Ancient Godly Monarch Chapter 712

\\ n \\ nKapitel 712 \\ n

Die Menschen in der Umgebung starrten Qing\'er und Qin Wentian an. Ihre Beziehung war offensichtlich eng, aber es schien ein Gefuhl der Distanz zu sein. Die meisten Leute wussten, dass Qin Wentians Frau die heilige Jungfrau des Medicine Sovereign Valley, Mo Qingcheng, war.

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

Aber was alle erschutterte, war, dass es schien, dass dieses Madchen mit den Absteigenden bekannt zu sein schien aus dem unsterblichen Palast. Was war genau ihre Identitat?

Es gab auch Experten der Royal Sacred Sect, die Qing\'er anerkannten. Dies war kein anderer als das Madchen, das sie zuvor in ihrem koniglichen heiligen Abschnitt bedrohte. Und als sie ihren kuhlen Blick sahen, konnten sie nicht anders als sich an die Worte zu erinnern, die sie sagte, als ihre Herzen bei der Erinnerung zitterten.

Waren das wirklich Worte der Arroganz?

Dieses mysteriose Madchen wurde die konigliche heilige Sekte wirklich zerstoren konnen, wenn sie wirklich den Boden zerstoren wollte.

Nachdem sie hier nachgedacht hatten, wurden ihre Herzen kalt, als der Blick, den sie auf Qin Wentian richteten, mit Komplexitat gefullt wurde. Dieser junge Mann, der uber Generationen hinweg unubertroffene Pracht ausstrahlte, welche Reize hat er genau? Warum waren die Frauen neben ihm so herausragend?

Mo Qingcheng vom Medicine Sovereign Valley, Lin Xian\'er von der Celestial Maiden Sect, und in diesem Moment wurde ihnen klar, dass dieser mysteriose Qing\'er sehr gut sein konnte jemand aus den unsterblichen Bereichen.

\\\ "Princess Qing`er, es ist Zeit fur uns zu gehen. \\\" In diesem Moment driftete Dongsheng Tings Stimme. Qing`er kehrte nicht zuruck. Ihre schonen Augen schauten immer noch zu Qin Wentian. Dann murmelte sie: "Ich werde ..."

Und in dem Moment, als Qing\'er sprach, wehte ein Windstos. Neben Qin Wentian erschien eine weitere atemberaubende Silhouette, die viele in der Menge in verblufftes Staunen starrte.

Da die drei Madchen neben Qin Wentian stehen, konnte keine von ihnen den Blick abwenden. Die Augen, mit denen sie Qin Wentian anstarrten, war bereits unbekannt, ob die Emotionen, die in ihnen flackerten, Neid oder Eifersucht waren.

Selbst fur eine Figur wie Dongsheng Ting war er auch von der Schonheit der drei Madchen betaubt. Sein Herz ruhrte sich leicht, als er Qin Wentian tief ansah.

\\ n \\ n \\ n

Was Zai Xuan angeht, so war er bereits vor Schock vollig taub.

Die Aura von Qing ahnelte einem Schneelotos und hatte eine transzendente Schonheit, die nicht von dieser Welt war. Mo Qingcheng schien mit einem heiligen Licht zu strahlen und wirkte so heilig, dass sie die Inkarnation der Unschuld zu sein schien. Die seelenruhrende zerbrechliche Schonheit von Lin Xian`er lies die Herzen der Manner um sie herum mit dem Wunsch erbluhen, sie zu schutzen.

Alles unter dem Himmel verdunkelte sich, als diese drei Frauen zusammenstanden und alle drei neben Qin Wentian standen.

Lu Ziyan, der am Zaun beobachtete, war bereits vollstandig erfroren. Anfangs war ihre Haltung, als sie auf diese Welt kam, hoch und machtig. Aber in diesem Moment war ihr Stolz vollig erschuttert. Es lag nicht an einem Unterschied in der Starke, sondern eher an der Optik. Ihr Stolz war vollig zerschlagen, wenn sie neben einer der drei Jungfrauen stand, wurde kein einziger anwesender Angestellter sie sogar ansehen.

Sie ware einfach wie die dunne Luft und konnte nur als Kontrast zur Schonheit dieser Madchen dienen.

Als Mo Qingcheng auftauchte, warf Qing\'er einen Blick auf sie. Es war unmoglich, die Emotionen von ihrem cool aussehenden Blick zu unterscheiden.

Doch Qin Wentian lachelte Mo Qingcheng an und sagte: "Sie sind gekommen."

\ "Mhm. \" Mo Qingcheng hielt sich an Qin Wentians Hand. Diese warme und sanfte zarte Hand gab ihm Kraft. Aber aus der Perspektive der anderen scheint es, dass Mo Qingcheng versuchte, ihren Besitz zur Schau zu stellen, und sagte, dass sie die Frau von Qin Wentian sei.

