Ancient Godly Monarch Chapter 684

\\ n \\ nKapitel 684 \\ nDas Wentian sas mit gekreuzten Beinen auf dem Trainingsgelande im Hinterhof der Mo Residence. Um ihn herum waren riesige Mengen an Yuan-Meteor-Steinen verstreut, so dass sich zahlreiche kleine Berge bildeten, die die Atmosphare mit einer intensiven astralen Energie durchdrangen. \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n In diesem Moment veroffentlichte Qin Wentian seine Astralseele Great Dream Astral und seine Astralnova Great Dream. Astralseelen waren die Grundlage fur Himmelsphanomene (Sternbilder), sie sind eine entwickelte Form von Astralseelen und naturlich musste man erst ihre Astralseelen entwickeln, um jegliche Art von Konstellationen zu verdichten. Fur Heavenly Dipper Sovereigns haben sie insgesamt vier Astralseelen, und nachdem sie in das Himmlische Phanomen eingetreten sind, konnten sie mit ihrer funften Astralseele eine angeborene Verbindung eingehen. Dies deutete darauf hin, dass fur Himmelserscheinungen die maximale Anzahl der moglichen Sternbilder funf ist. Funf Konstellationen, von denen jede sich von den letzten unterscheidet, weil sie alle aus den verschiedenen Astralseelen hervorgegangen sind, die eine zuvor auf ihrer Kultivierungsreise verdichtet hatte. Es gab starke und schwache, und das alles hing von den verstandnisvollen Fahigkeiten des stellaren Kampfarztes ab. Obwohl die Theorie behauptete, dass es moglich ware, funf Konstellationen zu verdichten, kondensierte die uberwiegende Mehrheit der Aufsteigenden normalerweise nur eine der beiden Arten von Konstellationen. Der Grund dafur ist fur alle unterschiedlich. Fur einige konnte es sein, dass ihr Talent begrenzt war. Ein Beispiel waren die Nachkommen von Grand Xia. Ein weiterer Grund war die Geschwindigkeit der Kultivierung. Obwohl sie ihre starkste Astralseele als Grundlage nutzen konnten, um eine Konstellation zu einem Himmelsphanomen zu durchdringen, nachdem sie ihre funfte Astralseele durchbrochen und ausgewahlt hatten, ware diese Astralseele definitiv starker als die anderen vier. Daher wurde ihre zweite Konstellation normalerweise von ihrer funften und starksten Astralseele verdichtet. Sie wollten nicht noch mehr Zeit damit verbringen, noch eins zu kondensieren, weil ihre zweite Konstellation bereits von ihrer starksten Astralseele verdichtet war. Was ist der Punkt, wenn Sie Zeit verbringen, um eine schwachere Konstellation zu verdichten? Sie nutzen die Zeit lieber fur die Kultivierung. Aber naturlich gibt es auch Charaktere wie Qin Wentian. Alle Astralseelen, die er hat, waren alle auserordentlich machtig, aus hochstufigen himmlischen Schichten. Daruber hinaus beherrschte er die Verschmelzung wahrer Absichten. Diese Art von Menschen war ein ganz anderer Fall. Fur diese Menschen wurden sie, da ihre Astralseelen bereits so machtig sind, so viele Konstellationen wie moglich verdichten, um ihre Kampfstarke weiter zu steigern. Dies war auch ein Grund dafur, warum die Angehorigen so grose Unterschiede in ihrer Kampfstarke hatten. Fur Leute wie Qin Wentian hatte er die Moglichkeit, viele verschiedene Arten machtiger Konstellationen zu verdichten. Seine erste Wahl war nichts anderes als seine Astralseele des Grosen Traumes zu entwickeln. \\ n \\ n \\ nDie Astralseele des Grosen Traums zierte eine Corona aus strahlend goldenem Licht. Es flog an die Spitze seiner Astral-Nova des Grosen Traums, als die umgebende Astralenergie rasend schnell von seiner Nova absorbiert wurde. Seine Nova wurde dann immer korperlicher und begann mit einem brillanten Licht zu schimmern, als sie sich langsam ausdehnte. Um eine Konstellation zu bilden, muss man zuerst ihre Astral-Nova zertrummern, damit sie in ihre Astralseele aufgenommen und als Treibstoff fur die Evolution verwendet werden konnen. Wenn der Versuch des Durchbruchs