Ancient Godly Monarch Chapter 640

\\ n \\ nKapitel 640: Verschmelzung der wahren Absichten Tatsachlich hatte er, noch bevor Qin Wentian die wahren Absichten von Mandaten begriff, bereits mit Fusionen experimentiert. Sein Grand Nihility Palm Imprint und seine Void Halberd Techniques waren beide Beispiele fur die Fusion zwischen seinem Mandat des Traumschlafs und dem Mandat der Macht. Eine solche Verschmelzung fand auf der elementarsten Ebene statt, und da er nun die wahren Absichten seiner Mandate begriffen hatte, bestand der Bedarf an brandneuen Fusionen. In diesem Land der Verwustung schwankte Qin Wentian mit einer uralten Hellebarde und schlug immer wieder damit auf. Jeder seiner Hellebarde-Streiks enthielt eine furchterregende Macht, als ware eine unendliche Kraft in einem Punkt versammelt, bevor er mit einer unergrundlichen und erstaunlichen Kraft explodierte. Mit seiner Erfahrung in Fusionen versuchte Qin Wentian kontinuierlich, zwei Arten wahrer Absicht in seine angeborenen Techniken zu integrieren. "Wahre Absicht, was ist eine wahre Absicht? Wahre Absichten sind die reinste Inkarnation verschiedener Mandate", murmelte Qin Wentian. Nach unzahligen Versuchen schloss er die Augen und dachte uber Di Tians Kampferfahrungen nach. Als Di Tian immer starker wurde, begannen die Unsterblichen in diesem Raum, die wahren Absichten in ihren Angriffen gegen Di Tian zu verbinden. Die aus den Fusionen gebildeten Krafte waren eine vollig neue Art, die keinem Mandat gehorte. Manchmal war es einfach zu schwierig zu sagen, welche wahren Absichten in den Fusionen verwendet wurden. Die Zeit verging genau so, Di Tian war standig im Kampf, wahrend Qin Wentian standig in der Mediation war. Seine Fahigkeiten und sein Verstandnis fur wahre Absichten wurden mit der Zeit immer starker. Heute ubte Qin Wentian wie ublich mit seiner Hellebarde. Tausendmal, zehntausendmal wurde er keine Mudigkeit fuhlen, weil dies seine Entschlossenheit war. Wenn er starker werden wollte, musste er diese trockene und langweilige Erfahrung durchmachen. Obwohl seine Verstandnisfahigkeiten nicht schlecht waren und gelegentlich eine Epiphanie hatten, konnten solche Dinge nur durch Gluck und Gluck geschehen und nicht aktiv gesucht werden. Es wurde niemanden geben, der jeden Tag Einsichten gewinnen konnte, egal wie grosartig ein Genie war. Ohne eine starke Beharrlichkeit auf dem Kultivierungsweg war es unmoglich, immer wieder die eigenen Grenzen zu durchbrechen und die nachste Ebene zu betreten. Bzz! Ein furchterregendes Gerausch ertonte. Die Hellebarde flatterte wie ein Drache durch die Luft und schnitt alles auf. Und in dem Moment, als die Hellebarde mit ihrem Angriff explodierte, erschien tatsachlich ein Lichtteilchen an der Spitze. Dieses Lichtteilchen schimmerte in einem strahlenden astralen Licht und enthielt eine ganz neue Energie in sich. "Ich habe es gespurt!" Qin Wentian fuhlte Freude in seinem Herzen. Es war genau diese Art von Gefuhl. Er durchbohrte noch einmal mit seiner Hellebarde, als ein Lichtteilchen dort schimmerte und die Spitze seiner Hellebelle in die Leere ein- und ausblendete. Es strahlt eine schreckliche Energie aus und vermittelt den Menschen ein Gefuhl des Surrealismus. Qin Wentian beruhigte sein klopfendes Herz und ubte die Hellebarde weiter. Astrallicht blitzte auf, als ein Schein aus der Leere die gesamte Hellebarde bedeckte. Es konnte sich vor den Augen verstecken, in und aus dem Dasein kommen und einem Traum gleichkommen, der Wirklichkeit wird. Die Verschmelzung wahrer Absicht hat eine wunderbare Verwandlung bewirkt und diese neue Energie geschaffen. \\ n \\ n \\ n \\\ "Ja, es ist diese Art von Energie. Diese Art von Energie kann mit astraler Energie verschmelzen, es ist eine Inkarnation der wahren Absicht." Qin Wentians Herz zitterte leicht. In diesem Augenblick ging eine wunderbare astrale Energie von ihm aus. Die astrale Energie enthielt alle Anzeichen wahrer Absicht im Inneren, bedeckte seinen Korper mit einem surrealen Gluhen und gab dennoch ein Gefuhl extremer Kraft ab. "Hu ..." Qin Wentian