\\\ "Ich gehe gerade. \" \ "Qing`ers melodische Stimme murmelte und verabschiedete sich von Qin Wentian.

\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bestellung

\\ n \\ n \\ n

Danach drehte sich Qing\'er um und stieg langsam in die Luft. Ihre Geschwindigkeit war extrem langsam, es war offensichtlich, dass sie eine extreme Zuruckhaltung empfand.

Der alte Mann und Dongsheng Ting und die anderen befanden sich links und rechts von Qing\'er. Dieses ephemere Madchen, das als "Prinzessin" bezeichnet wurde, konnte eine echte Prinzessin aus den unsterblichen Reichen sein.

Qin Wentians Augen waren auf den abgehenden Rucken von Qing\'er gerichtet. Er atmete tief ein, als sein Herz heftig zitterte. Er hatte das Gefuhl, etwas verloren zu haben.

Und in diesem Moment war eine leise Stimme in der Luft zu horen.

\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~w

\\\ "Zu Zeiten, als du der grosten Gefahr ausgesetzt warst, war sie immer diejenige, die an deiner Seite erschien. Sie ist wie dein Ritter in glanzender Rustung, der dich still vor den Schatten schutzt. Selbst du selbst hatte keine Ahnung, wie viel sie genau getan hat fur dich. "Mo Qingcheng fuhr fort, ihre Stimme war wie zuvor, extrem leise, aber Qin Wentian konnte es deutlich horen. Sein Korper zitterte unwillkurlich, als er seinen Blick auf Mo Qingchengs makelloses Gesicht richtete.

Selbst Lin Xian`er war tief erschuttert. Sie starrte Mo Qingcheng unglaubig an, als wusste sie nicht zu glauben, dass Mo Qingcheng solche Worte tatsachlich in einem solchen Moment aussprechen wurde.

Qin Wentian hatte er auch nie erwartet.

In diesem Moment betrachtete Mo Qingcheng auch Qin Wentian. Ein sanftes Lacheln zeichnete ihr Gesicht, als sie sprach: Der Meister hat mir einige Dinge privat erzahlt. Wentian, die Dinge, die Qing\'er fur Sie getan hat, sind Dinge, die ich niemals hatte tun konnen. In der Vergangenheit ohne mich Ihre Seite, Qing\'er war diejenige, die sich schon immer um Sie gekummert hatte. Sie erschien immer dann, wenn Sie am dringendsten Hilfe brauchten.

Das Sonnenlicht fiel auf Mo Qingchengs makelloses Gesicht . Ihr Lacheln war so wunderschon, so strahlend.

\\\ "Ich mochte also nicht, dass dies etwas ist, das zu Ihrem Bedauern fuhren wurde. Ebenso mochte ich nicht, dass Qing\'er mit Bedauern hierher geht. Was ist das? Schnelle Verfolgungsjagd! Du sagst ihr, dass sie auf dich warten soll.

In Lin Xian`ers Augen wirkte Mo Qingchengs Lacheln ein bisschen dumm. Aber dieses strahlende Lacheln, diese sanfte Stimme lies Qin Wentians Augen vor Emotionen rot werden. Er zitterte, als er seine Hande ausstreckte und sich sanft an Mo Qingchengs Gesicht hielt, nur um Tranen aus ihren Augen zu sehen. Trotzdem lachelte sie ihn immer noch an.

\\\ "Warum bist du so dumm ... \\\" Qin Wentian wischte die Tranen auf Mo Qingchengs Gesicht sanft ab.

\\\ "Zumindest ware meine Liebe zu dir nicht so egoistisch. Ich kann auch tun, was Qing\'er tat, ich bereue es nicht. \" Mo Qingcheng war immer noch da unter ihren Tranen lachelnd. "Ich mochte nicht, dass Sie einen Stein in Ihrem Herzen haben, ich mochte nicht, dass Sie dies in Zukunft bereuen. Und ... Ich mochte nicht, dass meine Liebe zu Ihnen zu einer Fessel wird, die bindet." Sie. Bitte verzeihen Sie mir, wenn ich eifersuchtig bin, als Frau ist das unvermeidlich. Aber ich wurde lieber selbst eifersuchtig sein, als zu sehen, dass Sie mit einem gebrochenen Herzen zerbrochen sind. \\\ "

\\\" Qing\'er ist eine wundervolle Frau, sie hat so viel fur dich getan, du solltest sie nicht einfach so lassen. "Mo Qingcheng druckte Qin Wentians Hand fest, bevor er ihn gehen lies. Trotz ihrer Tranen machte das Lacheln in ihren Augen diese funkelnden Tropfen so schon. Diese Szene pragte sich in Qin Wentian ein, die fur immer in sie eingegraben war.

Qin Wentian trat abrupt vorwarts und umarmte Mo Qingcheng fest. Nach einem Moment lies er los und sturzte in die Lufte und jagte Qing\'er nach.