bis zum Himmlischen Phanomen fehlgeschlagen war, ware die verwendete astrale Nova bereits zerstort worden, und was die astrale Seele der Wahl angeht, ware es in der Zukunft schwer, wenn man es zur Verdichtung einer anderen Konstellation verwenden mochte. Daher muss man auserst vorsichtig sein, wenn sie den Durchbruch zum Himmlischen Phanomen versuchen wollten, denn wenn sie es nicht schaffen, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie fur den Rest ihres Lebens auf das Heavenly Dipper Realm beschrankt waren. Die ausstrahlende Traumkraft wurde an ihre Grenzen entlassen und verwandelte alles in eine Traumlandschaft. In dieser Traumlandschaft sas Qin Wentian mit gekreuzten Beinen unter Sternenlicht, wahrend er sie absorbierte, um seine Astral-Nova fur seinen grosen Traum weiter zu ernahren. Um den Durchbruch zum Himmelsphanomen-Reich zu schaffen, musste man zuerst den Gipfel des Himmlischen Wagens erreichen oder sie riskierten, dass ihre astralen Novas noch nicht an ihre Grenzen geraten waren, sodass sie nicht in der Lage waren, sie aus eigenem Willen zu zerreisen, um die Fragmente wieder zu integrieren ihre astralen Seelen. Nachdem Qin Wentian kurzlich verletzt wurde, war die Astralenergie in seinem Yuanfu ausgetrocknet. Erst nach der Unterstutzung von Mo Qingchengs wundersamen Medikamentenpillen erholte sich sein Korper und auch seine Kultivierungsbasis wurde stabiler und naherte sich dem wahren Gipfel des Heavenly Dipper. Das war etwas, was er gespurt hatte, und deshalb entschied er sich, zu Celestia durchzubrechenl Phanomen. Die Zeit verging langsam, Qin Wentian versank im Traum und erst nach langer Zeit bewegte sich Qin Wentian wieder. Gerade jetzt atmete er tief ein, als ein donnernder Boom ertonte, was darauf hindeutete, dass seine Astral-Nova zerbrochen war. Ein strahlender Lichtstrahl schoss nach oben, als seine Astralseele gierig begann, es zu absorbieren. Bald darauf wurde seine Astralseele immer groser, expandierte unaufhorlich und stieg hoher in den Himmel. Das Sternenlicht schien darauf, als die embryonale Form einer Konstellation zu sehen war. "Hu ..." Qin Wentian spurte, dass sich der entscheidende Moment naherte. Teilchen wahrer Absicht tauchten im Sternenhimmel auf. Diese Partikel hatten alle ein verschiedenes farbiges Gluhen und bildeten sich allmahlich zu einem Wirbel, der sich vermischte und eine furchterregende zerstorerische Energie ausstrahlte. Allmahlich durchdrang diese zerstorerische Energie den gesamten Raum. Solange er es wollte, wurde diese Zerstorungskraft mit uberwaltigender Kraft explodieren. Qin Wentian, der im Schneidersitz sas, winkte mit den Handen. Sofort bildeten sich in der Luft Verbrennungsnarben von der zerstorerischen Kraft, die er kanalisierte. Allmahlich nahm die Form eines Schwertes Gestalt an, als seine embryonale Form der Konstellation begann, eine zerstorerische Schwertausstrahlung auszustrahlen. "Falsch, das sollte nicht der Fall sein.", Uberlegte Qin Wentian, "Ich sollte es weiterentwickeln lassen. Traume konnen real und illusorisch sein.", Dachte Qin Wentian als Astralenergie aus den Yuan-Meteor-Steinen wurde in die Konstellation hineingezogen, wahrend sich diese weiterentwickelte. Unter diesem Sternenhimmel tauchten einzelne Dimensionen der reinen Zerstorung auf, die jeweils eine unvergleichliche erschreckende Energie ausstrahlten. \\\ „Falsch! \\\“ Qin Wentian konnte spurte, dass etwas weg war, war dies nicht der Konstellation er bilden wollte. Letztendlich kollidierten diese Dimensionen der Zerstorung miteinander, als eine andere embryonale Konstellation erschien. "Wenn ich die Astralseele des Grosen Traumes als Grundlage verwende, sollte die Konstellation, die ich kondensiere, die Qualitat der Traume haben, eine dunne Linie zwischen Illusion und Realitat, die uberall prasent