Ancient Godly Monarch Chapter 683

\\ n \\ nKapitel 683 \\ nIn Chu war die Mo Residence jetzt auserst lebhaft. Die Mitglieder des Qin-Clans waren bereits in der Royal Capital angekommen, und Qin Chuan und der alte Mann Mo sasen oft zusammen, um die Details der grosen Hochzeit zu besprechen. \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n Qin Wentians Freunde kamen auch nacheinander an. Ouyang und Jiang Ting, Fan Le und Xuan Xin, Qin Zheng und Yun Mengyi und sogar Chu Mang brachten auch eine Frau mit. Dieses Weibchen war kein anderer als Xuan Yan von der Mystic Maiden Sect. Dies veranlasste Qin Wentian, verblufft zu sein, aber er gratulierte bald Chu Mang. Paare fur Paare standen zusammen und liesen Bewunderung und Neid verspuren. Chu Wuwei wurde auch die Mo Residence besuchen. Erstens, um Vorkehrungen fur die Dinge zu treffen, schlieslich hatte er als Kaiser von Chu viele Dinge zu erledigen, viele Befehle, die er erteilen musste. Zweitens war es wegen der Behandlung. Qin Wentian bat diese Experten aus dem Medicine Sovereign Valley, den Grund zu ermitteln, warum sich Chu Wuwei nicht kultivieren konnte. Es wurde entdeckt, dass er einen einzigartigen Akupunkturpunkt in seinem Korper hatte und sein medizinischer Fall extrem selten gesehen wurde. Chu Wuwei hatte eine ausergewohnlich starke Affinitat und ein starkes Gespur fur astrale Energie, im Vergleich zu Chu Mang sogar noch starker. Er konnte astrale Energie anziehen, aber aufgrund dieses fehlenden Akupunkturpunkts hatte sein Korper keine Moglichkeit, die Energie zu „speichern“. Die Energie, die er aufnimmt, wurde sich von selbst naturlich zerstreuen. Jedes Mal, wenn er astrale Energie aufnahm, konnte er sie nur einmal um seinen Korper zirkulieren lassen. In Wirklichkeit waren diejenigen mit diesem einzigartigen Akupunkturpunkt fur die Kultivierung auserst geeignet. Nur weil Chu Wuwei nicht wusste, welche speziellen Techniken diese Menschen kultivieren mussten. Dies brachte Chu Wuwei zum Seufzen. Zunachst dachte er, er ware nie dazu in der Lage, sich zu kultivieren, nur um jetzt zu entdecken, dass sein Kultiviertalent hervorragend ist. Aber er bedauerte, dass er die beste Zeit in seiner Jugend verpasste, um sich zu kultivieren, und war jetzt schon dreisig Jahre alt. Es ware schwer fur ihn, irgendwelche Erfolge zu haben, wenn er jetzt anfangen wurde. Man kann nur sagen, dass das Schicksal den Mannern einen Streich spielt. Obwohl Chu Wuwei jedoch Chu Wuwei war, passte er bald seinen mentalen Zustand an. Verglichen mit einem Mull, der sich nicht einmal kultivieren konnte, ging es ihm viel besser. Zumindest konnte er jetzt anfangen sich zu kultivieren, nachdem er die speziellen Techniken gelernt hatte. Wer weis, vielleicht kann er in Zukunft etwas erreichen. Danach loste sich der Knoten in Chu Wuwei\'s Herz endlich. Anschliesend setzte er alles daran, um die Hochzeit von Qin Wentian und Mo Qingcheng zu organisieren und zu arrangieren. Was Qin Wentian und Mo Qingcheng anbelangt, so hatten die beiden vollig nichts zu tun und wurden ihre Zeit ruhen lassen. Sie versammelten sich haufig mit ihren Freunden und plauderten oder sie gingen normalerweise in der koniglichen Hauptstadt herum und streiften herum. Zur Zeit von Qin Wentians groser Hochzeit gab es nur noch einen Tag. Die gesamte konigliche Hauptstadt von Chu war in Jubel. Rund um die gesamte konigliche Hauptstadt wurden Bankette veranstaltet, wahrend die Truppen des koniglichen Clans die Stadt patrouillierten. Jeder Gasthof bereitete seine besten Weine und Gerichte zu allen Kosten zu, die vom Royal Chu Clan getragen wurden. Qin Wentian und Mo Qingcheng schlenderten langsam herum und besuchten die konigliche Hauptstadt. Sie konnten nicht anders, als ein bitteres Lacheln auf ihren Gesichtern zu haben, als sie die Szenen sahen. Dieser Chu Wuwei