Ark Volume 22 Chapter 5

\\ n \\ nKapitel 5 \\ n

Akt 5: Koalition von Nagaran

\\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n \\ n

[TL] Personen Es scheint ein Missverstandnis zu sein, was mit den Platten im letzten Kapitel passiert ist. Die Platten scheinen keine uralte Reliquie zu sein, da er durch das Lesen der normalen Platten keinen Bonus erhalten hat. Das Meldefenster, das aufgetaucht ist, unterscheidet sich auch von den normalen Meldungsfenstern von Ancient Relics. Die uralte Reliquie von +25 ist nur ein Teil des einmaligen Bonus, den er dafur bekam, dass er die "verborgene Geschichte" fand und keine uralte Reliquie las. Deshalb wurde er keine Boni bekommen, wenn er die anderen Platten las. Selbst wenn dies nicht der Fall war, wurde festgestellt, dass jede Platte unterschiedliche Anforderungen hatte. Soweit wir wissen, konnten diese Anforderungen 355/400 Wissen uber antike Relikte sein. Daher ist das einzige, was wir wissen, wenn Ark Platten nicht lesen konnte.

––––––––––––mdash;–mdash;–mdash;–mdash;–mdash;–mdash;–mdash;–\'Rulrulru ....... ´ ’

Gwon Hwa-rang summte und lachelte. Etwas an Gwon Hwa-rang war heute anders. Er hatte seine Schuhe poliert, zuvor eine Gesichtsmaske aufgebracht und sogar seinen Bart rasiert. Anstatt seine alte Lederjacke zu tragen, trug er einen scharfen Anzug. Gwon Hwa-rang war voll bewaffnet, weil heute der Tag der Entscheidungsschlacht war.

’’ Huhuhuhu. ’’

Gwon Hwa-rang lachte wie ein Verruckter, als er eine kleine Schachtel aus seiner Tasche zog. Und er offnete langsam die Kiste. In der Box war ein Ring. Es war zwar nicht sehr gros, aber es war immer noch ein diamantbesetzter Ring. Das stimmt. Heute war der Tag. Ein zufriedenes Gefuhl stieg in Gwon Hwa-Klingeln auf, als er auf die Schachtel blickte.

\ \'Es ist gekommen! Der Tag ist gekommen! \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\ "

Gwon Hwa-rang auf diesen Tag \ seit einigen Jahren gewartet. Es waren jedoch einige unbedeutende Probleme aufgetaucht, die ihn daran hinderten. Und das besorgniserregendste Problem war Gwon Hwa-rang selbst. Nachdem er mit einem Messer in das Bein gestochen worden war, wurde er schlaff. Auserdem war die offentliche Meinung gegen ihn und er war widerwillig von der Polizeiarbeit vertrieben worden. Er konnte nicht mit einer Behinderung bei der Arbeit bleiben. Er war sehr stolz auf seine Arbeit, daher war es fur Gwon Hwa-rang schwer, den Verlust in Worten auszudrucken. Er fuhlte sich wie ein von der Welt verlassener Nachzugler. Naturlich uberlegte die Polizei die Umstande und gab ihm die Leitung des Rehabilitierungsprogramms fur ehemalige Verurteilte, doch er fuhlte sich immer noch verloren. In dieser Situation hatte er es nicht einmal gewagt, es zu versuchen. Die Situation von Gwon Hwa-rang hat sich jedoch vor zwei Jahren dramatisch verandert.

In den letzten Jahren hatte sich Gwon Hwa-rang allmahlich erholt und seine Verletzung verloren. Und er erhielt ungewollt ein Einkommen aus der verschiedenen Arbeit, die er Hyun-woo half. Nicht nur Gwon Hwa-rang anderte sich. Vor zwei Jahren begann Hyun-woo auch, sein Einkommen schrittweise zu steigern, so dass sich sein Lebensstil verbessert hatte. Park So-mi erholte sich ebenfalls schnell. Alle diese Anderungen an Gwon Hwa-rang, Hyun-woo und Park So-mi waren auf New World zuruckzufuhren. Ihre Gesundheit und ihr Einkommen verbesserten sich aufgrund der Neuen Welt.

’’ Ah, mein Leben war ein dunkler Tunnel gewesen. Aber ich bin auf New World gestosen und mein Leben hat sich verandert. Dunkelheit wurde zu Licht und Verzweiflung zu Hoffnung. Ich bin gerettet worden. Halleluja! ’’

Jedenfalls hat sich die gegenwartige Situation um Gwon Hwa-rang geandert. Und das Timing war wichtig. Gwon Hwa-rang war in den letzten Jahren vielleicht geschwacht, aber er hatte sich endgultig entschieden.

