Ancient Godly Monarch Chapter 680

\\ n \\ nKapitel 680 \\ nDer Kampf in der Luft schien abrupt zu stoppen, da die Blicke aller auf Qin Wentian starrten und ihr Herz voller Herzschlage war. \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n Das Sternbild des Star-Seizing Manor wurde von einem einzigen Schwert in zwei Teile zerschnitten. Wie machtig war dieser Angriff? Qin Wentians Augen schweiften uber die Menge. Obwohl er im Moment keine erschreckend starke Aura ausstrahlte, zirkulierte eine mysteriose Energie, die so machtig war, dass sie sogar dazu fuhrte, dass Aufsteiger eine intensive Bedrohung empfanden. Qin Wentian hatte das Damonenschwert in der Hand, als er vorwarts ging. Auf dem Schwert schimmerten Lichtteilchen und hinterliesen uberall Narben in der Luft, wo Qin Wentian vorbeiging. Dieser Aufschwung zerstorerischer Energie durchdrang diesen Raum vollstandig und war so stark, dass es sich anfuhlte, als wurden ihn irgendetwas anfassen und sie wurden sofort das gleiche Schicksal erleiden wie der Aszendent aus dem Star-Seizing Manor. \\\ "Dies ist eine Kraft, die aus der Verschmelzung wahrer Absichten entstanden ist und zur absoluten Angriffskategorie gehort. \\\" Die Gesichtszuge der feindlichen Angehorigen wurden alle extrem hasslich. Der starkste Aufstieg von ihnen hatte es nur geschafft, insgesamt zwei Absichten zu verschmelzen, indem er ihre Konstellation verdichtete. Man muss wissen, dass eine Mehrheit der Vorfahren in Grand Xia nur eine einzige wahre Absicht zur Verdichtung ihrer Konstellation verwendet hat, und diese Leute gehorten zu den schwachsten Gruppen der Himmelserscheinungen, doch war es Qin Wentian bereits gelungen, zwei oder mehr wahre Absichten zu verschmelzen nur bei Heavenly Dipper. Wie erschreckend wurden seine Angriffe sein, sobald er in das Reich des Himmlischen Phanomens getreten ist? Das Damonenschwert summte leicht und lies die Schwertmelodie unaufhorlich im Wind widerhallen. Die Schwertnarben im Weltraum wurden immer langer, Qin Wentian ruckte in die Mitte des Schlachtfeldes vor und sah uber die Menge. "Versuch, mich zu toten, wenn ich verletzt war? Gute Wahl, lassen Sie mich alles geben Sie haben jetzt zwei Moglichkeiten. Erstens, tote mich weiter, zweitens, verdammt noch mal, und geh zu meiner grosen Hochzeit, die bald bevorsteht. Ich werde bekanntgeben, wie ich dann mit dir alle umgehen werde. "Qin Wentians Stimme war erfullt eine uberwaltigende Dominanz, die so tyrannisch ist, dass die Herzen der feindlichen Angehorigen erschaudern. Sie hatten jetzt etwas Angst vor Qin Wentian. Seit Qin Wentians Ruckkehr nach Grand Xia hatte er zu viele erschreckende Dinge vollbracht. Er dezimierte die Vorfahren des aristokratischen Clans von Ouyang, strukturierte den Azure Kaiserpalast um und unterdruckte alle darin befindlichen Experten bis an die Grenzen. Um seine Wiedervereinigung von Grand Xia zu signalisieren, verlegte er sogar den Kaiser-Azure-Palast in das alte Konigreich. Dies war der Grund, warum die verschiedenen Machte den Darkshadow-Souveran anstellten, um ihn zu ermorden. Der Darkshadow Sovereign war jedoch tatsachlich gescheitert. Flucht nach schweren Verletzungen und weigerte sich, die Mission in irgendeiner Weise fortzusetzen. Es fuhlte sich sogar so an, als hatte der Darkshadow-Souveran ein wenig Angst vor Qin Wentian. Es war der Darkshadow-Souveran, der Qin Wentian verletzte. Tatsachlich hatten viele von ihnen handeln konnen, als sie hier ankamen. Trotzdem waren sie alle gerissene alte Fuchse, die ausnahmsweise viel verspielt waren. Sie entschieden sich eher fur einen der neun Angehorigen von Qin Wentian, anstatt das Risiko einzugehen, ob Qin Wentian versteckte Trumpfe in den Armeln hatte. Und wie erwartet hatte er eine Trumpfkarte, die den Tod dieses Aszendenten aus dem Star-Seizing