ist." Qin Wentians Handflachen winkten wieder und sofort, Die Konstellation verschwand in der Leere, doch die Zerstorungskraft blieb uberall. Schlieslich erschien auf Qin Wentians Lippen ein Lacheln, dies war das Gefuhl, nach dem er suchte. Dies war das Gefuhl, das er wahrend der Epiphanie hatte. "Das ist es. Embryonale Konstellation, verdichten!" Die Energie von Qin Wentian sprudelte wahnsinnig heraus, was dazu fuhrte, dass die astrale Energie in der Luft noch intensiver wurde und sich in einen furchterregenden Strudel verwandelte Die Konstellation von Qin Wentian nahm Gestalt an. Astralseelen von Kultivierenden mogen ahnlich sein, aber es gibt keine zwei Konstellationen, die genau gleich sind. Selbst wenn die Individuen dieselbe wahre Absicht des Mandats verstanden und die gleichen astralischen Seelen als Grundlage genommen hatten, sind die Verstandnisfahigkeiten der Menschen wahrend der Fusion alle unterschiedlich, daher ware die endgultige Konstellation, die sie kondensierten, naturlich anders. Es bestanden hochstens Ahnlichkeiten zwischen ihnen. Jeder Einzelne wird eine einzigartige Konstellation haben, die zu ihm gehorte. . . . Qin Wentian offnete schlieslich die Augen. Ein Streifen Weis erschien in den ostlichen Horizonten, wodurch Qin Wentian leicht erschrocken wurde. Der Prozess, in dem er seine Astralseele entwickelte, schien augenblicklich zu geschehen. Wenn man jetzt die Farbe des Himmels betrachtet, war es offensichtlich, dass es schon ein anderer Tag war. Konnte es sein, dass schon ein paar Tage vergangen sind? Als er an dieses Qin dachte, dehnte sich Wentians Wahrnehmung aus, bevor er endlich aufatmete. Es gab viele Leute in der Mo Residence, die gerade mit den Vorbereitungen fur die Hochzeit begonnen hatten. Anscheinend war heute nur der zweite Tag. Und so wie er es vorhergesagt hatte, ware der Durchbruch zu Celestial Phenomenon ein Erfolg fur ihn, solange die Bedingungen stimmen. Es gab keine Engpasse oder Gefahren und der Prozess konnte als ziemlich reibungslos betrachtet werden. "Was ist himmlisches Phanomen? Es fuhlt sich nichts anders an, und dieser Bereich ist nicht zu schwer zu erreichen." Qin Wentian lachelte. Obwohl er kein besonderes Gefuhl verspurte, war die Schwache, die er zuvor empfand, vollstandig beseitigt worden. Der Mann war jetzt voller Vitalitat und Energie, viel starker als er, nachdem er sich vor einem Tag erholt hatte. Es fuhlte sich an, als hatte er unendliche Kraft, dieses Gefuhl war einfach zu grosartig. Nicht nur das, er entdeckte, dass sich einer seiner Yuanfu verwandelt hatte. In diesem verwandelten Yuanfu gab es tatsachlich eine Dimension. Es war nicht langer ein einfacher Ozean von Energie, sondern vielmehr eine Dimension, die vollstandig mit lebhafter astraler Energie gefullt war und im Vergleich zu fruher um ein Vielfaches groser war. Warum Qin Wentian den Durchbruch so leicht fand, lag naturlich daran, dass er dies bereits getan hatteeine Richtung, was zu tun ist. Er addierte dies zu seiner Epiphanie und seiner Fahigkeit, die wahre Absicht und seine Kultivierungsbasis zu verschmelzen, und war damit bereits an das auserste Ende des himmlischen Reichs gekommen, wo er an Grenzen sties. Daher konnte das Himmlische Phanomenreich fur andere eine Form der Trubsal sein, die sehr schwer zu uberwinden war. Aber fur Qin Wentian war es ein naturlicher Prozess, der Durchbruch war uberhaupt nicht schwierig. "Als nachstes ist es an der Zeit, eine angeborene Verbindung mit einer funften Konstellation in den himmlischen Schichten herzustellen, meine funfte Astralseele zu verdichten und meinen funften Yuanfu zu gebaren." Qin Wentian lachte. Der Yuanfu, der sich verwandelt hatte, war der Yuanfu, der seiner Astralseele des Grosen Traumes entsprach, wahrend sein anderer Yuanfus unverandert blieb. Es konnte ein Sonderfall