Pro-po-sal!

Das ist richtig. Daran hatte Gwon Hwa-rang vor einigen Jahren gezogert. Und er entschied schlieslich, dass heute der Tag war. Sein Herz zitterte bei dem Gedanken, Park So-mi vorzuschlagen. Laut Hyun-woo lag seine Erfolgsrate, wenn er jetzt vorgeschlagen wurde, bei 90%. Daher erhohte sich das Vertrauen von Gwon Hwa-rang wegen Hyun-woo.

\ \'Dann ...... \\'

Seine Brust fuhlte sich angespannt an, als er vor dem Haus ankam. Er besuchte das Haus oft, es fuhlte sich wie zu Hause an, aber jetzt wirkte es gros und unheimlich. Aber diesen Schrecken zu uberwinden war das wahre Zeichen eines Mannes!

\ \'Ich werde es tun! Ich werde! Gwon Hwa-rang, wenn Sie ein Mann sind, dann konnen Sie es schaffen! Gwon Hwa-rang steckte die Ringschachtel wieder in die Tasche und betrat das Haus. Gwon Hwa-rang grinste, als Park So-mi ihn an der Tur begruste.

’’ Willkommen. ’’

’’ Ah, das ist es, das ist es. Was ich mir wunsche ...... \ \'

Fur eine Frau, die ihren Mann liebevoll begrust, wenn er nach Hause kommt. Es war vielleicht eine gewohnliche Routine fur andere, aber der Gedanke war beeindruckend genug, um Gwon Hwa-rang Tranen fliesen zu lassen. Es war beeindruckend fur einen Mann, der Jahrzehnte alleine lebte. Es konnte sein, dass er beschlossen hatte, heute einen Vorschlag zu machen, aber Park So-mi suchte nach Exungewohnlich hubsch. Mit ordentlich angeordneten Haaren und einer blauen Strickjacke erschien ein wunderschones Licht um sie, selbst wenn sie im Rollstuhl sas.

’’ Ich bin ein wenig uberrascht. Sie wollten plotzlich auswarts essen und jetzt tragen Sie konservative Kleidung. Bin ich unterkleidet?

’’ Ah, nein. Du siehst wunderschon aus . Wirklich schon! So hubsch, dass mein Kopf seltsam geworden ist. “

Gwon Hwa-rang sprang uberrascht auf und sagte hastig. Park So-mi errotete und drehte sich zu der Tur zu Hyun-woos Spielzimmer um.

’’ Vielen Dank. Aber was macht dieser Junge? Ein Gast ist in dieses Haus gekommen und zeigt nicht einmal sein Gesicht. ’’

’’ Nein, das ist in Ordnung. Seit wann bin ich Gast? Er scheint beschaftigt zu sein, also lass uns einfach gehen. ’’

’? Dann sind wir die einzigen, die heute ausgehen?’ ’

’ Huh? Oh ja... . . Ich rufe Hyun-woo heute an und er sagte, er sei zu beschaftigt, um irgendwohin zu gehen. ’’

’’ Dann ist es nicht besser, das nachste Mal zu gehen? Ist dies nicht ein wertvolles Erlebnis beim Essen? ’’

’’ Das .... . es ist bereits gebucht. Wir konnen nicht einfach stornieren ...... beim nachsten Mal mit Hyun-woo haben wir eine weitere Chance. ""

Gwon Hwa-rang war weit verbreitet, wie Hyun-woo es ihm beigebracht hatte. Zum Gluck stellte Park So-mi ihn nicht in Frage und nickte nur.

’’ Wirklich? Dann kann es nicht geholfen werden. Tut mir leid, aber konnen Sie den Rollstuhl schieben? "

" Ja, ich freue mich! Ich werde es fur immer schieben! “

Gwon Hwa-rang packte begeistert den Griff des Rollstuhls. Park So-mi sah ihn seltsam an, als die Haltung von Gwon Hwa-rang anders schien als normal.

’’ Nun passiert etwas Gutes? Wir essen plotzlich drausen und Ihre Kleidung scheint anders zu sein als ublich ...... ’’

’’ Eine gute Sache? Es gibt . ’’

\\ n \\ n \\ n

’’ Was ist das? Soll ich das nicht wissen? ’

’ Das ist unmoglich. Ich erzahle dir langsam uber die Mahlzeit. "

Gwon Hwa-rang lachte und wollte gerade den Rollstuhl schieben.