Manor brachte. Sein Tod diente nur dazu, ihre Angst vor Qin Wentian zu vertiefen. Dieser junge Mann, der mit dem Damonenschwert in der Hand in der Mitte des Schlachtfeldes stand, lies diese alten Monster tief in ihrem Herzen zittern. \\ n \\ n \\ n \\\ "Ich glaube nicht, dass er die Kraft hat, mit uns allen fertig zu werden. Horen Sie nicht auf seine Ruhmung, er muss versuchen, uns zu erschrecken. \\\" A Die Stimme erklang, der Greencloud Sovereign starrte Qin Wentian aus der Ferne an, seine Augen waren extrem kalt. Qin Wentian richtete seinen Blick auf ihn, wahrend er sich verspottete: Warum stehst du so weit weg? Dann komm und tote mich. "Die Blicke der Menge landeten alle auf dem Greencloud-Souveran." "Geh und tote ihn, wir werden deine Beschutzer sein." Der Greencloud-Herrscher runzelte die Stirn und runzelte die Stirn. Dann warf er einen Blick auf die Person, die sprach, wahrend er in seinem Herzen grinste. Er war kein Dummkopf, diese alten Fuchse wollten, dass er Qin Wentian totete? Was ware, wenn Qin Wentian mit seinem Leben auf der Linie kampfen wurde? Auch wenn es sich im Moment um eine verbrauchte Streitmacht handelt, bestand doch die Chance, dass Qin Wentian ihn toten konnte. "Wenn Sie nicht ruberkommen, lassen Sie mich dann zu Ihnen gehen." Qin Wentian trat heraus und ging auf den Greencloud-Souveran zu, als sein Damonenschwert Narben in der Luft hinterlies. Die Stromungen der Destruktivitat zirkulierten um ihn und seineunvergleichlich scharfe Augen waren auf den Greencloud Sovereign gerichtet, der in seinem tiefsten Herzen Schrecken ausloste. Der Greencloud Sovereign wurde aschfahl, "Jeder lasst sich gemeinsam verhalten, ich bin sicher, dass er es nicht mehr lange aushalten wird." Niemand interessierte sich fur ihn, naturlich wurden diese Leute nicht \' Das Leben und der Tod des Greencloud-Souverans sind ihm egal. Sie konnten ihn genauso gut nutzen, um die Starken von Qin Wentian zu testen. Als er sah, dass ihn alle ignorierten, wurde der Ausdruck auf dem Gesicht des Greencloud Sovereign noch unansehnlicher. \\\ "Da Sie alle sich weigern zu handeln, warten Sie einfach auf Ihren Tod. \\\" Nachdem er gesprochen hatte, drehte er sich abrupt ab und fluchtete direkt mit groser Geschwindigkeit und verschwand augenblicklich. Qin Wentian starrte den verschwundenen Greencloud-Souveran an und machte sich nicht die Muhe, ihn zu verfolgen. Sein Blick schweifte uber die anderen Nachkommen und gerade jetzt waren diese feindlichen Vorfahren von Qin Wentian so verangstigt, dass keiner von ihnen es wagte zu handeln. Man konnte sagen, dass dies auch eine Art Ironie war. Jeder war von Natur aus egoistisch, niemand wollte der Erste sein, der handelt. Immerhin hatten sie den Tod des Aszendenten vom Star-Seizing Manor aus gesehen. \\ n \\ n \\ n \\\ "Wage es nicht, mich zu toten, aber du verirrst dich noch nicht alle? \". Qin Wentian starrte die stummen Aufstandischen an, als er auf eine zweite Person zuging. Diesmal war die Person, die er auswahlte, ein Aszendent aus der multidirektionalen Donnerwind-Sektion. Diese Person wurde aschfahl und starrte die anderen in Panik an, doch jetzt zogerte jeder von ihnen, sie wurden in einer Situation erwischt, in der entweder der Fisch stirbt oder das Netz spaltet. \ "\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\? Seine Konstellation erschien, als Wind und Donner seine Umgebung verwusteten, diesen Raum einnahmen und zu Qin Wentian hinubergingen. Und in einem Augenblick wurde das Kraftfeld der Zerstorung, das Qin Wentian umkreiste, noch intensiver. Solange sich irgendetwas in seiner Nahe befand, wurden sie direkt vernichtet. Qin Wentian schleppte das Damonenschwert mit, und im Augenblick war der Schein des Schwertes unvergleichlich strahlend, so blendend wie die Sonne selbst. "Die