Ancient Godly Monarch Chapter 655

\\ n \\ nKapitel 655: Die gottliche Waffe, die vom Schwager geschenkt wurde \\ nZuruck ist unsterblicher betrunkener Wein bereits in das himmlische Schopfloffelreich getreten. In Anbetracht seiner engen Beziehung zu Chu Wuwei hatte er einen ausergewohnlichen Status in Chu. Allerdings schien Bu Xiao kein Interesse daran zu haben, ihm ein Gesicht zu geben, weil Bu Xiao ganz einfach jemand aus dem Reich der Greencloud war. Hinter dem Greencloud Imperial Empire befand sich der Greencloud Pavilion. Sie gaben sich bei den himmlischen Kocher-Souveranen mit niedrigem Niveau keinen Muhe. In Bezug auf Dong Yi war er ein Schuler von Misty Peak, einer transzendenten Macht. Wie konnte er sich fur ein kleines Land wie Chu interessieren? Als er jedoch sah, wie Mo Feng sich dem geliebten Madchen gestand, konnte er nicht anders, als sofort loszurennen und Mo Feng fur eine Krote zu verspotten, die nach dem Fleisch eines himmlischen Schwans suchte und Mo Feng entschuldigend niederknien wollte. Und wenn Mo Feng sich weigerte, wurde er definitiv ein Ungluck der Mo Residence verursachen. Das Gesicht von Immortal Drunken Wine sah etwas unansehnlich aus. Eine schone Frau erschien dann neben ihm, diese Frau war keine andere als eine Lehrerin der Kaiser Star Academy, Mu Rou. Sie kam heute auf einen Drink vorbei und hatte nie gedacht, dass sie in eine solche Situation gerat. Die Menschen im Reich der Greencloud wurden immer dreister. Im Moment war sogar der Status des koniglichen Clans von Chu in ihren Augen nichts wert, da ihre Truppen bereits hier in Chu stationiert waren. Daruber hinaus war das Greencloud Imperial Empire auch Controller fur zehn weitere Lander. Mo Feng war so wutend, dass sein ganzer Korper zitterte. Ein langer Speer erschien in seinen Handen, dies war die gottliche Waffe, die Qin Wentian ihm geschenkt hatte. Er konnte Dong Yi nicht ertragen, indem er seinen Clan bedrohte. Er hatte Angst, dass seine Handlungen die Mo-Residenz implizieren wurden, die Sis Qingcheng, den Schwager und Mo Yu. "Die Dinge hier haben nichts mit meiner Familie zu tun. Ich bin in Ling Yue verliebt, und ich knie nicht zu dir. Wenn du ein Mann bist, verwickle das nicht mit anderen Leuten. Wage es Kampf mit mir? \ "Mo Feng richtete seinen langen Speer auf Dong Yi. "Mo Feng, geh jetzt." Ling Yue drehte sich um und sprach mit Mo Feng. Kampf gegen Dong Yi? Hat Mo Feng nicht den Tod beworben? "Ich werde nicht gehen." Mo Feng schuttelte den Kopf. Dong Yi starrte ihn an, als sich seine Lippen in ein boshaftes Lacheln voller Spott offneten. "Gegen mich kampfen? Du bist nicht wurdig. Da du nicht knien willst, musst du ihn fur mich knien lassen." Als der Klang von Dong Yis Stimme verblasste, sturmte eine Silhouette auf Mo zu Feng. Es war ein Experte im Yuanfu-Reich. Seine Handflachen flogen hervor, als die Manifestation eines riesigen Handflachenabdrucks nach unten druckte und eine zermalmende Kraft ausstrahlte. Mo Feng umklammerte seinen langen Speer fest und drang mit seiner astralen Energie ein. Danach stach er den Speer nach diesem Experten aus und schloss die Augen, in der Hoffnung auf das Beste. Er wusste, dass er diesem Gegner nicht gewachsen war. "Bzzz!" Ein strahlender Lichtstrahl trat aus der Spitze des langen Speers hervor. Der schreckliche Druck, der direkt ausgestrahlt wurde, zerstorte den Handflachenabdruck und prallte gegen den Yuanfu-Experten. Dieser Gegner wurde sofort aschfahl, als er auf dem Boden knallte, taub als tot. Diese abrupte Szene brachte alle zum Erstaunen. Mo Feng starrte auf den langen Speer in seiner Hand, als sein Korper zitterte. \\ n \\ n \\ nDas war keine Starke, die ihm gehorte, es war die Kraft seiner gottlichen Waffe. Dieser Speer war so machtig ... "Mhm?" Dong Yi runzelte die Stirn, als er einen anderen Lakai befahl. "Geh und hol ihn fur mich." Diese Person nickte und trat heraus und kam auf Mo Feng zu. Eine furchterregende feurige Aura drang auf Mo Fengs Korper. In diesem Augenblick umklammerte Mo Feng seinen langen Speer fest und stromte rasend