Kwatang, udandandang!

Plotzlich gab es eine Aufregung und Hyun-woo rannte aus seinem Zimmer. Gwon Hwa-rang und Park So-mi drehten uberrascht und sahen ihn an.

’’ Eh? Hyun-woo? Was ist los? ’’

’ Ich bin jetzt beschaftigt! ’

Hyun-woo sah sie nicht einmal an und griff schnell nach dem Telefon. Er druckte wutend die Knopfe und rief jemanden an.

Diririri, Diririri ......

Dann klingelte das Handy in Gwon Hwa-Rangs Brusttasche und er nahm es heraus. Hyun-woos verzweifelte Stimme wurde von zwei Telefonen gehort.

’’ Gwon ajusshi? Wo bist du jetzt? ’

’ Was machst du? ’

Gwon Hwa-rang murmelte unglaubig. Hyun-wo blickte abwechselnd auf das Telefon und Gwon Hwa klingelte mit einem verwirrten Ausdruck an der Tur. Spater erkannte er die Situation und warf das Telefon weg, bevor er auf Gwon Hwa-klingelte.

’’ Gwon ajusshi, es ist ernst! ’

’ ’Ist es ernst? Was sagen Sie? ’’

’’ Ich kann das jetzt nicht tun. Rufen Sie die Rehabilitationshygiene hier an, weil ich mit ihnen sprechen muss. ’’

’’ Hast du schon vergessen? Heute ist der Tag . ’’

’’ Ich weis nicht, an welchem ​​Tag Silvana verschwindet! “Hyun-woo zog sich an den Haaren und rief:

––––––––––––mdash;–mdash;–mdash;–mdash;–mdash;–"Was zum, das ist lacherlich ....... ’’

Jjak-tung stotterte mit einem absurden Blick. Es war nicht nur Jjak-tung. Alle Mitglieder der Rehabilitation, die zur Dringlichkeitssitzung einberufen wurden, sahen gleich aus. Der Inhalt von Hyun-woos Worten war schockierend. Silvana wurde von damonischen Monstern angegriffen! Alan hatte den Zweck, den Hollenfluss auf der untersten Etage von Silvanas geheimem Verlies zu entsiegeln und Nagaran zu uberschwemmen. Wenn der Hollenfluss nicht versiegelt wurde, wurde auserdem alles sterben und nicht einmal ein Grashalm fur die nachsten 60 Jahre wachsen. Nagaran wurde auf Karten wie ein nicht existierendes Land werden.

’’ Es ist wirklich absurd. ’’

Was denken die anderen? ", Murmelte Bul-kkun, nachdem er die Erklarungen gehort hatte.

Dann lachelte Yapsab und erwiderte.

’’ Mussen Sie fragen? Naturlich ist es Rache. ’’

’’ Das ist nicht der einzige Grund.

sagte Hyun-woo als er den Kopf schuttelte.

’’ Ist es nicht? Was gibt es sonst noch? ’

’ Ich habe Ihnen das nicht erzahlt, aber die Ereignisse in der Neuen Welt sind kein geplantes Ereignis. Eine Gruppe, die in der Neuen Welt existiert, benutzt einen Gegenstand, der nicht existieren sollte, um Chaos zu verursachen. Und Alan gehort zu dieser Gruppe. ’’

endlich Hyun-wooerklarte alles, was Global Exos ihm sagte. Alan hatte diesen Vorfall sogar vor ein paar Monaten erwartet und war ins Ausland gefluchtet.

’’ Wenn der Hollenfluss entsiegelt ist, ware der Schaden fur Nagaran enorm. Das ist ein Ziel fur Alan. Aber nach Alan \'s Verhalten zu urteilen, hat sein Ziel, den Hell River zu entfesseln, mit dem Damonischen Krieg zu tun. Deshalb hat er 100.000 Monster mobilisiert, obwohl Silrinad umzingelt war.

. \ n

\'\' Er ist jetzt entkommen, aber was passiert, wenn er spater nach Hause zuruckkehrt? \'\'

\'\' Diese Typen haben wahrscheinlich eine Menge geplant. Wenn sie Erfolg haben, ist es kein Problem, in der Zukunft nach Hause zuruckzukehren. ’’

Jjak-tung verschrankte seine Arme mit einem ernsten Ausdruck und murmelte. Dann schlug eines der Rehabilitationsmitglieder den Tisch und sagte.

’’ Was wurde Ihrer Meinung nach passieren, wenn Alan den Damonischen Krieg gewinnt? ’

’ Was? Globale Exos wurden geschraubt. ’’

Die Antwort war ein Kinderspiel.