Angriffe aus Konstellationen werden ihn nicht beruhren konnen." Die Herzen der Menge zitterten. Ein drittes Auge offnete sich in der Mitte von Qin Wentians Brauen, als sein Wille sich in das Meer des Bewusstseins dieses Aszendenten bohrte. Die Augen dieses Aszendenten wurden neblig, als befande er sich derzeit in zwei Realitaten. Er biss die Zahne zusammen und lies sich nicht vollstandig in die Traumlandschaft fallen. Dann fiel ein weises Licht aus und hinterlies ein strahlend goldenes Nachleuchten. Ein extrem scharfes Paar Fangzahne schoss mit blitzschneller Geschwindigkeit direkt auf den Aszendenten zu und wollte einen Biss aus ihm nehmen. \\\ „VILE BEAST! \\\“ Der Aszendent hob seine Handflachen als Streifen in ein Windthunder Diagramm kondensiert Energiestrome erschreckend, direkt Strahlen nach ausen. Dieses weise Gluhen war ein unglaublich boses, damonisches Biest, und als das Gerausch ihrer Kollision ertonte, brachen die Reiszahne und Klauen des Tieres das Diagramm auseinander, als das Tier seinen Schlund weit aufriss und auf seinen Hals zuckte. Zur gleichen Zeit schlug Qin Wentians Damonenschwert durch die Luft. Uberall, wo das Schwert vorbeiging, verschwand alles im Nichts. Der Gesichtsausdruck des Aszendenten anderte sich drastisch. Er flog in die Luft, ahnlich einem Blitzschlag;Doch in diesem Moment spaltete sich Qin Wentian in zahlreiche Inkarnationen auf. Mit einem Wutgeschrei heulten unzahlige Handflachenabdrucke nach ausen, bedeckten diesen Raum vollstandig und vernichteten alles, was mit ihm in Kontakt kam. Jeder Handflachenabdruck verwandelte sich in sich drehende Spiralen der Zerstorung, die an einem Tag der Apokalypse einem Sturm ahnelten und sogar den Raum zerfetzten. Dieser Aufsteiger aus der multidirektionalen Gewitterwolke wurde mitten im Sturm gefangen. Ein Ausdruck von schrecklichem Entsetzen schoss auf sein Gesicht, als er die zerstorerischen Energien spurte, die in seinen Korper stromten. "DIE!" Qin Wentians Handflachen schlugen erneut aus und verursachten einen donnernden Boom. Die entfesselte Macht war so machtig, dass sogar der Himmel seine Farbe veranderte. Das einzige, was in der Luft blieb, war das Nachleuchten, das die Zerstorungsstromungen hinterlassen hatten. "Gulp!" Jemand schluckte einen Schluck Speichel und zitterte unwillkurlich bei Qin Wentian. Zu uberwaltigend ist er wie ein Todesgott. Wem auch immer er begegnete, wurde ohne Zweifel sterben. Dieses damonische Biest landete dann auf Qin Wentians Schulter. Es war eigentlich ein suser kleiner verschneiter Welpe, aber jeder hatte miterlebt, wie furchterregend es fruher sein konnte, als es den Angriff entfesselte. Das Damonenschwert wurde zuruckgezogen, Qin Wentian richtete seinen Blick erneut auf die Aufsteigenden, aber diesmal wagte es niemand, ihm direkt in die Augen zu sehen. Anscheinend mochten Sie alle noch mich umbringen. Qin Wentian hat sich ein anderes Ziel ausgesucht und ist auf dieses zugekommenPerson Diese Person drehte sich abrupt um und rief: "Qin Wentian, der Groll zwischen uns ist nicht tief. Ich war der einzige gegen den fruheren Vorfall der Einstellung des Darkshadow-Souverans, aber ich wurde auser Kraft gesetzt. Von diesem Moment an gewann ich \' Ich werde mich immer wieder in Ihre Angelegenheiten einmischen. Nach dem Sprechen drehte sich der Aszendent um und verschwand direkt und verschwand bald darauf. Das Gesicht des Shi-Vorfahren wurde unglaublich hasslich, als er diese Situation sah. Fruher hatten alle bereits zusammen agieren sollen, als Qin Wentian sich mit dem Aszendenten aus der multidirektionalen Thunderwind-Sektion beschaftigte. Die Menschen sind jedoch alle von Natur aus egoistisch, sie wollten Qin Wentians Kampfstarke untersuchen, niemand wollte das Risiko eingehen. Trotzdem entdeckten sie, dass sie Qin Wentian