atmete tief ein. Endlich offnete er eine weitere Tur auf dem wahren Kultivierungsweg. Da sich diese Tur geoffnet hat, wurde der Erfolg naturlich folgen. Es war dem ersten Mal ahnlich, als er die erste Art wahrer Absicht begriffen hatte. Nachfolgende wahre Absichten waren im Vergleich viel einfacher zu verstehen. Ein paar Tage spater gluhte Qin Wentians Korper in einem damonischen Licht. Auf einen Blick zeigte er ein unvergleichlich damonisches Gefuhl. Diese teuflisch gut aussehenden Augen waren von Scharfe durchzogen, und in seiner Brauenhalfte war ein schwarzer Schein zu sehen. \\\ "Wahre Absicht der Damonen, Wahre Absicht der Kraft. Beide Absichten hoben den Angriff auf die Starke hervor. Wenn diese beiden Krafte miteinander verschmelzen, wurde die Energie, die aus ihrer Verschmelzung resultiert, definitiv dazu fuhren, dass der Angriff unzahlige Male an Starke zunimmt. \\\ "Qin Wentian uberlegte. Er praktizierte weiter mit seiner Hellebarde, ohne anzuhalten, als wurde er niemals die Bedeutung des Wortes Erschopfung kennen. Als ein Teilchen von unvergleichlich heftigem Licht auftauchte, strahlten Qin Wentians Augen in ein teuflisches Licht. Diese Art von Energie war mit einem tyrannischen a gefulltund zerstorerische Energie. Jedes Teilchen dieses Lichts hatte die Kraft, alles zu vernichten und konnte sogar ohne Ende wachsen und sich vermehren. "Diese tyrannische Energie, selbst wenn ich sie zur Verteidigung benutzt habe, ware sie extrem machtig.", Uberlegte Qin Wentian. Danach zirkulierten Teilchen dieser Energie um seinen Korper und umhullten ihn mit einer Schicht damonischen Lichts. Diese besondere Energie enthielt eine starke damonische Aura im Inneren und fuhlte sich noch erschreckender im Vergleich zu der Energie, die allein durch die wahre Absicht der Damonen erzeugt wurde. "Fur Leute, die keine einzige wahre Absicht verstanden haben, mussen sie nicht einmal daran denken, meine Verteidigung zu durchbrechen", uberlegte Qin Wentian. Diese Verbesserung um Stuck und Stuck machte ihn sehr aufgeregt. Auf seiner Ebene war es nicht leicht, sich zu verbessern, selbst wenn es ein wenig war. Und noch ein paar Stufen uberqueren zu wollen, war noch schwieriger. Die Verschmelzung der wahren Absichten war der Weg zu gehen. Je tiefer das Verstandnis ist, desto starker ist die Kraft, die sie ausfuhren konnten. Qin Wentians Verbesserung zeigte, dass sich auch Di Tian verbesserte. Eine solche Verbesserung fuhrte dazu, dass die Unsterblichen, die ursprunglich dachten, dass Di Tian aussichtslos sei, allmahlich einen Hoffnungsschimmer sehen wurden. Di Tians Verbesserung war einfach zu schnell, so schnell, dass sie sich selbst als Unsterbliche in ihrem Herzen erschrak. Fur diejenigen, die so lange gelebt hatten, wurden Dutzende von Jahren blos mit einem Wimpernschlag vergehen. In einigen Monaten stieg Di Tians Starke kontinuierlich an, und wenn er diese Geschwindigkeit der Verbesserung beibehalten und weiter reifen konnte, fragten sie sich alle, ob er die Chance hatte, in eine Stufe zu treten, in der niemand im Heavenly Dipper nie erreicht hatte Vor . Der Meister des unsterblichen Palastes suchte einen Nachfolger. Es schien, als wollte er einen Heavenly Dipper-Souveran finden, der Unsterbliche besiegen konnte, deren Kultivierung auf das Niveau des Heavenly Dipper unterdruckt wurde. Aus ihrer Sicht war das alles sinnlos. Der Gebrauch, die Fahigkeiten und das Wissen uber die wahren Absichten der Unsterblichen waren einfach zu erschreckend. Selbst wenn ihre Anbaugebiete versiegelt waren, konnten sie die auf dem Gipfel des Heavenly Dipper leicht abtoten. Besiegt zu werden? Sie glaubten ernsthaft, dass es niemanden geben wurde, der es schaffen konnte. Di Tian verbesserte sich bemerkenswert schnell, aber fur sie war das immerhin. . . blos ein Hoffnungsschimmer. \\ n \\ n \\ n Weil vielleicht alle zusammen nur ein Test waren. Wer wusste, welche anderen Tests der alte Dieb geplant hatte? In Anbetracht dessen, was fur ein Charakter dieser alte Dieb war, war es nur verstandlich, dass er so strenge