\'\' Sie werden geschraubt? \'\'

\'\' Ja und Alan wird in der Lage sein, alle Probleme zu vermeiden ... \'\'

< Das Rehabilitationsmitglied zuckte zusammen und schloss den Mund. Dann lachelte Jjak-tung und lachte.

’’ Das ist richtig. Wie Hyun-woo sagte, gibt es fur Global Exos derzeit keine Moglichkeit, Alans Bewegungen zu stoppen. Sie hatten also keine Kontrolle uber seine Handlungen. Deshalb konnen Alan und die damonischen Monster sich frei bewegen, um New World zu verschlingen. Mit anderen Worten, Alan konnte die Damonen nutzen, um die Kontrolle uber eine Stadt zu ubernehmen und als Stadtwachter in der Neuen Welt zu fungieren.

...... Er konnte zum absoluten Diktator der Neuen Welt werden!

’’ Er versucht, eine Situation zu schaffen, in der Benutzer das Spiel nicht spielen konnen. Und der Verlag kann sie nicht aufhalten. Es gibt also nur eine Option, wenn der Herausgeber New World beibehalten wollte. ’’

’’ Wir mussen Alan aufhalten! ’

’ ’Das ist richtig. ’’

Jjak-tung tippte mit den Fingern und antwortete. Die Atmosphare wurde ruhig. Hyun-woo, Gwon Hwa-rang und die Mitglieder der Rehabilitation uberlegten die Situation. Wenn die Damonen die Neue Welt eroberten, konnten die Benutzer auf dem Kontinent jederzeit ausgeloscht werden. Wenn sich diese Situation mehrmals wiederholt, wurden die Benutzer offensichtlich unzufrieden sein und sich bei Global Exos beschweren. Sie wurden auch verschiedene Klagen erhalten. Es gab nur eine Moglichkeit fur Global Exos, das zu stoppen. Es sollte Alan davon abhalten, die Neue Welt zu erobern. Und dafur haben sie viel Geld ausgegeben.

’’ ’Ich habe gehort, dass New World 30% des Umsatzes von Exos ausmacht. Kannst Du Dir vorstellen? Der Jahresgewinn von 30% eines grosen Unternehmens wurde Tausende von Milliarden betragen. Wenn New World ein Problem auftritt, konnen globale Exos zusammenbrechen. Milliarden von Won wurden auch in den Betrieb von New World investiert. Das ist nicht alles . Die Aktien von Global Exos wurden ebenfalls betroffen sein, wenn der Neuen Welt etwas zustosen wurde.

’’ Bestande? ’

’ ’Ja, als der Damonische Krieg begann und die Nutzer protestierten, sturzten die Bestande im Zusammenhang mit New World. Nachdem bekannt wurde, dass es sich bei dem Krieg um ein geplantes Ereignis handelt, kehrte der Aktienkurs schlieslich zur Normalitat zuruck. ’’

Das ist richtig. Deshalb investierte Ha Myung-woo 10 Milliarden Won fur die Veranstaltung. Verglichen mit den tiefen Aktienkursen waren 10 Milliarden Won nichts.

’’ Dies ist das Ergebnis von Alans Gruppe. Dann haben die Jungs wahrscheinlich einen Weg, um Geld daraus zu gewinnen. Sie konnten die Aktien kaufen, als es wegen der Damonen einbrach. Dann konnten sie die Damonen zuruckziehen und die Aktien verkaufen, wenn der Preis steigt. Wenn sie die Neue Welt eroberten, gibt es verschiedene Methoden, um einen Gewinn zu erzielen. Sie konnten Dutzende oder sogar Hunderte von Milliarden Gewinn machen.

’’ Dutzende von Milliarden, Hunderte von Milliarden ......! ’

’ ’Verdammt, wir haben jemanden erstochen und nur zig Millionen Gewinn im Monat erzielt. Inzwischen konnen sich die Jungs einfach zurucklehnen und das Spiel beobachten, wahrend sie hunderte Milliarden von Gewinnen verdienen. "

Ein echter Bosewicht ist so. ’’

Jjak-tung murmelte mit pessimistischer Stimme. Wie auch immer, Hyun-woo wurde von den Worten von Jjak-tung nicht sonderlich uberrascht. Er hatte die allgemeinen Prinzipien bereits erraten, nachdem er gehort hatte, dass Alan nach Ubersee gefluchtet war. Es war naturlich. Alan war ein kluger Verbrecher, also wurde er nichts rucksichtsloses tun. Er ware sich der Risiken bewusst, ein Verbrecher zu werden. Wenn sein Plan erfolgreich war, konnte Global Exos Alan bei seiner Ruckkehr nicht bestrafen. Wenn er versagte, war er ein Verbrecher, wenn er Erfolg hatte, war er ein Tycoon! Alan riskierte bei diesem Spiel sein Leben. Deshalb urteilte Hyun-woo, dass Alan im Damonischen Krieg keine nachteiligen Entscheidungen treffen wurde. Die Tatsache, dass er sich darauf konzentrierte, den Hollenfluss unter Silvana anstelle von Silrinad freizulassen, bedeutete, dass dies wichtig war.