Mo Qingcheng lachelte immer noch, als sie die Silhouette von Qin Wentian sah, die durch den Himmel pfeifte. Ihre Hand wischte sich die Tranen aus den Augenwinkeln, und diese Tranen schienen in diesem Moment das Schonste und Selbstloseste der Welt zu sein.

\\\ "Qing`er! \\\", rief Qin Wentian. Diese makellose Silhouette, die langsam in den Himmel aufstieg, blieb stehen, sie blieb stehen und drehte sich um, nur um Qin Wentian in ihre Richtung zu sehen.

Sehr schnell erschien Qin Wentian wieder vor Qing\'er.

Qing\'er starrte Qin Wentian an, als ihre Lippen zitterten, aber sie wusste nicht, was sie sagen sollte.

\\\ „Qing`er, kann ich Sie umarmen? \\\“ Qin Wentian Augen mit einem Lacheln blitzte verwandt mit dem Sonnenschein, als wollte er den Schnee vom Schnee Lotus schmelzen.

Qing`ers Korper zitterte, ihre schonen Augen blinzelten unwillkurlich, als ein Ausdruck der Scheu auf ihrem Gesicht zu sehen war. Aber dann nickte sie leicht mit dem Kopf, als ihre Hande nervos an dem Stoff ihres Kleides zogen, "Okay ...". Qin Wentian lachelte. Er ging hin und streckte seine Arme, um Qing\'ers weichen Korper direkt in seine Umarmung zu bringen. Er benutzte viel Kraft in dieser Umarmung, Qing`ers zierlicher Korper zitterte leicht, aber sie gewann bald ihre fruhere Ruhe wieder. Sie wusste nicht, was sie mit beiden Handen anfangen sollte, aber schlieslich legte sie sie Qin Wentian auf die Schultern und legte sie dort ab. In diesem Moment fuhlte sie nur Sonnenschein in ihrem Herzen.

Es war, als hatte Qin Wentian seine Umarmung benutzt, um Qing\'er wegzuschmelzen. Erst nach einem sehr langen Moment gab Qin Wentian seinen Griff auf, aber seine Hande befanden sich immer noch auf der weichen Taille von Qing\'er. Die beiden starrten in die Augen des anderen und der Abstand zwischen ihnen war so nah. Gerade jetzt auf dem Gesicht des schonen Madchens, das einem Schneelotos ahnelt, war ein schwaches Rouge zu sehen. Und aus irgendeinem Grund machte es sie noch verlockender als zuvor.

Abrupt bewegte Qin Wentian seinen Kopf nach vorne. Seine Lippen druckten sich direkt auf Qing`s weiche Lippen, als er sie erneut umarmte.

Qing\'er spurte, wie ein Blitz in ihrem Kopf losging, sie stand verblufft da und erlaubte Qin Wentian, sie so zu kussen, wie er wollte. Ihre langen Wimpern waren so schon, und als sie die Augen schloss, waren auch Tranen der Augen zu sehen.

Das Gesicht des alten Mannes und Dongsheng Ting, die hinter ihr standen, veranderten sich drastisch. Hilflosigkeit konnte in den Augen des alten Mannes gesehen werden, doch tatsachlich funkelte ein Blick von Kalte durch Dongsheng Tings Augen. Er konnte dies jedoch nicht aufhalten, er hatte kein Recht, dies zu beenden.

\\\ "Ich gehe jetzt. \\\" Qing\'er sties Qin Wentian unter den Gefuhlen ihrer Emotionen weg. Danach drehte sie sich um und setzte ihren Weg fort, als wollte sie Qin Wentian ihren Widerwillen nicht zeigen und die Tranen aus ihrem Gesicht fliesen sehen. Sie machte sich Sorgen, dass sie sich entscheiden wurde, diese Welt niemals zu verlassen, wenn sie noch einen Moment langer hier bleiben wurde.

\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~V Die Schritte von Qing verlangsamten sich jedoch nicht und sie beschleunigte sogar ihr Tempo.

\\\ "Ich werde mich definitiv in die unsterblichen Bereiche begeben, um Sie zu suchen. Selbst wenn ich die Bereiche nacheinander durchbrechen muss, selbst wenn ich auf den neun himmlischen Schichten trampeln muss Ich werde Sie definitiv finden. Diese Wolken konnen meine Sicht von Ihnen nicht blockieren. Dieses Stuck Himmel wird mir nicht den Weg versperren, Sie zu finden! \\\ "Der Stein in Qin Wentains Herz schien sich in eine Wut zu verwandeln Wasserfall, der in diesem Augenblick Wasserstrome ausstromte. Er hielt nichts zuruck.

Qing`er neigte ihren Kopf, starrte die Wolken an und starrte dieses Stuck Himmel an. Tranen hatten schon lange ihr Gesicht befleckt!

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ancient Godly Monarch Chapter 712

#Read#Novel#Ancient#Godly#Monarch###Chapter#712