hat wirklich alles gegeben, als hatte jeder in der Hauptstadt eine Hochzeit. Qin Wentian hatte jedoch auch nicht die Absicht, seinen guten Willen abzulehnen. Schlieslich wollte Qin Wentian Mo Qingcheng eine unvergessliche Hochzeit schenken, die es ihr ermoglichte, diesen Tag fur immer tief in ihr Herz zu gravieren. Qin Wentian und Mo Qingcheng kletterten auf das Dach eines Gebaudes und legten sich bequem dort auf, um die Warme der Sonne zu geniesen. \\ n \\ n \\ n \\\ "Es gibt nur noch einen Tag. Alles fuhlt sich wie ein Traum an." Mo Qingcheng hielt sich an Qin Wentians Hand fest und spurte seinen festen Griff, als die Sonnenstrahlen uber sie fielen. Das Lacheln in Mo Qingchengs Augen strahlte wie die Sonne. Qin Wentian drehte seinen Kopf nur um zu sehen, dass Mo Qingcheng ihm ahnlich sah. Beide konnten die tiefen Emotionen in den Tiefen ihrer Augen fuhlen. "Ist das also ein wunderschoner Traum oder ein Albtraum?", Lachelte Qin Wentian. \ "\" Du vermutest \ \ \ "Mo Qingcheng lachelte sus. Qin Wentian starrte ihr lachelndes Gesicht an und beugte sich vor, um Mo Qingcheng einen sanften Kuss auf die Lippen zu geben. "Das Wetter ist heute hervorragend, es scheint, als ob morgen ein guter Tag wird." Qin Wentian verzahnte seine Finger und legte seine Hande hinter seinen Kopf und legte sich wie ein Kissen auf sie. Seine Augen schlossen sich langsam und genossen die Ruhe dieses Moments. Mo Qingchengs Mund zuckte, dieser Bursche war wirklich gut darin, das Thema zu wechseln. Sie lachte jedoch bald und legte sich in Ruhe auf seinen Korper, genoss die seltene Ruhe zusammen mitihm . Ein sanfter Wind wehte sanft vorbei. Qin Wentians Augen waren geschlossen, als er die Erfahrungen, die er in diesen zehn Jahren gemacht hatte, wiedererlebte. Wenn ich jetzt zuruckblicke, fuhlte sich alles wie ein Traum an. Vor uber zehn Jahren war er noch ein Jugendlicher in Sky Harmony City, der Pflegesohn der Qin Residence. Und innerhalb eines Tages verriet der Bai-Clan ihn, der Ye-Clan und der Royal-Clan machten ihm das Leben sehr schwer und es schien, als wurde eine Apokalypse fur den Qin-Clan drohen. Zum Gluck hatte Lehrer Mustang ihn gerettet und hatte das Gluck, zu uberleben. Er benutzte ein Element, das ihm Onkel Black gewahrt hatte, und verlor das Bewusstsein, als er in der Wildnis aufwachte. Dort entdeckten Mo Qingcheng und Little Rascal ihn, aber er wusste nicht, dass Mo Qingcheng derjenige war, der ihn gerettet hatte. Er dachte, sein Retter sei Liu Yan. Sein Herz brodelte vor Wut, er kam in die Royal Capital, nahm an der Aufnahmetest der Emperor Star Academy teil und traf Fan Le. Danach traf er zum ersten Mal die Schonheit von Chu, Mo Qingcheng. Und in der Tat konnte ihre Schonheit nur als atemberaubend atemberaubend bezeichnet werden. Danach trat er in die Emperor Star Academy ein und wurde von den Adelsclans der Akademie standig provoziert. Daruber hinaus handelte der Sohn, den der damalige Kaiser von Chu am meisten angetan hatte, Chu Tianjiao, direkt gegen ihn und veranlaste ihn, unzahligen Schwierigkeiten zu begegnen, die sich nur knapp der Gefahr entledigten oder durch die Haut seiner Zahne uberwaltigten. Jede Erinnerung blitzte in seinem Kopf auf. Nachdem sich die Situation in Chu stabilisiert hatte, durchstreifte er Grand Xia, betrat das White Deer Institute, verbesserte sein Wissen uber gottliche Inschriften und totete Hua Xiaoyu, bevor er auf den Azure-Kontinent fluchtete. Dann schloss er sich dem Unmatched Realm an, errang die Position des Top-Rankers in den Heavenly Fate Rankings usw., bis er die Royal Sacred Region betrat und die Nummer Eins im Immortal Martial Realm bis zu seiner Ruckkehr besetzte zu Chu. Es gab einfach zu viele Dinge, denen er in diesen uber zehn Jahren gegenuberstand, aber als er jetzt zuruckblickte, schien alles so kurz zu sein, als ob