\ \'Nun, es ist mir egal, ob Alan Glo betrugtbal Exos. Aber ...... \ \'

Das Problem war, dass Hyun-woo als Folge grosen Schaden erleiden wurde. Alan hatte einen tiefen Groll gegen Hyun-woo. Wenn er also die Neue Welt erobert hatte, hatte Hyun-woo nirgendwo hinlaufen konnen.

\ \'Ich muss alles tun, um ihn aufzuhalten \\'

Nachdem er rund und rund gegangen war, endete er schlieslich mit seiner ersten Schlussfolgerung. Die Rehabilitationsmitglieder kamen auch zu dem gleichen Ergebnis und brullten.

\'\' Jetzt ist nicht die Zeit, daruber zu reden! \'\'

\'\' Sie mussen die Schudenberg-Expedition wissen lassen, damit sie Silvana zuruckerobern kann! \'\'

\'\' Ich habe es ihnen schon gesagt. "Hyun-woo murmelte mit einem Seufzer. Nachdem Hyun-woo Alans Plan entdeckt hatte, war er von Shangri-La direkt nach Haverstein gelaufen. Und sofort lieferte er den Inhalt an Haverstein. Aber seine Antwort unterschied sich von dem, was Hyun-woo erwartet hatte. Die Schudenberg- und Bristania-Expeditionen konzentrierten sich immer noch auf die Invasion von Silrinad.

’’ Was sagen Sie dazu ... .

Die Mitglieder der Rehabilitation stotterten bei Hyun-woos Worten.

Auf keinen Fall! Es ist ihnen egal, ob Nagaran verschwindet? ""

". Sie sagten, es sei nicht verwandt. ’’

’’ Was? ’

Hyun-woo seufzte schmerzhaft und erinnerte sich an sein Gesprach mit Haverstein.

’’ Was in aller Welt? Glauben Sie meinen Informationen nicht? "

Auch wenn Ihre Informationen sicher sind, andern sie nichts. ’’

’’ Warum ......? ’’

’’ Das liegt daran, dass der Standort Nagaran ist. ’’

antwortete Haverstein schwerfallig. Stimmt . Aus diesem Grund hat das Konigreich Schudenberg die Worte von Hyun-woo nicht ernsthaft in Erwagung gezogen. Ursprunglich war Nagaran ein Gebiet, uber das die Drei Konigreiche gekampft hatten. Aber die Drei Konigreiche waren der endlosen Konkurrenz uberdrussig und forderten einen Waffenstillstand, bevor sie sich einverstanden erklarten, den Auslandern die Pufferzone zu geben. Mit anderen Worten, es war ein Gebiet, das keinem Konigreich gehorte. Die Auslander, die der Herr des Gebiets wurden, mussten besteuert werden, aber es wurde zwischen drei Landern aufgeteilt, so dass das Geld nicht so viel war. Es gab keinen Grund fur sie, die Invasion zu stoppen.

Andererseits war das Furstentum Sinius definitiv Geld. Deshalb haben die Konigreiche Schudenberg und Bristania eine Expedition unternommen, um sie zuruckzubringen, bevor sie von den Damonen zerstort wurde. Sie konnten vom Sinius-Furstentum enorme Entschadigungen erhalten. Nein, in einigen Fallen konnte die marschierende Armee sogar das Land ihrer jeweiligen Konigreiche vergrosern. Deshalb haben beide Konigreiche eine absurde Menge Geld in die Expeditionen gesteckt.