immer noch nicht durchschauen konnten, wahrend die Kampfstarke ihrer Mannschaft immer geringer wurde. Als der Shi-Vorfahre die Starke beider Seiten abschatzte, wurde ihm klar, dass es wahrscheinlich unmoglich war, Qin Wentian mehr zu toten. \\\ "Da dies der Fall ist, werden wir sicherlich alle am Tag Ihrer grosen Hochzeit hier sein, um Ihrer" Fuhrung "respektvoll zuzuhoren." \\\ "Der Shi-Ancestor atmete tief ein. Nun ist die Moral ihrer Gruppe bereits vollstandig verschwunden, er konnte nur aufgeben. Als der Klang seiner Stimme verblasste, sties jeder einen Seufzer aus unbekannten Grunden aus. Jetzt fuhlten sie sich alle entspannter. Sie hatten zu lange ein sicheres Leben gelebt. Als Anfuhrer transzendenter Machte ist es lange her, dass sie personlich im Kampf gehandelt haben und alle an einen einfachen Lebensstil gewohnt waren. Der Druck und die Androhung des Todes, den Qin Wentian ihnen brachte, waren auserordentlich gros, selbst wenn er sie erstickte. Ein vorbeistromender Wind, der Shi-Vorfahr war der erste, der ging. Seine langen Roben flatterten im Wind, als er unaufhorlich in seinem Herzen seufzte. Da sie diese Gelegenheit bereits verpasst hatten, ware es genauso schwer wie in den Himmel aufzusteigen, wenn sie Qin Wentian in der Zukunft toten wollten. Es sei denn, er wartete auf das Datum von Qin Wentians groser Hochzeit und veranlaste alle Angehorigen von Grand Xia, etwas zu unternehmen. Nachdem der Shi-Vorfahre fortgegangen war, verliesen die verschiedenen Vorfahren auch einen nach dem anderen, um dieses Gebiet schnell zu verlassen. Die Nachkommen des Jiang Clan und der Thousand-Jue Alliance hatten alle ein Lacheln im Gesicht. Sie hatten auf die richtige Person gewettet. Sie starrten den jungen Mann an, der das Damonenschwert anhob, das arrogant in der Luft stand. Sie fuhlten sich alt und wirklich alt. In Zukunft soll Grand Xia ihm gehoren. Warten . . . Nein . Wie kann sich die Zukunft dieses jungen Mannes nur auf Grand Xia beschranken? Diejenigen aus dem Mo-Clan kehrten langsam zuruck, sie hatten die gesamte Szene von weitem beobachtet. Obwohl zuvor viele von Qin Wentian bereits beeindruckt waren, wurde allen klar, dass sie ihn immer noch unterschatzt hatten. Diese Leute, die fruher hierher kamen, waren alle Vorfahren von Grand Xia. Sogar jemand wie der Greencloud Sovereign wurde als einer der schwacheren unter ihnen angesehen. Aber vor diesen Leuten war Qin Wentian immer noch so dominant, immer noch so tyrannisch. Er hatte keine Angst vor ihnen. Qin Wentian richtete seine Aufmerksamkeit und nickte den Aufsteigern des Jiang Clan und der Thousand-Jue Alliance zu. "Am Tag meiner Hochzeit werden der Jiang Clan und die Thousand-Jue Alliance als geschatzte Gaste behandelt." "" "Vielen Dank, Palace Lord Qin. Es ist alles gut, solange es Ihnen gut geht. Auf den Gesichtern der vier Nachkommen erschien ein Lacheln. Es scheint, als wurde die Wiedervereinigung von Grand Xia auf die eine oder andere Weise geschehen, und danach, wer die Autoritat in dieser neuen Ara hatte, war das eine ganz andere Sache. "Ich werde mich jetzt kultivieren.", Erklarte Qin Wentian ruhig. Danach stieg er langsam ab und kehrte in den Raum zuruck, in dem er sich befand. Diese Szene lies die Vorfahren des Jiang Clan und der Thousand-Jue Alliance alle fragen, was passieren wurde, wenn die feindlichen Vorfahren alles ignorieren und alles daran setzen wurden, Qin Wentian zu toten? Wie ware das Ende dann? Aber diese Frage. . . Nur Qin Wentian wurde die Antwort darauf wissen. Niemand wusste, wie schwer seine Verletzungen waren. Was jeder sah, war die zweifelsfreie Tatsache, dass er zwei Himmelserscheinungen auf grausame Weise getotet hatte. \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 680

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#680