 80.000 Jahren festgehalten worden. Nach so langer Zeit, selbst wenn sie nicht verruckt geworden waren, wurde nur erwartet, dass sich ihre Personlichkeiten verdreht hatten?

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 638

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#638