’’ Deshalb wurde mir gesagt, ich solle weiter marschieren. Was wurde passieren, wenn die Schudenberg-Expedition plotzlich ausstieg, nachdem sie sich der Bristania-Expedition angeschlossen hatte? Wir haben es gerade erst geschafft, die Initiative zur Leitung der Expeditionen im Sinius-Furstentum zu ergreifen. Selbst wenn die Schudenberg-Expedition Nagaran zuruckfordert, ist es kein Land, auf das Schudenberg bestehen kann. Am Ende wurden wir mehr verlieren, als wir gewonnen haben. ’’

’’ Wenn der Hollenfluss nicht versiegelt ist, wird er nicht von Nagaran uberschwemmt. Laut den Aufzeichnungen hat es die Macht, die Damonen und ihre Magie zu starken ... «» Haben Sie vergessen? «» Haverstein unterbrach das Gesprach und sah ihn an.

’’ Die Schudenberg-Expedition hat die Arche der Schopfung. ’’

Hyun-woos Korper versteifte sich sofort. Das ist es . Die Arche der Schopfung, die in der Lage war, die \'Einflusssphare\' loszuwerden! Wenn das Schudenberg-Konigreich das hatte, mussten sie die drohende Bedrohung nicht mehr furchten. Nein, wenn die Damonen starker wurden und das Schudenberg-Konigreich die Arche der Schopfung hatte, konnte das Schudenberg-Konigreich Einfluss auf den gesamten Kontinent nehmen. Daher hat die Schudenberg-Expedition den Bericht von Hyun-woo gerade abgelehnt. Auf lange Sicht war Hyun-woo die Suche nach dem Schatz zu einer Belastung fur ihn geworden. Trotzdem konnte er immer noch nicht aufgeben.

’’ Aber Alan weis, dass wir die Arche der Schopfung haben. Sein Ziel ist jedoch immer noch, den Hell River zu entsiegeln. Das bedeutet, dass selbst die Arche der Schopfung es nicht verhindern kann. \'\'

\'\' Gibt es irgendetwas, das das beweist? \'\'

\'\' T-that ...... \'\'

Hyun-woo war von Haversteins Frage sprachlos. Stimmt . Es war nur die Vermutung von Hyun-woo. Hyun-woo konnte Haverstein nicht beantworten, also seufzte er und schuttelte den Kopf.

’’ ...... Es tut mir leid.

Die Mitglieder der Rehabilitation wurden sofort wutend, als Hyun-woo erklarte.

\'\' Konnen wir nichts tun? \'\'

\'\' Dann wenden Sie sich an Lariette und bitten Sie sie, mit der Arche der Schopfung zu gehen! \'\'

Ein Rehabilitationsmitglied klagte mit einer wutenden Stimme. Hyun-woo schuttelte den Kopf. Daran hatte auch Hyun-woo zuerst nachgedacht. Die Aristokraten des Konigreichs Schudenberg waren jedoch nicht so nachsichtig. AchternAls die Arche der Schopfung zum ersten Mal benutzt wurde, dachten die Soldaten Lariette als Gottin und schutzten sie. Sogar Hyun-woo musste einige Spieluberprufungen durchlaufen, bevor er Lariette treffen konnte.

\ \'Obwohl ich sage, dass Lariette geschutzt wurde .... . \ \'

So einfach war das nicht. Um genau zu sein, war es keine "Uberwachung", sondern eine "Uberwachung". Die Schudenberger Adligen wussten uber die Macht der Arche der Schopfung durch Haversteins Bericht Bescheid und behielten Lariette und die Propheten im Auge.

’’ Hochrangige Personen sind die gleichen, egal ob es sich um die Realitat oder um das Spiel handelt. ’’

’’ So? Was ist mit Lariette? Auch wenn die NPCs zuschauen, ist Lariette kein Benutzer? Wenn sie bedroht ist, kann sie dann nicht einfach die Verbindung beenden? ""

"" Ich habe auch daruber nachgedacht ... "

Ark seufzte und schuttelte den Kopf. Hyun-woo hatte auch daran gedacht, das Schudenberg-Konigreich auf diese Weise zu bedrohen. Die Situation war jedoch nicht so einfach. Die Arche der Schopfung war ein Schlusselelement im Damonischen Krieg. Und nicht nur die Expedition interessierte sich fur den Schatz. Global Exos wollte, dass der Damonische Krieg zu Ende geht, und schaute auch gespannt auf die Arche der Schopfung. Und Lariette war einer der Kandidaten von Global Exos. Lariette hatte also bereits Informationen uber die Arche der Schopfung bereitgestellt und Global Exos hatte mit ihr verhandelt. Lariette hatte die Bedingungen akzeptiert und jetzt ging sie nicht zur Arbeit, sondern konzentrierte sich nur auf das Spiel und die Verwendung der Arche der Schopfung. Es war unmoglich, dass Hyun-woo sie davon uberzeugen konnte, es zu seinem Vorteil einzusetzen. Obwohl ihre Existenz seiner Sache geholfen hat.