Bedingungen fur die Wahl seines Nachfolgers vorgeben wurde. . . . Es ist ein halbes Jahr her, seit Qin Wentian den unsterblichen Palast betrat. In diesen verlassenen Begrabnisstatten verging die Zeit, doch es blieben keine Spuren davon zuruck. Obwohl seine Kraft stark zugenommen hatte, stand ihm noch ein sehr langer Weg bevor. Niemand konnte den Endpunkt der Kultivierung erkennen. Qin Wentian war bereit, diesen Raum zu verlassen, sein Verstandnis hatte bereits einen Engpass erreicht. In der Ausenwelt machten sich Qing\'er und Mo Qingcheng vielleicht immer noch Sorgen um ihn. Es war genug, als Di Tian im unsterblichen Palast blieb. Die Graber begrabener Unsterblicher waren noch in dieser Landschaft zu sehen. Es gab viele unsterbliche Schatze und unsterbliche Kunste, die das Herz erbluhen liesen mit dem Wunsch, sie fur ihren eigenen Besitz zu ergreifen. Qin Wentian beruhrte jedoch keinen von ihnen. Wenn Di Tian die Prufungen bestehen konnte, wurde ihm hier alles gehoren. Und im Moment dachte Qin Wentian, obwohl er mehr zuversichtlich in Bezug auf seine Starke war, nicht daran, dass es fur ihn moglich sein wurde, einen Unsterblichen zu begraben. Der Wind wehte, seine weisen Roben waren voller Schmutz und Staub. Qin Wentians Silhouette flackerte, als er durch die verlassenen Begrabnisstatten eilte und in Richtung Ausgang zuruckkehrte. Er wusste nicht, was mit den Unsterblichen geschehen war, die sich befreit hatten. Er konnte sich immer noch daran erinnern, dass damals ein begrabener Unsterblicher den Eingang blockierte, und er fragte sich, ob dieser Unsterbliche noch da sein wurde. "Fan Miaoyu?" In diesem Moment bemerkte Qin Wentian, dass nicht weit von ihm eine weibliche Silhouette, die einen traurigen Anblick schneidet, auftaucht. Es schien, als wurde sie vor etwas fliehen, und diese Silhouette war eigentlich keine andere als Fan Miaoyu. "Mhm?" Qin Wentian entdeckte, dass sich hinter Fan Miaoyu eine weitere weibliche Silhouette befand, die in Richtung Fan Miaoyu sturmte. Und hinter diesem Weibchen flog eine Figur mit gefalteten Handen auf dem Rucken durch die Luft. Der Blick dieser Figur war leer, und es war nichts anderes als ein begrabener Unsterblicher. Fan Miaoyu sah auch Qin Wentian, und als er Qin Wentian auf sich zukommen sah, rief sie unwillkurlich aus: \ "Sie versucht mich zu implizieren, komm nicht in meine Nahe. Fliehe stattdessen in eine andere Richtung! \" expression wurde kalt, als er die Frau anstarrte, die Fan Miaoyu hinterher jagte. Es war keine andere als diese Frau, die zu der Grand Shang Faction gehorte, die ihn zuvor verspottete. Offensichtlich war diese Frau das Ziel des begrabenen Unsterblichen, dennoch versuchte sie absichtlich, Fan Miaoyu zu verwickeln, in der Hoffnung auf eine Fluchtmoglichkeit. Es schien jedoch, dass der begrabene Unsterbliche keine Absicht hatte, sie zu toten. Die Unsterbliche ging einfach langsam voran und wenn er sie wirklich toten wollte, ware sie schon langst tot. "Quinn?" Es gab eine andere Person, die auf Fan Miaoyu sturmte. "Machen Sie sich keine Sorgen, dass der begrabene Unsterbliche keine Totungsabsicht hat." Qin Wentian war bereits neben Fan Miaoyu abgestiegen. Als er die Frau von Grand Shang Faction heruberlaufen sah, leuchtete ein kaltes Licht in seinen Augen. Der begrabene Unsterbliche hinter ihr hatte eine Flote in den Handen, die ein unbeschwertes Gefuhl vermittelt und sah sogar extrem gut aus. Als er jung war, war es sehr wahrscheinlich, dass dieser Unsterbliche ein geiler und promiskuitiver Mensch war. \\\ "Lass uns gehen. \\\" Qin Wentian sprach leise. Fan Miaoyu und Quinn nickten, als sich die drei umdrehten, um zu gehen. Das Weibchen von Grand Shang Faction folgte ihnen jedoch immer noch. Qin Wentian drehte sich abrupt um, als ein scharfes Licht in seinen Augen aufblitzte. "Nimm noch einen Schritt naher und du sollst sterben." Als der Klang seiner Stimme verblasste, uberkam ihn seine Totungsabsicht die Frau, was ihren Korper veranlaste versteifen Als sie jetzt Qin Wentian ansah, waren in ihren Augen Andeutungen des Schreckens