all diese Dinge erst gestern passiert waren. Er dachte an diese Verwandten, Freunde und Leute, die ihn liebten, als sie diesen Weg gingen. Qin Wentian hielt sich fest an Mo Qingchengs Handen und war noch immer nahe. Aber jetzt hatte er das Gefuhl, als konnte er sogar mit geschlossenen Augen den Himmel sehen. Und mitten im Himmel befand sich eine illusorische Silhouette, die etwas verschwommen war. Diese Silhouette war sehr schon. Qin Wentian versuchte sein Bestes, um die Silhouette zu verwirklichen. Als Qin Wentians Gesicht deutlich zu sehen schien, zitterte Qin Wentians Herz vor Emotionen, als etwas, was mit Herzschmerz zu tun hatte, und seine Herzenszeichen reisen drohte. "Qing\'er. Ich werde bald heiraten. Sie werden mir sicher recht gratulieren." Qin Wentians Lippen verzogen sich leicht in einem Bogen, als wurde er lacheln. Er dachte an das Madchen, das einem Schneelotos ahnelte, der ihn fast jeden Schritt seiner Reise begleitet hatte, nachdem er sie getroffen hatte. Es scheint, als ware es schon sehr lange her, seit sie zuletzt erschien. Qin Wentian erinnerte sich an den Moment in der Battle Sword Sect, als Qing\'er zu ihm sagte: „Du brauchst mich nicht mehr. In diesem Moment fuhlte er ein Gefuhl der Verletzung, die drohte, sein Herz zu zerreisen. Alles schien bereits vorbestimmt zu sein, als sie das sagte. Der leichte Wind hielt an, aber es war nicht mehr so ​​warm und hatte Kaltespuren. Es war, als hatte Qin Wentian seinen Herzenszustand beeinflusst. Seufzend verschwand die Silhouette von Qing\'er mitten im Himmel. Mit einem Kopfschutteln erschien ein weiteres Lacheln auf seinem Gesicht, als er Mo Qingchengs zierliche Hand in seinen Griff druckte. Von einem unbekannten Ort drangen Gerausche einer wunderschonen Melodie in sein Ohr, wodurch er einen Anfall von Schlafrigkeit spurte. Allmahlich fiel er in einen tiefen Schlaf. In seinem Traum erschienen leuchtende Lichtquellen in seiner Umgebung. Er sah seine Astralseelen, die gewalttatige Damonensouveranseele, die himmlische Astralseele, die voller Kraft war, die tyrannische und scharfe Konigsschwert-Astralseele… Diese Astralseelen strahlten Astralichtbewegungen aus, die die Luft durchstromten und die Luft zirkulierten Qin Wentian. Diese Lichtbewegungen hatten den erdgelben Farbton, der ein Anzeichen fur Kraft war, der purpurrote, blutrote Farbton, der die Wildheit der Damonen anzeigte, und ein strahlender Weiston, der die Scharfe des Schwertes anzeigte. Allmahlich verschmolzen die Lichtelemente und verwandelten sich in eine erschreckende Kraft, die von einer allumfassenden Traumkraft umgeben war. Als sich diese Energie bewegte, erschienen Narben in der Luft und zerrissen diesen Raum mit reiner Zerstorung. "So ist auch dieser Weg moglich." Qin Wentian erwachte aus seinem Traum und offnete die Augen. Er fuhlte sich wie duViele Dinge waren ihm jetzt klarer. Es gab viele verschiedene Moglichkeiten hinsichtlich der Verschmelzung der wahren Absichten. Zwei der exakt gleichen wahren Absichten konnen, wenn sie verschmolzen werden, zu einem vollig anderen Endprodukt fuhren. Qin Wentian hatte zuvor schon eine Art Fusionsmethode gefunden. Aber jetzt wurde ihm klar, dass er die Absichten nicht gewaltsam miteinander verschmelzen sollte. Dreamforce sollte weich und umfassend sein und die Grenze zwischen Realitat und Illusion ziehen. Es war nicht notig, es zwangsweise zu verschmelzen und ein Gleichgewicht zwischen drei Absichten wie seiner illusorischen Damonenstarke zu erreichen. Wenn er nur seine wahre Absicht der Traume benutzte, um die anderen Absichten, die er verschmelzen wollte, leicht zu umhullen, wurde eine vollig andere Energie entstehen, die nicht schwacher ware. "Qingcheng," rief Qin Wentian. "Mhm.", Antwortete Mo Qingcheng sanft. \\\ "Lass uns wiederkommen. Ich glaube, ich sollte schon in der Lage