\ \'Es ist Lariette-nim zu verdanken, dass Schudenberg militarische Vorrate versprochen hat. \ \'

Hyun-woo hatte das Hauptquartier verzweifelt verlassen. Dann horte er von hinten.

’’ Warten Sie eine Minute! <<

10 Begleitpersonen, die Lariette begleiteten, naherten sich dem Hauptquartier. Und sie sagte mit entschlossenem Ausdruck.

’’ Ich habe die allgemeine Ubersicht uber die Situation gehort. Ich verstehe die Position des Konigreichs Schudenberg. Aber ist Nagaran nicht ein Gebiet, das dem Schudenberg Konigreich einige Steuern anbietet? Diejenigen, die die Entscheidung treffen, denken vielleicht, dass sie nichts mit ihrem Konigreich zu tun hat, aber das stimmt nicht genau. Auserdem spielte Ark eine entscheidende Rolle bei der Suche nach der Arche der Schopfung. Wegen Ark-nim kann ich die Arche der Schopfung zu Gunsten von Schudenberg nutzen. ’’

Hyun-woo wusste von Lariettes Vereinbarung mit Global Exos. Die NPCs konnten diese Umstande jedoch nicht verstehen. Sie kannten das Wichtige der Arche der Schopfung, damit sie die leichte Bedrohung in ihren Worten nicht ignorieren konnten. Auserdem war der Kommandeur der Expedition Hyun-woos Freund. Haverstein hat Lariettes Bedrohung um das 200-fache erhoht.

’’ Deshalb sollte das Schudenberg-Konigreich alle Munition liefern, die er benotigt, um Nagaran zuruckzuerobern. ’’

Dies war die Bedingung, die sie dem Konigreich Schudenberg vorschlug. Lariette zog sich erneut zuruck, nachdem sie die starke Anfrage gestellt hatte. Die Mitglieder der Rehabilitation nickten, als ihnen dies gesagt wurde.

’’ Huhuhu, wie von Lariette erwartet. Sie ist normalerweise vorsichtig in ihrem Verhalten, hat aber auch Kraft. ’’

Die Mitglieder der Rehabilitation sahen sich Hyun-woo an. Hyun-woo wusste, dass Lariette das fur ihn getan hatte. Und er empfand Dankbarkeit sowie eine mysteriose Emotion, als sie erschien. Nachdem er herausgefunden hatte, dass Lariette im Pabiun Canyon keine Beziehung zu Alan hatte, hatte er diese Emotionen ofter gespurt. Aber jetzt war nicht die Zeit, um daruber nachzudenken.

’’ Am dringendsten brauchen wir Truppen. ’’

Hyun-woo seufzte und murmelte. Stimmt . Im Moment waren Truppen absolut notwendig. Wenn er keine Kampftruppen hatte, was waren dann die militarischen Vorrate? Die Rehabilitation erkannte die Situation und beklagte sich erneut.

’’ Es gibt keine Zeit, sich zu beschweren. ’’

Jjak-tung sprach mit einem ernsten Ausdruck.

’’ Wenn das Konigreich Schudenberg nicht hilft, dann wird Bristania das gleiche sein. Das Sinius-Furstentum muss nicht einmal erwahnt werden. Am Ende konnen wir keine Hilfe von den NPCs erhalten. ’’

Am Tisch herrschte heftige Stille. Stimmt . Es gab mehrere Probleme, aber dies war das groste Problem. Sie mussten Silvana mit 100.000 Damonen ohne Truppen zuruckgewinnen. Aus diesem Grund versammelte Hyun-woo Gwon Hwa-rang und die Mitglieder der Rehabilitation. Aber Gwon Hwa-rang und die Mitglieder der Rehabilitation konnten sich keinen Weg vorstellen. Hyun-woo kratzte sich am Kopf und fragte.

’’ ’’ Gibt es eine Moglichkeit, Truppen zu sammeln? ’’

’’ Lasst uns sehen ... . Selbst wenn wir die Anzahl der Truppen in der Versorgungseinheit reduzieren, sind das immer noch nur 1.000 Menschen. Wenn wir mehr Soldaten abziehen, konnte es ein Problem mit der Munitionsversorgung geben. ’’

’’ Dann haben wir 1.000 Menschen gesichert. Gibt es noch andere Moglichkeiten??? \'

\' \'Auch wenn wir die Benutzer in Seutandal versammeln ... die meisten Benutzer sind bereits in der Expedition, und andere Benutzer verbinden sich uberhaupt nicht, weil sie es nicht konnen Jagen oder Tauschen… selbst wenn die Baran-Krieger eingeschlossen sind, das sind hochstens 3.000 oder 4.000 Menschen? «» Gwon Hwa-rang murmelte, aber Jjak-tung schuttelte den Kopf.