schnell astrale Energie hinein. Er konnte leicht spuren, dass seine astrale Energie die gottliche Inschrift in dem langen Speer aktivieren konnte, wahrend eine beispiellose Kraft von der gottlichen Waffe in ihn floss und Mo Feng einen Kraftstos verspurte. "Bzz!" Als er nach vorne trat, stach Mo Feng noch einmal seinen langen Speer aus. Ein weiterer strahlender Strahl aus silbrigem Licht mit einer intensiven Durchdringungskraft wurde herausgezoomt. Sein Gegner hatte nicht einmal eine Chance zu reagieren, bevor der silberne Lichtstrahl durch seinen Korper bohrte, als auch er tot auf den Boden schlug. "Dieses Geschenk vom Schwager ..." Mo Feng starrte verblufft auf den langen Speer in seinen Handen. "Was fur eine machtige gottliche Waffe.", Rief Mu Rou geschockt aus. Als sie diese Waffe anstarrte, wurde sie an dieses Genie von gestern erinnert. Dieses Genie, das auf dem Gebiet der gottlichen Inschriften unglaubliche Errungenschaften hatte. Er hatte ihr Schicksal verandert. Ling Yues schone Augen staunten. Sie starrte Mo Feng an, als sie fragte: "Mo Feng, ist das wirklich Ihre gottliche Waffe?" "" Mein Schwager hat es mir geschenkt. \ "Mo Fengantwortete, seine Worte liesen Ling Yue vom Blitz getroffen werden. Mo Fengs Schwager ?! Dong Yis Augen glanzten vor Gier, als er zu einem alten Mann in seiner Nahe sagte. Die Augen dieses alten Mannes schimmerten scharf, als er antwortete: "Verstanden, ich werde es bekommen." Nachdem er gesprochen hatte, trat dieser alte Mann heraus und sofort druckte ein druckender Druck direkt auf Mo Feng. Als der alte Mann einen weiteren Schritt nach vorne machte, spurte Mo Feng, dass sein gesamter Korper direkt gedruckt wurde. Er wurde niedergeschlagen auf den Boden gestosen und hatte keine Moglichkeit, seinen Speer zu heben. Dieser alte Mann war jemand im Heavenly Dipper Realm, der Unterschied in der Starke zwischen ihnen war einfach zu gros. Mit seiner Aura zu unterdrucken, Mo Feng war schon genug, Mo Feng konnte nichts dagegen unternehmen. "Bleib in deiner Hand.", Schrie Ling Yue, nur um zu horen, wie der alte Mann kalt schnaubte, als sich ein langer Weinstock manifestierte und nach ausen pfiff und diesen gottlichen Speer packte. \\ n \\ n \\ n Der alte Mann legte diesen Speer in die Hand und wandte sich wieder an Dong Yi, als er sagte: "Dies ist eine viertplatzierte gottliche Waffe. Die Herzen der Menge." zitterte Eine viertplatzierte gottliche Waffe in den Handen eines Nachwuchses in Chu? Woher erhielt er eine so machtige Waffe? "Mo Feng, geht es dir gut?" Ling Yue eilte zu Mo Fengs Seite und half ihm, sich aufzusetzen. Mo Feng lachelte bitter, als er mit Ling Yue sprach. \\\ "Ling Yue, vielleicht habe ich in Zukunft keine Chance, nach Ihnen zu suchen. \\\" \\\ "Nein, das konnen Sie definitiv. \" Ling Yue schuttelte vehement den Kopf "Ich lasse nicht zu, dass sie dich beruhren." Mo Feng schuttelte bitter den Kopf. Mit der Mo Residence in Chu konnte er nicht alleine fliehen. Und weil er das Reich der Greencloud beleidigt hatte, war es ein Ungluck fur die des Mo-Clans. Im gegenuberliegenden Raum schwiegen Qin Wentian und Mo Qingcheng, wahrend sie die Szene beobachteten. Es war nicht so, dass sie nicht handeln wollten. Aber weil Qin Wentian das Gefuhl hatte, dass Mo Feng noch einen sehr langen Weg vor sich hatte. Wenn er Ling Yue verfolgen wollte, musste er sich auf sich selbst verlassen. Qin Wentian konnte ihm naturlich helfen, seine Probleme zu losen, und Ling Yue konnte ihn sogar heiraten, aber ganz am Ende, wenn Mo Feng nicht genug Kraft hatte, wurde er trotzdem alles verlieren. Es war keine schlechte Idee, ihn unter Druck setzen zu lassen. Als Mann muss Mo Feng nicht in einer schutzenden Umgebung aufwachsen, es wurde ihm nur gut tun, wenn er einem echten Druck ausgesetzt ist. Mo Fengs Aktionen haben Qin Wentian jedoch fruher zufrieden gestellt. Entschlossenheit und Verantwortungsbewusstsein. Mo Feng wurde in Zukunft sicherlich ein Mann von unbeugsamen Geist werden. "Mo Feng ist ein gutes Kind." Mo Qingcheng lachelte. Der Junge war damals schon so