sein, die Verdichtung meiner Konstellation zu beginnen. \\\" Qin Wentian murmelte, seine Worte liesen Mo Qingcheng leicht schutteln, als ihre schonen Augen vor Uberraschung aufblitzten. \\\ "Scheint, als ob morgen wirklich ein guter Tag ist. \" Mo Qingcheng lachelte. Da Qin Wentian gesagt hatte, er sollte in der Lage sein, seine Konstellation zu verdichten, war dies hochstwahrscheinlich wahr. Ein Himmlisches Phanomen Aszendent nicht einmal im Alter von dreisig Jahren? Sogar in der gesamten Royal Sacred Region sollte er der einzige sein, der Recht hat? "Okay." Qin Wentian lachelte und nickte mit dem Kopf. Tatsachlich konnte er, als er bereits seine wahren Absichten verstanden hatte und dennoch in die neunte Stufe des himmlischen Wagens stieg, versuchen, den Durchbruch in das Reich des Himmlischen Phanomens zu schaffen. Als er sich im Medicine Sovereign Valley aufhielt, las er viele alte Bucher durch und konsultierte personlich den Medicine Sovereign. Er wusste, wenn er eine starke Konstellation verdichten wollte, ware es die beste Methode, die Verschmelzung verschiedener Arten wahrer Absichten in seine astrale Seele zu integrieren, um sie weiterzuentwickeln. Die Verwendung nur einer Art wahrer Absicht zur Verdichtung einer Konstellation war am einfachsten zu bewerkstelligen. Naturlich ware das Endprodukt auch das einfachste. Es gab fast keine wirklich machtigen Individuen unter denen, die ihre Konstellation mit einer einzigen wahren Absicht des Mandats verdichteten. Je starker ein Individuum war, desto entschlossener und entschlossener ware sein Charakter. Fur diese Menschen wurden sie niemals eine Konstellation mit einer einzigen wahren Absicht kondensieren, obwohl sie nach dem Durchbruch zum Himmlischen Phanomen ihre anderen Astralseelen mit anderen wahren Absichten verschmelzen konnten, um weitere Konstellationen zu verdichten. Denn sie hatten bereits eine Chance verschwendet, die ihnen eine ihrer Astralseelen bot. Qin Wentian wurde sich nicht erlauben, schwacher als andere zu sein, egal was passiert. "Wird es Ihnen gelingen?", Fragte Mo Qingcheng. Es war hochst moglich, dass einer versagte, wenn er seinen Durchbruch zum Himmlischen Phanomen versuchte. Und wenn der Durchbruch einmal gescheitert war, waren die Konsequenzen katastrophal. Daher waren viele Menschen so vorsichtig wie moglich, wenn sie ihren Durchbruch versuchen. "Ich denke schon, ich kann leicht merken, dass eine Epiphanie kommt. Das Betreten des Himmelsphanomenreichs sollte fur mich kein Problem sein. Auserdem sollte der Durchbruch nicht zu lange dauern.", Lachelte Qin Wentian und antwortete, sein Ton voller Zuversicht. "Richtig", nickte Mo Qingcheng. Die beiden hielten dann die Hande und setzten sich in die Mo Residence zuruck. Mo Qingcheng rief die Experten des Medicine Sovereign Valley direkt an und forderte sie auf, die Gegend zu bewachen, in der Qin Wentian die Abgeschiedenheit betrat, mit dem Befehl, dass niemand ihn storen darf, egal wer sie sind. Als sie sahen, wie vorsichtig Mo Qingcheng war, hatten viele Menschen ihren Verdacht. Nachdem sie uber eine Moglichkeit geraten hatten, konnte ihr Herz nicht anders als zu zittern. In Wirklichkeit wollte Qin Wentian nicht sofort den Durchbruch schaffen. Obwohl er zuversichtlich war, bestand immer die Chance, dass unerwartete Situationen eintreten. Ein Durchbruch im Augenblick einer Epiphanie hatte jedoch normalerweise die grosten Erfolgschancen. Wenn er dies verpasste, wusste er nicht, wie lange es dauern wurde, bis er auf einen anderen Erkenntnisfunke traf, der zu einer Epiphanie fuhren wurde! Daher zogerte Qin Wentian nicht und zog sich in die Abgeschiedenheit zuruck, um sich auf seinen Durchbruch vorzubereiten! \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 683

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#683