’’ Seutandal wird nicht schnell genug dorthin gelangen. Ist das nicht richtig? ’’

’’ Ja. ’’

Hyun-woo antwortete abwesend. Jjak-tung schnalzte mit der Zunge und sagte.

’’ ’Silvana ist bereits von Damonen besetzt, daher ist nicht viel Zeit. ’’

Das ist richtig. Es war schon drei Tage her, seit Silvana von den Damonen besetzt war. Alan war hinter dem Hollenfluss in der untersten Etage von Silvanas heimlichem Verlies. Hyun-woo hatte zwar 18 Tage gebraucht, um die unterste Etage des Dungeons zu erreichen, aber Alan wurde nicht so viel Zeit brauchen. Hyun-woo hatte die Dark Eden-Mitglieder im geheimen Kerker trainieren lassen, so dass bereits viele Monster geloscht wurden.

\ \'Alan sammelte auch 100.000 damonische Monster, um Silvana anzugreifen. Wenn sie einige fur die Verteidigung von Radon und Beiku arrangieren, dann hat er wahrscheinlich 10.000 Monster bei sich. \ \'

Am Ende ist Alan wahrscheinlich nur mit 10.000 Damonen in den Dungeon gegangen.

’’ Wird es ein paar Tage dauern?

’\'Derzeit jagt Dark Eden im 58. und 59. Stock. In der 50. Etage befindet sich ein altes Labyrinth, wahrend die 51. Etage der Abgrund ist. Das Gelande wird dadurch komplizierter und es gibt viele Fallen. ’’

Dies war einer der Grunde, warum Seutandal nicht funktioniert. Es wurde 4-5 Tage dauern, um Truppen von Seutandal nach Nagaran zu verlegen. Alan war bereits drei Tage lang in das geheime Verlies eingedrungen, also war es schon vorbei, als sie ankamen. Und 3.000 bis 4.000 Soldaten wurden nicht ausreichen.

’’ Am Ende mussen wir Truppen zusammenstellen, die es in ein bis zwei Tagen nach Nagaran schaffen. ’’

Die Mitglieder der Rehabilitation verstummten bei Jjak-tungs Worten. Nagaran stand noch nicht unter dem damonischen Einflussbereich. Es gab 100.000 Monster, also waren mindestens 50.000 Soldaten notwendig. Wenn es ein Zeitlimit gab, konnen Benutzer, die auf die Wiederauferstehungszeit warten, nicht mehr beitreten. Bei dieser Uberlegung war 50.000 das Minimum. Sie benotigten 50.000 Truppen aus angrenzenden Gebieten von Nagaran. Es war eine fast unmogliche Aufgabe.

Hyun-woo und die Mitglieder der Rehabilitation seufzte, als die Zeit verging. Yapsab bemerkte die schwere Atmosphare und ging heimlich in Richtung Wohnzimmer. Alle Rehabilitationsmitglieder drehten den Kopf, als der Fernseher eingeschaltet wurde. Hyun-woo sah auch ohne nachzudenken auf den Fernseher. Verdammt, wenn wir Prominente waren, ware es moglich ...

Yapsab schmatzte sich mit den Lippen und murmelte, als er auf den Fernseher sah. Yapsab sah ein Guerillakonzert, das gerade ausgestrahlt wurde. Das Konzert wurde von einer Amateursangerin gehalten, die durch verschiedene Promotionen ein Publikum gefunden hatte. Im Fernsehen wurde das Konzert ubertragen, bei dem 10.000 Menschen versammelt waren, um die neue Sangerin zu sehen.

’’ Wenn wir Prominente waren, dann ware es kein Problem, Menschen zu sammeln. ’’

’’ Yeah ...... ’

Hyun-woo, der fernsah, seufzte und antwortete. Dann trat ein heftiger Funke in seinem Kopf auf.

\ \'Celebrity? FERNSEHER? Leute? \ \'

Diese drei Worter verschrankten sich und bildeten eine Idee. Hyun-Woo sprang auf und rief.

’’ Moglicherweise gibt es einen Weg! ’

\\ n \\ n \\ n \\ n

Share Novel Ark Volume 22 Chapter 5

#Read#Novel#Ark###Volume#22###Chapter#5