zu sehen. "Wie kannst du es wagen ..." Das Gesicht der Frau wurde kalt. Qin Wentian starrte sie direkt an, nicht mehr so ​​unauffallig wie damals. Seine Augen waren wie Eis und wirkten so scharf wie Schwerter und schimmerten in einem todlichen Licht. In diesem Moment verwandelte sich die unsterbliche Flote, die sich unsterblich vergraben hatte, in einen Schatten und schos mit einer blitzschnellen Geschwindigkeit auf Qin Wentian zu. Die lange Flote in seiner Hand schlug heraus und manifestierte einen Blitz, der nach vorne schoss. Qin Wentian und Quinn handelten im selben Moment und liesen ihre Schwerter los. Quinns Schwert ahnelte einem fliegenden Unsterblichen, von unvergleichlicher Eleganz und einer furchterregenden Macht. Qin Wentians Schwert war scharf und tyrannisch und enthielt eine auserst furchterregende Sprengkraft. Mit einem gewaltigen Rumpeln bildete sich ein langer Spalt im Boden. Qin Wentian gelang es tatsachlich, den Streik dieses begrabenen Unsterblichen zu blockieren. "Ihr beiden geht zuerst voran," Qin Wentian sprach mit Quinn und Fan Miaoyu. Die beiden standen fassungslos da und starrten Qin Wentian verwirrt an. "Du gehst zuerst", fugte Quinn zu Fan Miaoyu hinzu. "Nein ..." Fan Miaoyu schuttelte den Kopf, Qin Wentian wurde durch ihre Handlungen etwas verblufft. In diesem Moment kam ein heftiger Wind auf, als der begrabene Unsterbliche langsam vorbeiging. Eine auserst machtige Totungsabsicht strahlte von seinem Korper aus. Qin Wentian machte einen Schritt vorwarts, als die Kraft seines Blutes schwoll und sein ganzer Mensch unvergleichlich damonisch wurde. Knisternde Gerausche erklangen, als seine Roben auseinander gerissen und durch eine Rustung aus astralem Licht ersetzt wurden. Sein Korperbau wurde immer groser, als eine gigantische, blutfarbene, alte Hellebarde in seiner Hand erschien. Um seine uralte Hellebarde kreiste furchterregendes Licht, das eine Kraft ausstrahlte, die Herzen zum Zittern bringen wurde. Nebel bildete sich und bedeckte den Unsterblichen im Innern, als Schallwellen erklangen. Der begrabene Unsterbliche winkte ab, als der von Fan Miaoyu erzeugte Nebel sich sofort loste. Dieser unsterbliche Flotenspieler trat heraus, als er direkt auf Qin Wentian zukam. Die gottliche Energie in Qin Wentians Yuanfu sprudelte heraus, als Partikel einer fremden Energie seine uralte Hellebarde uberzogen. Er trat heraus und schlug mit einer Hellebarde hervor, die in und aus der Existenz schimmerte. Als die Hellebarde noch einmal auftauchte, war sie bereits direkt vor diesem Unsterblichen. Die unvergleichlich tyrannische Energie explodierte und prallte mit dem Angriff der Unsterblichen zusammen. Der Boden um sie herum brach und bildete viele offene Risse, wahrend Quinn und Fan Miaoyu heraussturzten, um auch Qin Wentian zu helfen. Quinn verwandelte sich in einen Schatten, als die Strahlen des Schwertlichts, die er hervorbrachte, gnadenlos herausgeschnitten wurden. Die Flote in den vergrabenen Handen der Unsterblichen winkte hin und her, als ein intensives Licht ausbrach. Sein Korper glitt uber den Boden, als er sich explosionsartig zuruckzog und die Entfernung zwischen ihm und der Gruppe von Qin Wentian augenblicklich verlangerte. "Fusion der wahren Absichten." Qin Wentian warf Quinn einen Blick zu, als er lachelte. Wie von einem Himmel erwartet, der aus seiner Battle Sword Sect ausgewahlt wurde. Quinns Starke hatte bereits ein so unglaubliches Niveau erreicht. Qin Wentian wusste jedoch nicht, dass Quinns Herz in diesem Moment vor Erstaunen zitterte. In diesem halben Jahr wurde Qin Wentian tatsachlich zu einer solch furchterregenden Figur. Was die Frau von der Grand Shang Faction angeht, stand sie mit unglaubigem Schock und Entsetzen daGlaube. Die drei gemeinsam handelnden Personen zwangen tatsachlich einen begrabenen Unsterblichen zum Ruckzug? Nicht nur das, Qin Wentian hatte sogar die Kraft, den Angriff des Unsterblichen von vorne anzugleichen! \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 640

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#640