stark geworden. "Mhm, wirklich ein guter kleiner Kerl." Qin Wentian lachelte als er nickte. Der kleine Xin\'er umarmte Mo Qingcheng und sah Qin Wentian an. "Onkel, ich habe gehort, dass Papa sagt, dass Sie sehr machtig sind. Es scheint eine Menge Leute zu geben, die ihren Bruder drangsalieren. Konnen Sie dem Bruder helfen, sie wegzubringen? \" \\\ "Mhm, okay. \" Qin Wentian druckte sanft die Wangen seiner Nichte. Zuvor hatte sich niemand wirklich um den Raum gekummert, in dem sie sich befanden, aber als die kindliche Stimme von Qin Xin ertonte, wurden die Blicke vieler Menschen in diese Richtung verschoben. Ein Stromschwall uberschwemmte die Perlenvorhange, aber als alle die Leute im Innern sahen, standen sie alle uberrascht vor Erstaunen. Der junge Mann projizierte ein ausergewohnliches Verhalten und obwohl keine Andeutungen seiner Aura durchliefen, gab das blose Sitzen den Menschen ein Gefuhl der Imposanz;Und was die Dame anbelangt, hatte sie ein emporendes Gesicht, das so atemberaubend schon war, dass alles im Vergleich dazu ihren Glanz verlor. Sie umarmten ein wunderschones weibliches Kind, das einer Porzellanpuppe ahnelte, und gab dabei das Gefuhl, eine gluckliche Familie zu sein, und erweckte Neid auf andere. Immortal Drunken Wine und Mu Rou standen jedoch wie vom Blitz getroffen, als ihre Blicke auf die beiden landeten. Fruher haben sie diesen Raum auch nicht beachtet. Zu denken, dass sowohl Qin Wentian als auch Mo Qingcheng genau so vor ihnen auftauchen wurden. "Sis, Schwager." Mo Yus Augen waren rot vom Weinen. Mo Feng wurde von Leuten gemobbt und sogar sein Clan wurde bedroht, doch sie war hilflos. Sie hatte dem Rat ihres Vaters zuhoren und Mo Feng warnen sollen. Obwohl Ling Yue ein sehr gutes Madchen war, war Mo Feng einfach nicht fur sie geeignet. "Ist diese Person der Schwager von Mo Feng?" Erstaunliche Ausdrucksformen erschienen auf vielen Gesichtern. Bu Xiao bemerkte naturlich auch Qin Wentian. Und als er horte, wie Mo Yu sie nannte, wurde sein Gesicht unglaublich unansehnlich. Schwester und Schwager? Gestern war er schon sehr unglucklich, als er Qin Wentian sah. Seine Frau Autumn Snow schien mit Qin Wentian in der Vergangenheit etwas zu tun zu haben und doch heute, erentdeckte, dass die Frau neben Qin Wentian so schon war, dass er atemlos wurde. So schon, dass sie die Schonheit von Autumn Snow im Staub gelassen hat. Nur ein Sohn des Wu-Konigs? Aus welchen Grunden muss er eine so unsterbliche Fee wie seine Frau haben? "Schwager, es tut mir leid ..." "Mo Feng entschuldigte sich und fuhlte eine Schuld in seinem Herzen. Es war zu peinlich, er hatte sogar Sis Qingcheng und seinen Schwager mit hineingezogen. Ling Yue, die an der Seite von Mo Feng stand, betrachtete die beiden, als sie stumm in ihrem Herzen seufzte. Was fur ein schones Parchen . "Kein Problem." Qin Wentian hielt Mo Yus Hand, als er an die Seite von Mo Feng ging. Er zerzauste sanft die Haare auf Mo Fengs Kopf, als er lachelte. "Kleiner Kerl, Sie haben heute Gutes getan." Mo Feng begann, als er Qin Wentian verwirrt anstarrte. Warum war sein Schwager noch so entspannt? War er uberhaupt nicht nervos? "Ihr Name ist Ling Yue?" Qin Wentian richtete seinen Blick auf Ling Yue, als er lachelte. "Mhm." Ling Yue nickte aus irgendeinem Grund, als sie Qin Wentian in die Augen sah, eine unbekannte Zuversicht in ihr. Es fuhlte sich so an, als konnte diese Person, solange diese Person anwesend war, muhelos erledigt werden. "Ein wirklich wunderbares Madchen. Sind Sie aus dem Greencloud-Pavillon?", Fragte Qin Wentian. "Ja ..." Ling Yue nickte. "Geht es Qian Mengyu und dem alten Mann Gongyang noch gut?" Ling Yue versteifte sich, als sie Qin Wentians Worte horte. Ihre schonen Augen blitzten in einem seltsamen Licht. Dieser Mann war eigentlich mit Qian Mengyu und Gongyang Hong vertraut? Anmerkung des Ubersetzers: Um Ihre Erinnerungen aufzufrischen: Qian Mengyu erschien in AGM 157, Gongyang Hong in AGM 102 \ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 655

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#655