fur ihn sein wegen der Kunst der Neun Astrarien, die er praktizierte. Er musste viele Konstellationen verdichten, bevor er auch seine gesamte Yuanfu verandern konnte. "Ich wollte nur durchbrechen, aber ich hatte immer noch keine Zeit zu uberlegen, welche Art von funfter Astralseele ich mochte.", Murmelte Qin Wentian. Er wusste, dass Di Tian nicht lange brauchen wurde, da er durchgebrochen war. Zu dieser Zeit konnte Di Tian eine andere Astralseele wahlen und ihr Kultivierungsweg konnte schlieslich auseinander gehen. Qin Wentian hoffte naturlich nicht, dass Di Tian vollig identisch mit ihm war. Nur durch zwei verschiedene Wege konnte er die Vorzuge der Unsterblichen Kunst des Grosen Nirvana maximieren. "Mhm?" In diesem Moment schien Qin Wentian etwas zu spuren. Danach konnte er nicht anders, als bitter zu lachen, als er entdeckte, dass die Berge der Yuan Meteor Stones um ihn herum alle erschopft waren. . . Wahrend er daran dachte, schwitzte Qin Wentian leise. War die Menge gerade ausreichend? Was fur eine enge Flucht, warum war der Konsum so erschreckend? Er hatte die alten Bucher gelesen und wusste ungefahr, wie viel Yuan Meteor Steine ​​benotigt wurden. Tatsachlich hatte er fur den Fall ein Vielfaches der erforderlichen Menge vorbereitet, aber er hatte nicht erwartet, dass alles erschopft sein wurde. Der Verbrauch war einfach zu furchterregend. Dies konnte sich die grose Mehrheit der Heavenly Dipper Sovereigns nicht leisten. Qin Wentian stand auf und ging nach drausen. Es gab immer noch Leute, die den Trainingsplatz bewachten, und als sie Qin Wentians Annaherung sahen, blickten alle ihre Augen auf ihn und musterten ihn. Im Moment wirkte Qin Wentian ganz normal, sein gutaussehendes Gesicht hatte Anzeichen eines Lachelns und es war keine Aura zu spuren, die ihn nicht messen konnte. War er durchgebrochen oder nicht? Die Aufregung gestern Abend war sehr intensiv. "Vielen Dank an alle fur Ihre Hilfe", sagte Qin Wentian sanft, als die Leute hier nickten. "Heute ist der Tag der grosen Hochzeit zwischen der Heiligen Jungfrau und dem jungen Meister Wentian. Lassen Sie uns zuerst unsere Gluckwunsche senden." Die Madchen des Medicine Sovereign Valley lachten. Dieses unsterbliche Paar, das Neid auf andere auslost, sollte nun offiziell Mann und Frau sein. "Danke, ich werde jetzt nach Qingcheng suchen." Qin Wentian lachelte. Seine Silhouette flackerte und er erreichte den Raum, in dem sich Mo Qingcheng befand. Mo Qingcheng hatte sich uberhaupt nicht ausgeruht, sie sas in ihrem Hof ​​und in dem Moment, als Qin Wentian erschien und sein Blick auf sie fiel, blitzte ein gesegnetes Lacheln auf ihrem Gesicht. Heute ist es endlich soweit. "Ziehst du dein Make-up noch nicht an?" Qin Wentian lachelte. "Ich mag es nicht, mich schminken zu lassen.", Sagte Mo Qingcheng sanft. Qin Wentian nickte mit dem Kopf, "Das ist in Ordnung. Schlieslich hat meine Frau keine Mangel, der wahrste Sie sind der vollkommenste." Mo Qingcheng ging zu Qin Wentian und hielt seine Hand. Danach starrte sie auf die aufgehende Sonne, als sie darauf zeigte. \\\ "Ab heute mochte ich deine Hand halten, jeden Morgen den Sonnenaufgang sehen und nicht fur immer loslassen! \\\" Qin Wentians Herz stromte von Warmestromen. Er druckte Mo Qingchengs zierliche Hand und lachelte. "Hast du gerade meine Zeile gerissen?" "" "" "" Ich werde damit umgehen, dass du derjenige bist, der das gesagt hat. Qin Wentian, du bist es nicht Ich darf meine Hand abschutteln, okay? "Mo Qingcheng errotete und starrte in die Augen ihres zukunftigen Mannes. Im Moment war sie nicht mehr eisig oder kalt und nicht mehr so ​​rein und heilig wie ein Unsterblicher. Sie war nur eine einfache junge Frau, die Liebe suchte! \\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 684

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#684